Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Oekonom, sommy, Risky, M. Keynes, Hama, biobio, Anleger

pre-action bevor die after party etabliert ...

Startbeitrag von Oekonom am 14.03.2006 20:23

Zitat

SMI CRV aktuell
Autor: Oekonom Datum: 08.03.2006 13:05

Im SMI errechnet mein Modell ein positives CRV für ca. 180-210 abzuholende Punkte...
(geschrieben bei einem SMI-Stand von 7790 Punkten)

Bis heute sind es rund 240 SMI-Punkte und das in wenigen Tagen. Nicht schlecht denkt mancher und ist wohl wieder zur alten Champagnerlaune zurückgekehrt. Nun ein Cüpchen darf ich mir sicher auch genehmigen, da der Forecast voll ins volle getroffen hat. Nicht nur die gekauften SMI-KO Scheine haben gut zugelegt (hatte sie zwischendurch in angepasste geswitcht), sondern auch all das Zeugs, welches sich in der letzten Schwächeperiode so im Staubsaugersack angesammelt hatte. Einzig die RUKN wissen nicht so Recht, aber dafür ist das mit ZURN und SLHN mehr als entschädigt.

Es passt mir, dass die USA sich so gut ins Zeug legt. Ich kann nämlich nun genau das Gegenteil vor dem Hexenball machen, als sonst üblich: ich fülle das Orderbuch mit gutdotierten, hochpreisigen Verkaufsorders. Es wird genug Nachzüglicher haben, die kaufen wollen und morgen vielleicht erst Recht. Schlussendlich hatte ich in den schwachen Tagen mächtig gekauft (@CH: das gute beim Nachkaufen bei genügend Ressourcen) und so lässt sich gut distributieren.

Dies im Sinne einer wohl dosierten pre-action bevor die after party session etabliert wird...

Antworten:

The trend is your friend!

Ja es geht hoffentlich allen gleich mit den billig gekauften Warrants und niemand hat entnervt sein Depot geleert. (Hab schon lange nichts mehr von den Weltuntergangspropheten gehört...)
Von RUKN hab ich mich schon lange verabschiedet, wäre verschwenderisch das Geld in einer solchen Kiste liegen zu lassen.

Gruss biobio

von biobio - am 14.03.2006 20:52

The Party must go on...

Hallo Oekonom

Bin aus den Ferien zurück, und es hat sich gelohnt die calls liegen gelassen zu haben.
habe heute in etwas agressiverem call geswicht, natürlich dax calls.


Ich denke die rally wird noch ne weile andauern, viele meinen das beim dax die Luft bei 5915 draussen ist, vielleicht ab da ein Rücksetzer, danach weiter bie 6100-6200 Punkte. Das wären noch gut 4% da müsste der Dow bis ca. 11300 laufen.


Wie schätzt Du die Lage ein?


Gruss
Anleger

von Anleger - am 14.03.2006 21:11
Hallo Oekonom

Ich möchte auch gerne solch ein Modell :-)

Tatsächlich hat auch BALN noch angezogen. D.h. der Kauf von BALN calls meinerseits war schon grundsätzlich richtig, aber einfach wieder mal zu früh. Ich habe mich von starken Käufern an einem schlechten Tag beirren lassen und das sollte man halt nicht tun (hätte ich an einem Tag mit bessere persönlichen Verfassung auch nicht getan.). Die Lehre daraus: Finger weg von der Börse, wenn man nicht "fit" ist....

Nun dafür sind meine SMI und NESN call gut aufgegangen. ABB habe ich leider verpasst, dafür habe ich mal wieder auf ein Bio Unternehmen gesetzt. Esse daher fleissig Birchemühsli..

Bin heute ab 1000 nicht mehr an die Börse, da ich die seitwärts Bewegung heute so erwartet habe und konnte beruhigt im off-ex noch was posten... Was morgen daraus wird sehen wir dann...

Habe dafür den sonnigen Nachmittag genossen, um meine Gedanken laufen zu lassen und gute Gespräche zu führen...

