Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
quicho, warri, PsyTrance21, PsychoManager, CH

ROG

Startbeitrag von quicho am 22.02.2007 08:06

Achtung: evtl noch heute morgen mit teilposi long gehen
erholung intraday und gapclose nächste woche oder unter der 20er posi aufstocken


RECULER POUR MIEUX SAUTER !!!

Antworten:

was ist passiert?

von warri - am 22.02.2007 08:07
Basel, 22. Februar 2007

Neue Phase-III-Studie bestätigt gute Wirksamkeit von Avastin bei Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs

Roche hat heute bekannt gegeben, dass eine Phase-III-Studie mit Avastin (Bevacizumab) ihr primäres Ziel erreicht hat. Die Studie, welche die Wirksamkeit von Avastin in Kombination mit einer Chemotherapie untersuchte, konnte bei Patienten mit einem zuvor unbehandelten nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC), der häufigsten Form von Lungenkrebs, eine Verlängerung der Überlebensdauer ohne Fortschreiten der Krankheit nachweisen. Der Überlebensvorteil wurde bei beiden im Rahmen der Studie geprüften Dosierungen von Avastin beobachtet.

Die Ergebnisse aus der Phase-III-Studie "Avastin in Lung" ("AVAiL", BO17704) zeigen, dass Avastin (7,5 oder 15 mg/kg alle drei Wochen) in Kombination mit einer Gemcitabin/Cisplatin-Chemotherapie die Dauer, während der die Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC ohne Fortschreiten ihrer Krankheit leben ("progressionsfreies Überleben"), im Vergleich zu einer Chemotherapie allein signifikant verlängert. Obschon die Studie nicht zum Ziel hatte, verschiedene Dosierungen von Avastin miteinander zu vergleichen, konnte in den beiden Behandlungsgruppen hinsichtlich der progressionsfreien Überlebensdauer ein ähnlicher Behandlungserfolg beobachtet werden. Daten zum Nutzen und zur relativen Sicherheit der beiden Dosierungen werden an einem der nächsten medizinischen Kongresse vorgestellt. Es traten in dieser Studie keine neuen Bedenken in Bezug auf die Sicherheit von Avastin auf.
William M. Burns, CEO der Division Pharma von Roche: "Diese positiven Ergebnisse belegen nicht nur die Wirksamkeit von Avastin bei fortgeschrittenem Lungenkrebs. Sie beweisen auch den therapeutischen Nutzen von Avastin, wenn es in Kombination mit einer anderen als der in der zulassungsrelevanten Studie E4599 untersuchten Chemotherapie eingesetzt wird. Wir freuen uns, die Gesundheitsbehörden in Europa über diese neuen Erkenntnisse informieren zu können und gemeinsam mit ihnen Avastin möglichst bald für Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs verfügbar zu machen."

Die Ergebnisse aus der Studie BO17704 vervollständigen nun das Zulassungsgesuch, das im August 2006 bei den europäischen Gesundheitsbehörden für die Anwendung von Avastin bei NSCLC eingereicht worden war. In den USA wurde Avastin bereits im Oktober 2006 für die Behandlung von Patienten mit NSCLC zugelassen.

www.roche.com


mehr hab ich nicht gefunden...

von quicho - am 22.02.2007 08:14
ja geht das nun auch schon unter "sell on good news"??

von warri - am 22.02.2007 08:16
Habe gesagt Long zu gehen letzte Woche war zu früh! :D

Selbes Spiel wie bei NOVN wurde gemacht...

von PsychoManager - am 22.02.2007 08:28
sind wohl bad news... medi wirksamer als bisher angenommen, braucht weniger Dosen für Behandlung-> weniger einnahmen...

Roche's stock
fell on Thursday as investors expected lower returns from
Avastin after the group said the drug was as effective in lung
cancer in cheaper lower doses as it is in higher doses.










von CH - am 22.02.2007 10:23
Da wird ein Medzinischer Fortschritt in der Kapitalistischen Welt schlechtgemacht (Medikamente sind wirksamer als angenommen) nur weil er weniger Umsatz generiert.... - schon krank unsere Wirtschaft, nicht?!

von PsyTrance21 - am 22.02.2007 13:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.