Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
sommy, Obli, CH, M. Keynes, Hagwar*

Der Krug geht zum Brunnen...

Startbeitrag von Hagwar* am 21.02.2006 21:23

bis er bricht.... So lautet ein alt bekanntes Sprichwort. Ich kann im Moment jedes Forum anschauen, überall werden noch weitere Gewinnsteigerungen erwartet und dabei die Gefahren völlig ignoriert. Wie bei jeder Übertreibungsphase, werden wirkliche Gefahren gar nicht mehr wahrgenommen.

Und dann genügt ein kleiner Funke, um das ganze Kartenhaus einstürzen zu lassen. Es scheint im Moment niemanden zu interessieren, dass überall in Europa die Vogelgrippe Einzug hält, die Insel Rügen bzw. der Norden Deutschlands einer einzigen Quarantänestation gleicht. Die Börse geht weiter gegen Norden...

Es scheint auch niemanden zu interessieren, dass der Ölpreis wieder angezogen hat. Iran die Gespräche mit Russland abgebrochen hat. Zurn, Nesn und wie sie alle heissen werden ja noch viel weiter und weiter gegen Norden ziehen. Von Konsolidierung geschweige denn "Rückschlag" will an der Börse niemand etwas wissen...

UND GENAU DAS SIND DIE CHANCEN WELCHE ERKENNEN LASSEN, DASS DER MARKT ABSOLUT ÜBERKAUFT IST!!!

Antworten:

Zitat

Iran die Gespräche mit Russland abgebrochen hat.


Von wo hast Du diese Info?

Betrachtet man die Rohölcharts und denjenigen des Dax. Oder des SMI. Oder des FTSE. Oder... dann sticht eigentlich v. A. eines ins Auge: Das Öl hat nur vorübergehend Einfluss auf die erw. Märkte. Dass US nicht steigt, liegt seit Mitte 04' auch auf der Hand: ZINSEN.

Japan dito. Die Ausschläge im Nikkei 225 sind ja wohl nur noch von der Volatilität und Dr. Zufall bestimmt. Jaja, die Zinsen: DA lauert die wahre Gefahr!

Z I N S E N

Gut möglich, dass in den USA die Zinsen noch bis über 5,5 Prozent steigen, dieses Jahr. Der Fokus des Herrn Bernanke unterscheidet sich übrigens GRUNDLEGEND von jenem seines Vorgängers: ER HAT BEREITS ANGEDEUTET, SEINE ENTSCHEIDUNGEN AUCH VON (KURZFRISTIGEN) WIRTSCHAFTSINDIKATOREN ABHÄNGIG ZU MACHEN. Das hat "Greenspeak" nicht getan. Dessen Fokus lag immer in der Ferne....

Das hat glaube ich noch gar niemand bemerkt.

Das ist aber wesentlich!

Gute Nacht



von M. Keynes - am 21.02.2006 21:33
bin exakt auch deiner Meinung...
ist langsam aber sicher Zeit für kurzfristige Shorts...
problem sind gewinnzahlen, zum beispiel nestle übermorgen...

von CH - am 21.02.2006 21:35

Abgebrochen und nächste Woche wird in Teheran weiter verhandelt !

von Obli - am 22.02.2006 07:06

Re: Der Krug...und weiteres

Mann muss immer aufpassen und die Schwankungen nutzen, wenn ich NESN calls noch hätte, würde ich die jetzt spät. schmeissen....

Nun puts auf Index kann man ja immer als Notanker haben und allenfalls nachstocken.....

Solange aber die Obli Zinsen oder Rendi tief sind, sind Aktien interessant , ganz speziell wenn Uebertreibungen laufen, die Frage ist nur, wer ist der letzte Hund oder wer macht die Türe zu....

Wie lange das geht - keine Ahnung, aber man wird es sehen und SL haben noch nie geschadet, trotzdem denke ich, das gewisse Einzeltitel noch schön Potential haben, andere weniger. Schaut ROGN an, die ist oben angekommen - klar da könnte es in den nächsten Monaten nochmals eine Uebertreibung geben, aber der stehtige Schwung ist im Moment (!!!!) draussen - kann sich aber ändern (logisch). Also immer schön schauen...

Falls es jemand interessiert...

DAY gestern gut gekauft und vielleicht sehen wir dort bald noch mehr ....
Silver vorsichtshabler mal versilbert....
Reduktion von Oridion

Sons watche ich ABB...

Good trades
sommy

von sommy - am 22.02.2006 08:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.