Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
svx_biker

USD/Gold

Startbeitrag von svx_biker am 31.01.2006 09:53

Eine Meinung zum Dollar und Gold von einer anderen Quelle:

Zitat

Verschiedene Faktoren deuten darauf hin, dass sich der US-Dollar unter dem Einfluss einer Baisse der Immobilienwerte in den USA und verschiedener Anpassungen in Asien schrittweise abschwächen wird. Der Greenback könnte im 1. Quartal seinen Höhepunkt erreichen, um sich dann abzuschwächen und das Jahr auf einem tieferen Niveau zu beschliessen.

...

Die beste Absicherung gegen eine schrittweise Abschwächung des US-Dollar wäre der Kauf von Gold, das auf 615 und in der Folge sogar auf 750 Dollar ansteigen dürfte. Der Goldpreis hat bereits eine starke Hausse hinter sich, doch sprechen verschiedene Faktoren für eine Fortsetzung des Höhenflugs, insbesondere die Korrelation mit anderen Edelmetallen, welche durch die Erholung des Weltwirtschaftswachstums und ein noch beschränktes Angebot der Produzenten gestützt werden.


Quelle: Synthesis Bank

Ich erachte die Konsolidierung auf hohem Niveau in den letzten Tagen als gute Voraussetzung für einen weiteren Anstieg. Gefahr für die nächste Korrektur sehe ich erst dann, wenn der Kurs innerhalb weniger Tage stark ansteigt, wie dies im Dezember der Fall war.

Antworten:

Wiederstände

Zitat

Die Goldhändler nahmen in der vergangenen Woche eine Auszeit. Das gelbe Metall pendelte zwischen 552,50 und 566,25 hin und her und schloss am Ende in etwa in der Mitte dieser Spanne. Angesichts der chinesischen Feiertage in Asien erwarten wir in dieser Woche ein Fortdauern des relativ ruhigen Handels. Technisch gesehen gibt es einen starken Widerstand bei 565 $ je Unze, sollte das Metall unter 558 USD fallen, könnte es auch kurzfristig bis hin zur Marke von 550 durchgereicht werden.


Quelle: Heraeus Metallhandelsgesellschaft mbH (Wolfgang Wrzesniok-Roßbach)



von svx_biker - am 31.01.2006 20:10

GOLD versucht nächsten Ausbruch

Zitat

Diagnose/Prognose: GOLD hat sich in den letzten Tagen oberhalb der oberen Begrenzung der Aufwärtsbewegung seit November 2001 etabliert. Im heutigen Handel überwindet GOLD sogar das bisherige Bewegungshoch bei 567,60$, nachdem es vorgestern noch den kurzfristigen Aufwärtstrend erfolgreich getestet hatte. Bei 577,30 $ liegt das nächste Zwischenziel. Dieses kann GOLD nach der Konsolidierung in den nächsten Tagen überrennen und bis zur oberen Begrenzung des kurzfristigen Aufwärtstrends bei heute 594,06 $ direkt durchziehen. Das übergeordnete Chartbild ist unverändert bullisch. Kursgewinne 711,00 und später ca. 850,00 $ sind realistisch. Unter 540,90 $ sollte GOLD auf Tagesschlusskursbasis nun möglichst nicht mehr abfallen.


Quelle: godmode trader

ganzer Text mit Chart: GOLD versucht nächsten Ausbruch



von svx_biker - am 31.01.2006 20:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.