Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gnomilein, investor, stoney, PsyTrance21, PsychoManager

KSMIT

Startbeitrag von Gnomilein am 25.01.2007 10:57

Schade schade schade...9200.82, das musste doch nicht sein^^

naja ich hab mein geld jetzt verloren..zum glück hatte ich nicht soo viel investiert.

Hat jemand da auch verloren? ;)


nunja R.I.P. KSMIT ;(

greeze

Antworten:

Dass war nur ein Zock der Banken, die teilen sich nun die verdienten Millionen durch unverdienst...

:D

von PsychoManager - am 25.01.2007 11:00
Kann nicht fassen, dass Du den immer noch hattest.........

Aber Kopf hoch.....kommt wieder eine Chance!

von stoney - am 25.01.2007 11:01
irgendwann wird sich das schon mal zu deinen Gunsten entwickeln, die Frage ist nur, werden damit die vorherigen Totalverluste egalisiert?



von investor - am 25.01.2007 11:13
stoney...ich wusste bei @#$%& nicht wie einen Stoploss setzen...und ich hatte fast keine zeit mehr, da ich kurzffristig bei der arbeit einspringen musste

tja aus fehlern lernt man^^

von Gnomilein - am 25.01.2007 11:25
Nun ja..kann passieren. Weisst Du wenigstens jetzt wie man einen Stop setzt?

von stoney - am 25.01.2007 11:29
nein^^

weiss das einer? T r a d e j e t benutze ich...ich fand das einfach nicht ;(

von Gnomilein - am 25.01.2007 11:40
Im Glosar bei Trade..... steht es so drin

STOP LIMIT


Spezielle Art von Börsenaufträgen. Eine Stop Limit Order ist dadurch gekennzeichnet, dass sie, sobald das vorgegebene Preislimit (Stop Limit) erreicht ist, automatisch als limitierter Auftrag in das Auftragsbuch gestellt wird. Vor dem erreichen des Preislimits (oft auch "Trigger" genannt) ist der Auftrag noch nicht an das Börsensystem übermittelt.


Frag doch diese Herren wie du das eingeben musst, da ich nicht finden konnte, welche Orderarten angeboten werden.

von investor - am 25.01.2007 11:44

KO Taktiken

also KO Trade ich generell nicht mit Stop Limits, sondern mit einem Psychologischen Stop, und wenn der Schein erstmal Richtung KO geht, ist sowieso kaum noch was zu holen (letzte 10 Rappen).

Am Besten du umgehst dieses Theater, indem du erst KO Put's kaufst, wenn der Markt nach unten gewendet hat, und glaub mir, hat er das erstmal dann geht's ne Weile nach unten - länger als viele glauben. Und wenn man da früh einen engen KO Put gekauft hat, kann man sicher 1000% machen.

Oder aber du kaufst dir jetzt noch einen KO Call, und lässt die Gewinne laufen (der Markt will ja anscheinend immer noch weiter nach Norden) und verkaufst den wenn du merkst er will nicht mehr nach oben. Und dann schnallst dir daraufhin einen KO Put an...

von PsyTrance21 - am 25.01.2007 12:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.