Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
M. Keynes, Oekonom, Obli

Zur Errinerung.......

Startbeitrag von Obli am 07.03.2006 18:42


der Dax stand vor genau einem Jahr noch bei 4150 Pnkt !!!!!!!.....ich glaube viele haben das hier schon längst vergessen !!!!

Macht draus was Ihr wollt.........

Schöne abe

Antworten:

Na also. Und wegen einer notwendigen Konsolidierung/Korrektur bekommen einige schon wieder schwache Knie.

Ich sehe es positiv. Solche Tage wie heute bringen an den Dips unten immer wieder interessante Kaufgelegenheiten. Die Wirtschaft ist noch viel zu gut, als dass das Longkonzept in ein Shortkonzept geswitcht werden müsste.

Man kauft bei rot und verkauft bei grün....



von Oekonom - am 07.03.2006 18:58
Machen wir, keine Sorge !!



von M. Keynes - am 07.03.2006 18:58
Schwer vorstellbar, dass sich bei einem solchen, wirklich nachhaltigen Up-Trend gerade jetzt eine Umkehr manifestieren soll. Deshalb habe ich es auch überhaupt nicht eilig DAXMO oder irgendetwas anderes zu chauffen. Möglichkeiten habe ich viele im Kopf. Und gelegentlich neige ich wenigstens theoretisch zu Schnellschüssen, die aber nie in irgendeine Kaufentscheidung umgewandelt werden:







von M. Keynes - am 07.03.2006 19:04
Nein ich putte derzeit auch nicht, sondern konzentriere mich darauf, aufgrund der Charts die Formationen herauszusuchen, die attraktiv sind - natürlich unter Berücksichtigung aller anderen Faktoren - um dort die günstigen Preise zu erhaschen.

Auch heute wieder: wenn man nicht vorgängig die Kauflimiten im Orderbuch hatte, bestand keine Chance als Nachzügler noch etwas zu erhaschen. Die Ausrutscher-Tiefstpreise werden meistens nur einmal bezahlt.

Der Ausrutscher von ZURN heute war so ein Fall. Bekam so einige Abstauberli. Wer kann denn schon reagieren, wenn der Kurs plötzlich einbricht und kurz darauf wieder obsi geht. In so einem Fall muss das alles im Auftragsbuch bereit stehen...



von Oekonom - am 07.03.2006 19:12
Du kennst ja meine Art zu traden, nehme ich an. Von etwas über 5'900 Punkten beim jetzigen Stand auf eine ausgiebige Korrektur zu schliessen, ist wirklich verfrüht. Aber es juckt halt eben gewaltig, wenn man nur schon den Hebel bei DAXMO betrachtet. Die Gier darf einfach nicht zu stark sein. Dann hat man es unter Kontrolle. Angenommen aber, der DJIA würde heute bei 10'900 Punkten schliessen (sehr unwahrscheinlich aber nicht auszuschliessen), dann hätte man evtl. morgen für ein-, zwei Tage das Risiko eingehen können.

Zur Zeit ist für mich im Dax gar nichts klar- ausser, dass die 5'700 Punkte verdammt gut verteidigt werden.

Das ist ein Signal, eben gerade nicht einzusteigen.

Sondern gelassen abzuwarten. Und dabei, nicht wie ich es hier im Forum gelegentlich mache, laut nachzudenken, ohne etwas zu chauffen.

Vor uns liegen noch abertausende von Möglichkeiten! Das sind doch wirklich schöne Aussichten, oder nicht..?!



von M. Keynes - am 07.03.2006 19:21
DAXMO: Bie DAX 5900 hätte es Sinn gemacht.

Mache eigentlich im DAX seit einiger Zeit nichts. Im SMI haben wir soviel interessantes. Ich beschränke mich lieber darauf und glaube somit, hier den Pulsschlag bei vielen Werten Recht gut deuten zu können.

Warum den in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah...



von Oekonom - am 07.03.2006 19:27
Zitat

Warum den in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah...


Ach, der gute alte Goethe... im O-Ton: "Warum denn in die Ferne schweifen, sieh', das Gute liegt so nah!"

Momol, Fernweh hatte ich schon immer- bei den gutnachbarschaftlichen Beziehungen die wir hier am Airport zun den Germanen; den TEUTONEN pflegen..!



von M. Keynes - am 07.03.2006 19:31

Meinte auch nicht das Dachsi jetzt auf einmal wieder auf 4100 tauchen würde.

von Obli - am 07.03.2006 19:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.