Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Willibald, F.A. von Hayek, PsychoManager, investor, Dr.Risk, stoney

So gehts natürlich nicht

Startbeitrag von Willibald am 20.01.2007 08:04

Müsste man die Postings der vergangenen Tage für eine Traderprüfung bewerten, so bekäme mehr als die Hälfte eine Note schlecht = durchgefallen.

Jungs: wir sind alle nur ein Staubkorn in einem riesigen Finanzmarkt. Es ist daher ein völliger Leichtsinn sich mit eigenen Bildern gegen den Markt stellen zu wollen. Der erfolgreiche Trader geht mit dem Markt und nimmt das, was er ihm anbietet.

Kommt man persönlich zum Schluss dass es kritisch wird, dann bleibt man dem Markt fern (flat). Zu hoffen, dass irgend eine Bombe platz oder sonstiges ist eines erfolgreichen Anlegers weder erfolgversprechend noch würdig.

Schade dass der mändli-Blog nicht updatet wird, aber hier habe ich noch was gutes zum Thema des erfolgreichen Traders gefunden:

[www.maendli-techanalyse.blogspot.com]

Antworten:

Wer ist durchgefallen...? :eek:

von Dr.Risk - am 20.01.2007 08:23
Ich hab das Gefühl es sind hier viele mit dem PUTVIRUS befallen... oder noch SCHLIMMER mit der ANGST etwas zu verpassen, wenn man keine Position im Depot hat... (wenn man nicht weiss wohin es geht, ist oft FLAT eine gute Lösung)


Ich überarbeite mein System, Längerfristige Signale, da ich überzeugt bin, dass es so bessere Signale liefern wird.

Bis dato habe ich etwas Geld in der Cons. Gulfside Resources parkiert und lasse es mit dem Trend laufen. (siehe Einsteigerforum)

Warrant mässig, bin ich FLAT


have a nice day

von investor - am 20.01.2007 09:35
Hör einmal mit diesem Scheiss Blog auf!!!! Etwas dämlicheres mit so einfälltigen Inhalten gibt's sonst nirgends.

Und hör auf Dich hier als Moralapostel aufzublasen.......das kommt nicht sehr gut an!!!

von stoney - am 20.01.2007 11:32
Ist schon klar was du sagst, aber diesmal hat man nun handfeste Beweise in der Hand, ist ja nicht so dass man einfach aus Lust hier im Forum über mögliche Rückschläge schreibt um andere Angst zu machen, sondern eher zur Vorischt bitten...

Weekly Chart kommt es bald zu einem Sell-Signal des MACD, da die Dynamik doch recht abgenommen hat.

RSI mit bearishen DIvergenzen etc...

Mag ja sein dass es noch für mehrere Wochen gut geht, aber irgendwann kommt es, ganz hundertprozentig...

z.b. könnte sowas alles auslösen, ist zwar nun etwas banal auf sowas zu spekulieren, und hoffe es natürlich üerhaupt nicht dass es passiert, aber wer hat schon die Amis unter Kontrolle...

[www.tradesignalonline.com]

von PsychoManager - am 20.01.2007 12:12
Traderprüfung ? E-Curve einschicken der letzten Jahre reicht :D

Kommt mir vor wie die Diskussion über kurz- und langfristige Trades, wenn man darüber wettert dass hier zu kurzfristig agiert wird, wie Du schön sagst der Teich ist gross, da ist Platz für alles, es gibt genauso gut kurzfristig erfolgreich agierende Trader wie langfristige, ist auch immer eine Frage des Risikos und eigenen Wohlbefinden und Könnens, aber was für einen (Dich) gut, muss nicht auch für den Rest der Welt gut sein, man kann Geld mit verschiedenen Methoden und Ansätzen verdienen resp. verlieren, von daher ist auch ein Dialog nicht einfach, da wir keine Ahnung haben mit welchem System (ob diskretionär oder automatisch) die Jungs (und Mädels) hier handeln.

Freut Euch lieber des Frühlings, denn er ist bald vorbei ;)

Grüsse
Hayek

von F.A. von Hayek - am 20.01.2007 12:27

Nun ich wollte niemanden persönlich an den Karren fahren. Glaube einfach, dass man erfolgreicher ist, wenn man sich hauptsächlich auf eine übergeordnete Sichtweise verstärkt, als wegen jedem Stundenzacken den der Index macht, das Konzept zu wechseln. Wer noch etwas mit Charts arbeitet weiss selbst wieviele Fehlsignale im Stunden-/Tageschart entstehen können im Vergleich zum Wochen- und Monatschart.

Die heutige Finanz u.W. schreibt dazu passendes. Es ist viel Geld vorhanden, die Umsätze sind mässig und vorallem sind die Unternehmen heute im vergleich zu den alten Zeiten wesentlich besser positioniert. Eine ABB von heut ezu lächerlichen 21 Stutz ist absolut unvergleichbar zu den Vorjahren, als sie sogar zu 40 gehandelt worden ist.

Im übrigen: wieso ist der Markt hoch? Das ist eine reine Frage der Optik. Allein von einer Indexzahl auszugehen, ist doch Blödsinn.

Man wird sich wohl nie einig sein. Es ist wie an der Bar. Für die einen ist das Whisky-Glas schon halbleer, für die anderen ist es noch halbvoll.





von Willibald - am 20.01.2007 13:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.