DAX

Startbeitrag von Horse rider am 07.02.2006 10:28

Chartanalysten scheinen sich einig zu sein. Der Dachs konnte sich heute Morgen nochmals bis 5699.35 steigen, dann setzte die Korrektur ein, die von den Chartanalysten prognostiziert wurden. Da ist noch Down-Potenzial für weitere 100 Punkte.

Auszug von Rocco Gräfe, Godmode-Trader.de:
Ausblick: Prinzipiell wird mit erhöhter Wahrscheinlichkeit eine baldige weitere Abwärtswelle in Aussicht gestellt, deren Startpunkt im Bereich von 5.702/5.726 zu vermuten ist. Die Längenausdehnung dieser Abwärtswelle sollte dann möglichst 146 Punkte betragen, was den DAX zum optimalen Konsolidierungsziel bei etwa 5.550 führen würde. Auf der Preisachse hat der DAX somit sein Pensum für eine ausreichende Zwischenrallye mit dem gestrigen Anstieg bis 5.702 bereits weitgehend erfüllt. Eine zeitliche Ausdehnung wäre jedoch sinnvoll, so dass der DAX nach dem gestrigen Rücksetzer vom Nachmittag (Pullback auf den steilen kurzfristigen Abwärtstrend) nochmals bis etwa 5.702/05 (ggf. 5.726) ansteigt, um erst dann deutlicher zur Unterseite nachzugeben (siehe Hauptvariante BLAU). Alternative 1: Bleibt der DAX am Vormittag bei 5.682 "stecken" und fällt im Tagesverlauf vorzeitig unter 5.648 zurück, so wird umgehend weiteres Abwärtspotenzial angezeigt bis 5.547/53. Alternative2: Steigt der DAX nachhaltig über 5.705 (per Tagesschlusskurs) oder über 5.726 (per Stundenschlusskurs) an, so wird voraussichtlich ein relativ direkter und vorzeitiger Anstieg bis 5.761 wahrscheinlich.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.