Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Michael P, F.A. von Hayek, investor, Mythbuster

Gold und Silber: Open End Zertifikate?

Startbeitrag von Michael P am 09.11.2006 19:31

Hi

Hab leider keine Ahnung wo ich das genau finden kann...aber ich suche eigentlich ein Open End Zertifikat auf Silber (und möglicherweise Gold kombiniert wenn möglich?). Könnt ihr da was empfehlen? Vielleicht irgendein Index auf welchen es einen ETF oder zertifikat gibt?
Denke das eher als Langzeitinvestment und wage mich hier nicht an Warrants...

Gruss
Michael

Antworten:

Du musst mal nach BASKET suchen

meistens nennt man das zB. Edelmetall Basket

wo du das findest?

Tippe auf ABN.Amro homepage

von investor - am 09.11.2006 19:34
Besonders für Derivate welche an der euwax gehandelt werden empfehle ich das folgende Tool: [derivatetool.finanztreff.de]

von Mythbuster - am 09.11.2006 19:41
SWX: goldq, silvq, zwei 1:1 Tracker, währungsgesichert, jedoch nicht sehr liquide, immer mit Limite handeln, aber für langfristig sind sie ok. Oder du nimmst ein ETF, jedoch sind die in USD, und falls der fällt verlierst du einen Grossteil wieder damit langfristig. Selber absichern wäre noch eine Möglichkeit, jedoch kann ich da nur Spot oder Futures empfehlen, mit Optionen ist es zu teuer und natürlich unlinear.

Warum nicht ein Endlos-Tracker mit einem kleinen Hebel (5-10) an Euwax, das wäre auch eine Variante.

Oder Barren/Münzen fürs Schliessfach, wenn du ein ganz grosser Pessimist bist für sehr langfristig natürlich

von F.A. von Hayek - am 09.11.2006 19:54
Kannst Du einen Endlos Tracker mit Hebel empfehlen? Bzw. mir sagen wo ich den finde? Mit Euwax habe ich keine Ahnung wo ich da anfangen sollte zu suchen ausser onvista und da finde ich irgendwie nichts für Silber oder Gold...

von Michael P - am 09.11.2006 19:57
kann ich eigentlich gut empfehlen, darf aber nicht ganz alleine gelassen werden und muss doch gemanagt werden (buy and hold für Jahre ist da nix), aber das sollte ja kein Problem sein, es reicht auch 1 mal wöchentlich das Ding anzuschauen.

Es gibt Tonnenweise Produkte, Beispiel GS0E73 mit Hebel 4.5 mit einem Abstand zum Stop Loss von 18%. Vorteil finde ich ist linear zum Basiswert, geringer Spread gegenüber Warrants. Welcher Hebel und wieviel Risiko musst Du entscheiden natürlich, nur ein Vorschlag risikoarm.

Suchen kannst du beispielsweise direkt auf [www.euwax.de] dann KO und Rohstoffe - Gold/Silber etc. oder auch auf Emi-Seiten.

KO's sind eben nicht nur Teufelsdinger, es gibt da auch sehr konservative Sachen mit sehr viel Abstand und mittlerem/kleinen Hebel, finde die schon ganz gut für längerfristige Trends.

von F.A. von Hayek - am 09.11.2006 20:07
tönte vorhin für mich so wie das perpetuum mobile. open end und mit hebel. Aber demfall ist der ko der kleine dämpfer. aber wie du sagst, solange der abstand genug gross ist und man trotzdem ab und zu mal schaut wie der schein performt ist es keine schlechte sache. Werde es mir mal genauer ansehen.

Danke!

von Michael P - am 09.11.2006 20:15
Perpetuum Mobile gibts leider nirgends an der Börse (oder ich weiss davon nichts :D), nein JEDES Hebelprodukt hat irgend eine Begrenzung von Natur aus, wäre ja zu schön sonst. Gibt alles mögliche mit eingebautem Stop bei -5% und dann Neuauflage etc. etc., ich denke aber, das Beste ist immer noch in den Trend kaufen, halten und wenn der Trend wechselt verkaufen, so hat man zwar die ersten und letzten 5% nicht, ist aber auch nicht weiter tragisch. Wichtiger ist dabei zu "erahnen", dass es überhaupt einen Trend gibt (für den Rest reicht eigentlich ein normaler MA). Rohstoffe sind aber diesbezüglich aktuell allgemein ganz interessant, da sie häufig schöne Trends aufweisen, kurzzeitig dafür recht volatil, von daher lohnt sich schon ein schöner Abstand und nicht allzu agressive Dinger zu nehmen.

von F.A. von Hayek - am 09.11.2006 20:22
wie siehst du denn die Chancen beim Gold?

Das finde ich so toll an diesem Forum, man lernt nie aus! Wusste bisher nichts von Open end also k.o's.

Ich habe mir den folgenden Schein ins Auge gefasst: cz0111, ko bei 477 usd also weit weg und hebel wäre 4.

Zeitwert gibt es ja demfall nicht bei diesen open end ko's, sehe ich das richtig?

von Michael P - am 09.11.2006 20:27
Zeitwert hast du auch, aber nicht vergleichbar mit Warrants. Der Zins beträgt bei deinem ausgesuchten bei aktuell 7.55%, der Wert verringert sich also täglich, jedoch ziemlich linear. Bewegt sich das Gold entsprechend den Erwartungen, ist dies eher nebensächlich.

Dies ist aber ein non-quanto, das würd ich mir noch überlegen, denn wenn der $ absackt verlierst du viel Performance alleine damit. Diese Versicherung kostet dich natürlich etwas Performance.

Persönlich bin ich aktuell auch bullish im Gold und auch investiert. Aber nur etwa 5%, Rest Aktien, dort bin ich auch weiterhin bullish langfristig, sehe es kurzfristig aber gefährlich, so bin ich dort flat (Aktien halte ich natürlich). Calls kaufe ich erst wieder nach Korrektur. Aktien aktuell nicht abgesichert, es sieht mir aktuell nicht allzu gefährlich aus.

von F.A. von Hayek - am 09.11.2006 20:39
Hm aber gibt es das dann überhaupt? Quanto, open end mit hebel? Habe für euwax jetzt ariva.de noch als recht nützlich empfunden und da find ich nur open end k.o. produkte aber keine quanto

von Michael P - am 09.11.2006 20:43
hilft dir das evtl. weiter?

[www.rcb.at]

von investor - am 09.11.2006 20:55
Sorry mein Link oben scheint nicht zu funktionieren. Hier nochmals den vollen Link. Ich finde dieses Tool am besten für euwax Optionen

[derivatetool.finanztreff.de]

von Mythbuster - am 09.11.2006 20:56
weiss ich jetzt nicht, vermutlich gibts Quanto eher nur für 1:1 Tracker. Nunja, selber bauen ginge natürlich auch, lohnt sich aber nur ab einem gewissen Betrage, und vernünftig absichern brauchst du eh FX-Broker, sicher nicht mit Optionen oder sowas, Spot (auch gestückelte Lots) oder Future (schlecht für kleine Beträge geeignet) würde ich empfehlen. Am günstigsten ist immer noch Spot ohne Margin, wenn du genügend Cash hast.

Aber bei einem Hebel ab 5 ist es ja auch nicht so tragisch ohne Quanto, ich erwarte zumindest in nächster Zeit sicher keinen $ Crash, von daher...

von F.A. von Hayek - am 09.11.2006 21:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.