Nun bin ich gespannt auf den morgigien Tag. Rechne eigentlich mit einer grundsätzlich grünen Tendenz, sofern alles normal läuft...

Schöne Grüsse
sommy

von sommy - am 14.03.2006 21:13

Re: The Party must go on...

Verfall am Fr.

von sommy - am 14.03.2006 21:13

Re: The Party must go down...

..erschti Portion bunkern ;-)



von Hama - am 14.03.2006 21:49
Nicht nur die Präzision, auch die Punktezahl Deines Forecasts ist beeindruckend.

Hut ab, oekonom, HUT AB!

Ich sag' nur noch April, April...

Gerechtigkeitshalber muss ich jetzt sagen, dass es mir nicht wichtig ist, ob die Quartalsausweise Anlass für den von mir vor einigen Tagen hier erw. Turbo sein werden (was ich für April noch immer für wahrscheinlich halte), oder nicht- von mir aus kann's auch runter gehen, was ebenfalls nicht unbedingt auszuschliessen ist.

Ein nachhaltiger Trend im Dax und im Nikkei (die USA sind Einfluss nehmendes Beigemüse) wird sich erst mit Unterstützung der Quartalszahlen bilden.

Und wenn wir jetzt noch in der Zeit von vor nine-eleven leben würden, also da, wo die Welt noch in Ordnung war, sicherheitspolitisch betrachtet, und buy-and-hold an der Börse noch relevant genug war, für alle Kategorien von Anlegern, nun, dann könnte man sogar sicher sein, dass die Quartalszahlen alleine ganz bestimmt Anlass genug sein würden, um eine nachhaltige Trendbildung herbei zu führen .

Stattdessen haben wir jetzt noch die Variable Iran, eine Art Wurmfortsatz vom WTC und Afghanistan.

Und die kann alles relativieren.

Ein Trostpflästerchen gibt's doch noch, für die Pessimisten, wie auch für die Optimisten: Es gab immer nur einen Trend an den Börsen:



UP !!!

Zumindest bis kurz vor die Jahre 1999 / 2000: Nehmt mal diesen Verlauf bis zum heutigen Tag... und dann vergleicht Ihr diesen Chartabschnitt bis zurück ins Jahr 1932... Na?

NA ??



von M. Keynes - am 14.03.2006 23:35

@Oekonom

Gehe ich richtig in der Annahme, dass du nur deine kurzfristigen Trading-Positionen verSILBERst und die strategischen Langläufer (ich erinnere mich an deinen Aufruf zum Kauf von ABBPK zu 0.26) weiter laufen lässt? Oder räumst du den Laden ganz ("alles muss weg!")? Es gibt ja noch immer Aufwärtskandidaten, die man behalten könnte (z.B. ZURHI)...



von Risky - am 15.03.2006 08:12

Re: @Oekonom


Die XAG Position ist etwas anderes. Hier hatte ich wieder aufgestockt und das bleibt natürlich. Bei zu zackigen Ausreissern nach oben würde ich allerdings vom XAG-Tradingbestand abgeben.

Ich war bis letzer Woche mit über 100k CHF in Calls welche der Staubsauger eingesaugt hatte. Nun baue ich dort auf ca. 1/3 ab.

Im Bereich von SMI 8080 bzw. etwas darüber wirds eng für die SMI. Noch haben wir das mögliche Akzelerationstop nicht erreicht.

In der ersten Stufe wird also verkauft und die Gewinne eingestrichen. In einer weiteren Phase überelge ich mir dann erste SMIPuts.

Die Puts sind mir aber nicht so wichtig. Es geht mir vo rallem drum um Cash zu machen. Die nächste Gelegnheit zum gross kaufen komtm dann schon wieder.

Momentan gehts mir auch um den richtigen Rhytmus: verkaufe bei grün und kaufe dann wiedre bei rot....



von Oekonom - am 15.03.2006 08:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.