Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
CH, rxboe, qj, Know_how, schnyg, PsychoManager

Market - Maker

Startbeitrag von rxboe am 15.12.2006 10:43

Ich drehe durch....

Wiso ist das für die Emittenten so schwer die Kurse zu stellen ???????? :mad:

Heute läuft doch alles vollelektronisch, oder ?
Da müssten doch die Kurse in sekundenschnelle angepasst werden können......

Antworten:

Ja klar, aber die MM wollen dass nicht! :D

Sie wollen nicht dass man Ihnen alles wieder verkauft! ^^

von PsychoManager - am 15.12.2006 10:53
Schweinerei

von rxboe - am 15.12.2006 10:59
welcher Warrant?

von CH - am 15.12.2006 11:24
es sind und bleiben alles betrüger und abzocker und von keiner behörde kontrolliert weil die behörde von ihnen kontrolliert wird



von schnyg - am 15.12.2006 11:51
NESGG heute um 11.00 Uhr

von rxboe - am 15.12.2006 13:07
ah, da kann ich dir genau sagen, was da der Grund war...
denn der wäre eigentlich 5/6 gekommen, weil NESN so gestiegen ist,
und der VT hat die Angewohnheit in solchen Situationen wo bei 5 ein grösserer Verkäufer wartet, statt die 5/6 zu stellen einfach mal pause zu machen mit Kursstellung bis wieder 4/5 der faire Wert... weil sie die Warrants nicht zurück kaufen wollen...
darum höchste Zeit bekommt der mal richtige Konkurrenz..

bei NOVN zum Beispiel sind die Trader zum NOVNY von ML abgewandert, weil VT da auch ständig solche Spielchen durchzog (NOVVW u.A.)

von CH - am 15.12.2006 13:11
Kennst du Emittenten die nicht ein solches Vorgehen bevorzugen, die wirklich den Basiskurs widerspiegeln ?

von rxboe - am 15.12.2006 13:14
soweit ich das sehe, wird nur bei VT ständig manuell eingegriffen... (vor allem bei solchen mit höheren Volumen und Preis unter 20 Rp.)
bei andern zwar auch, aber nie so stark meiner Erfahrung nach...

NESN zum Beispiel sind die Trader schon länger von VT abgewandert, dort die viel gehandelten NESWU, NESRI...

würde grundsätzlich die Warrantswahl weniger aufgrund von MM sondern von Spread, Ratio, Preis abhängig machen...
grundsätzlich würde ich sagen, die MMs sind eigentlich recht ok, ausser so spielchen wie der VT... das meiste Gejammere entpuppt sich bei genauerem Betrachten als Unkenntnis.

und zu euwax kann ich dir nur sagen, dass das zwar gut tönt und aussieht, aber bei dem Maklersystem (orderausführung bis zu 5 min verzögert wenn viel los, oder dann kann der MM noch nachkorrigieren wenn dein preis erreicht und so sachen) und den Gebühren (euwax, nicht off-ex) würde ich nicht unbedingt dazu raten... halt eine frage vom tradevolumen, für bis 5000 euro oder so 10k stück wohl ok, aber darüber wirds schnell heikel...

von CH - am 15.12.2006 13:22
@CH

schon einmal 5 Minuten auf eine Ausführung warten müssen? Ich bisher noch nicht... aber es KANN natürlich vorkommen.

Prinzipiell ist OTC aber die feinste Sache. V.a. auch weil in Deutschland kein Börsenzwang herrscht.

von qj - am 15.12.2006 14:29
Zitat

schon einmal 5 Minuten auf eine Ausführung warten müssen? Ich bisher noch nicht... aber es KANN natürlich vorkommen.


ja, versuche mal über euwax was zu handeln direkt nach open... oder 14:30 bei Zahlen usw... wie es da nach einem Anschlag oder so zu und hergeht, will ich mir gar nicht ausdenken... (jeder trade manuell), nächstes Jahr soll da halb automatisiert werden...

aber euwax produkte offex ist gute Sache ja.

von CH - am 15.12.2006 14:51
gerade erstes Problem mit VT gehabt , DAXFP wird zuerst schön 0.06/0.07 gestellt, dann wo 0.07/0.08 kommen sollte geht der MM raus (!) und es steht 0.01/0.07 drin.. super super...

von Know_how - am 15.12.2006 14:57
Ok. Direkt nach Eröffnung.

Für mich ist die SL-Funktionalität EUWAX auch besser geregelt als SWX.

__

Ja. Nächstes Jahr gibt es höchstwahrscheinlich das so genannte QLP-Modell an der EUWAX. Also eine Teilautomatisierung - bedeutet aber auch höhere Gebühren für den Endkunden (wahrscheinlich).

von qj - am 15.12.2006 15:26
Zitat

Ja. Nächstes Jahr gibt es höchstwahrscheinlich das so genannte QLP-Modell an der EUWAX. Also eine Teilautomatisierung - bedeutet aber auch höhere Gebühren für den Endkunden (wahrscheinlich).


wie bitte?
noch höher?
also wenn man SWX vergleicht mit Euwax jetzt schon extremst teuer... sollte doch günstiger werden durch automatisierung...

von CH - am 15.12.2006 15:37
meinen Informationen nach wird es "noch" teurer für den Endkunden... aber mal abwarten....

von qj - am 15.12.2006 15:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.