Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
M. Keynes, svx_biker, Hama

Qualität von Informationen

Startbeitrag von M. Keynes am 11.02.2006 06:02

Gestern wurden ja die Zahlen für den US-Staatshaushalt um 20.00 Uhr MEZ veröffentlicht. Darüber berichteten zwei verschiedene Quellen auch ganz unterschiedlich. Aber nur eine Quelle ist für mich wirklich professionell, nämlich die NZZ:

derivatecheck.de schrieb am 10.02.06:

"Das HaushaltsDEFIZIT (!) liegt bei 21,0 Mrd. US-Dollar nach Minus 8,6 Mrd. im Vergleichszeitraum. Erwartet wurde ein Minus im Bereich von 8,0 bis 24,0 Mrd. US-Dollar."


Die NZZ online schrieb zum selben Ereignis gleichentags:

HaushaltsÜBERSCHUSS (!) steigt auf 21 Mialliarden Dollar

WASHINGTON (AWP International) - Der US-Haushaltsüberschuss ist im Januar zum Vorjahr weniger stark als vom US-Kongress erwartet gestiegen. Es kletterte von 8,6 Milliarden Dollar im Vorjahr auf 21 Milliarden Dollar, teilte das Finanzministerium am Freitag in Washington mit. Das Hauhaltsbüro des US-Kongresses hatte mit einem Überschuss von 24 Milliarden Dollar gerechnet.

Der US-Staatshaushalt erzielt im Januar gewöhnlich einen Überschuss, da Unternehmen und Bürger ihre Quartalssteuern entrichten. Die Einnahmen stiegen um 13,7 Prozent auf 230 Milliarden, während die Ausgaben um 7,9 Prozent auf 209 Milliarden kletterten.

FX/js/rw/cf

Warum liegt die NZZ höchstwahrscheinlich richtig, während der Schreiberling bei derivatecheck.de sicherlich gerade an seinen Feierabend dachte? Guckst du hier; die US-Indices sind nämlich erst ab 02.00 pm in N.Y. so richtig gestiegen (20.00 Uhr MEZ):



Interessant, nicht? Ergo lag ich auch mit meiner Einschätzung richtig, dass der Haushaltsüberschuss (s. "@mändli vom Terroristen") einen gewichtigen Einfluss auf die Märkte ausüben kann. Was die Qualität von Informationen anbelangt (auch Termine): Darüber habe ich hier schon mal geschrieben.

Wer arm ist, sollte sich nur gute, qualitätiv verläsliche Informationen beschaffen. Alles andere kann gefährlich sein, v. A. für Intraday-Zocker!

Grüsse :-)

Antworten:

Guten Morgen ;)

NZZ ist in der Tat sehr gut und oft auch schnell.

Das Portfolio bei NZZ ist übrigens auch nicht ohne. Gibt einen guten Überblick, gerade wenn man bei verschiedenen Banken Konti und Depots hat.



von svx_biker - am 11.02.2006 06:14
Hallo swx_biker

Zitat

Das Portfolio bei NZZ ist übrigens auch nicht ohne. Gibt einen guten Überblick, gerade wenn man bei verschiedenen Banken Konti und Depots hat.


Stimmt absolut.

An der Arbeit?

Grüsse :-)



von M. Keynes - am 11.02.2006 06:18
Zitat

An der Arbeit?


Nicht ganz, aber gerade meinen Schatz zur Arbeit gebracht. Danach den FuW Newsletter studiert (siehe oben).

PS: Das ist übrigens ein SVX ;)






von svx_biker - am 11.02.2006 06:26
..Und hier das neue Streifenwagenmodell der Kapo Zürich mit 302 cui. V8 à 450 PS:



Stammen aus alten "Heeresbeständen" von Mad Max aus dem Jahre 1979. Das Design wurde an den anarchischen Zeitgeist im Abendland angepasst...

Schööön, nicht?



von M. Keynes - am 11.02.2006 07:39
...aber ein richtiger Chevrolet-Motor müsste es schon sein :-)





von Hama - am 12.02.2006 18:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.