Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Magicus, M. Keynes, cyrano39, retoreto

Hedge Fonds?

Startbeitrag von retoreto am 28.01.2006 18:43

Hallo zusammen

Was meint der Cash-Guru genau mit:

"Tendenz - stramm fest, alle Weltbörsen stark im Plus. Hedge Fonds auf falschem Fuss erwischt, Deckungskäufe"

=> resp. warum müssen Hedge Fonds auf teufelkommraus kaufen, wenn alles steigt?

Gruss und Happy Weekend

Reto

Antworten:

Die Hedge Funds sind short und decken sich ein um entweder die Gewinne sicher zu stellen oder grössere Verluste zu vermeiden. Die können ja dann bei einem erhöhten Niveau wieder short gehen. Zwischenzeitlich können die ja auch von short auf long wechseln.

von cyrano39 - am 28.01.2006 19:06
Die Hedge-Fonds wirken seit ihrem Auftauchen auf den internationalen FInanzplätzen wie ein Turbolader auf die Kurse, und zwar in beide Richtungen. Das zeigt sich u. A. daran, dass grosskapitalisierte Werte aufgrund beispielsweise schlechter (Quartals)zahlen an einem Handelstag weit über zehn Prozent an Börsenwert verlieren. Oder eben, wie es gerade jetzt der Fall zu sein scheint, in unglaublich schnell steigenden Kursen. Hinzu kommt der computergestützte Handel, der in beiden Richtungen automatisch hinzu- oder verkauft, aufgrund der bestehenden Stop-Limiten, wie wir Trader sie beispielsweise bei jeder Order eingeben, um Verluste oder Gewinne zu begrenzen.

Ich persönlich halte die Hedge-Fonds mehr für eine Maladie, als für einen Segen. Sie machen das ganze Spiel noch undurchschaubarer. Den LTCM-Fonds vor Jahren haben die einen hier vieleicht noch in Erinnerung. Ohne das beherzte Eingreifen von A. Greenspan hätte es damals eine Finanzkrise grösseren Ausmasses gegeben...

Dass nun gerade Deckungskäufe im Spiel sein sollen, ist eigentlich gar kein gutes Zeichen, im Gegenteil. Doch der bestehende Up-Trend kann durchaus noch ein paar Tage so weiter laufen- um dann mit einem umso grösseren Krach wieder in sich zusamen zu fallen (habe ich im Falle des DAX' auch schon geschrieben hier).

Frage an alle: Es gibt eine (oder meherere) Homepages, wo man den Anteil der Deckungskäufe einsehen kann. KENNT JEMAND EINE SOLCHE?

Danke!



von M. Keynes - am 29.01.2006 11:52

cash-guru

die andere Frage ist ob man dem Cash-guru überhaupt was zutraut... hat er doch z. B. Nestle empfohlen was mir einen ganz empfindlichen Verlust beschert hat ...

magicus

von Magicus - am 29.01.2006 16:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.