Back to the Future

Startbeitrag von M. Keynes am 15.09.2008 11:21

Ein Tagesverlust von 4,78 Prozent im SMI- sowas hat man zum letzten Mal einen Tag nach Nine-Eleven gesehen!

Die Zahlungsausfälle mehren sich... wie einst 1929.

Das reinigende Gewitter nimmt langsam seinen Lauf.

J.M.K.

Antworten:

Das reinigende Gewitter nimmt langsam seinen Lauf.


Ja...aber wir werden Jahre Depression erleben wie 1929...wenn nicht noch schlimmer!
Und es wird allen gut....

von doomboom - am 15.09.2008 11:23
Was ja zu erwarten war. Die Frage war nicht ob, sondern lediglich wann. Ich hoffe, es haben sich alle so weit möglich dagegen geschützt.



von Toxic A. Venger - am 15.09.2008 11:30
Wie hast du dich dagegen geschützt?

von doomboom - am 15.09.2008 11:31
Massive Reduktion Aktien- Warrantanteil (< 10%), Gold (Barren und Vreneli, nur physisch!), Verteilung der grösseren Sparanlagen auf verschiedene Banken (Kantonalbank, Raiffeisen, usw), Cash-Posi zuhause :)

War ziemlich fleissig

von Toxic A. Venger - am 15.09.2008 11:38
:spos: :spos: :spos: :spos: :spos: :spos:

von doomboom - am 15.09.2008 11:43
hallo,
hatte den drohenden Absturz der Weltbörsen exakt vor 10 Tagen vorprognostiziert...und meine Prognosen stimmten in der Vergangenheit bei über 80%.... ich kann es nur nochmals erwähnen, "eng anschnallen"....
Aber mit dem Öl komme ich nicht mehr draus, weshalb verliert er heute wider an Boden..Hurrikan, globarer Unsicherheit, Wintereinbruch Europa... etc......
Bei so einem Szenario sollte doch "Oel" steigen oder nicht?...
Gruss Thiago

von Thiago - am 15.09.2008 11:52
[www.nzz.ch]

hier hilft dir auch Gold nicht mehr weiter ;) Im übrigen wird auch bei Gold seit einiger Zeit Kasse gemacht...

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 12:19
Wie hast du dich auf eine grosse Krise vorbereitet?

von doomboom - am 15.09.2008 12:22
Zitat
F.A. von Hayek
http://www.nzz.ch/nachrichten/international/der_warschaupakt_plante_den_nuklearen_ueberfall_auf_westeuropa_1.830358.html

hier hilft dir auch Gold nicht mehr weiter ;) Im übrigen wird auch bei Gold seit einiger Zeit Kasse gemacht...


Die NZZ ist mittlerweile eine der schrägsten Zeitungen in der Schweiz überhaupt. Ihre einseitige und verdrehte Informationsstrategie lässt sich nur noch mit der Bilderberger-Nähe einiger Exponenten dieses Blattes erklären. So offensichtlich falsch und lückenhaft informieren hier in Europa vielleicht gerade noch die deutschen und englischen Marionetten-Medien. Als jüngstes Beispiel diene nur mal die einseitige Berichterstattung über Südossetien. So eine "Zeitung" erfüllt meine Ansprüche zur eigenen Meinungsbildung nicht.



von Toxic A. Venger - am 15.09.2008 12:31
Nunja, Lehman ist ja nicht sooo schlecht für USD, besser sie gehen Konkurs und die Eigentümer zahlen als wenn der Staat wieder hilft, so ist der Markt (mir gefällt dies besser, auch wenn es sehr schlimm ist, nicht zuletzt für all die Jobs). So steigt auch Gold nicht sehr kräftig.

Sehe eher längere Deflation/Depression als Inflation, wobei es sich schnell ändern kann, man weiss ja nie was die gerade so machen, EZB pumpt ja auch wieder Geld in den Markt ;)

Deshalb deine Frage: keine Vorbereitung, naja, einen klaren kühlen Kopf ist nicht das dümmste, man muss flexibel sein, wie beim Trading auch. Bezüglich langfr. Geldern bin ich diversifiziert, ich verliere nicht alles wenn es eine Superdeflation gibt, aber auch nicht wenn es eine Hyperinflation gibt. Ansonsten versucht man halt mit Trading, mehr Kapital zu erwirtschaften.

Alles auf eine Karte setzen in der aktuellen Lage für mich kein Weg, da ich kein Prophet oder Hellseher bin.


von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 12:31
Dass dieser Artikel allen Linken und Kommunisten nicht passt, war mir schon klar :D

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 12:33
Zitat
F.A. von Hayek
Dass dieser Artikel allen Linken und Kommunisten nicht passt, war mir schon klar :D


nana, diese Diskusion haben wir glaubs schon mal geführt. Mit Kommunisten habe wenig bis nichts zu tun (habe starke Kontakte zu Osteuropäern und weiss gut Bescheid wie das abging).
Nichts desto Trotz erlaube ich mir, ein solch schräges Blatt anzuprangern. Habe ja auch geschrieben, dass es MEINEN Ansprüchen nicht genügt. Jedem das seine, Herr Hayek :)

von Toxic A. Venger - am 15.09.2008 12:37
welches Blatt genügt denn DEINEN Ansprüchen ?

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 12:45

Meine Favoritenblätter:

Die WOZ und die taz natürlich ;-)

Habe noch ein paar ideologische Scheuklappen zuhause- willst Du sie?

J.M.K.

von M. Keynes - am 15.09.2008 13:04

Re: Meine Favoritenblätter:

eben genau das wollte ich Toxic fragen :D Ich kann Euch nur wärmstens die Weltwoche empfehlen :D

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 13:06

Re: Meine Favoritenblätter:

Mein Herz schlägt ja auch links, nicht situs inversus, aber nur physiologisch ;)

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 13:09

Re: Meine Favoritenblätter:

...also hast du bereits Scheuklappen an.

Schade :D

Johnny

von M. Keynes - am 15.09.2008 13:12
Nun sind es schon über fünf Prozent- Nine-Eleven war also doch kein Rekord!

von M. Keynes - am 15.09.2008 13:20

Re: Meine Favoritenblätter:

manchmal machen die einem das Leben angenehmer als die brutale Realität :D

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 13:21

Re: Meine Favoritenblätter:

Nö, ich ziehe die Realität auf jeden Fall vor- ist viel spannender!

Zur Zeit haben wir es ja mit einem richtiggehenden Äktschnfilm zu tun...

Johnny

von M. Keynes - am 15.09.2008 13:24

Re: Meine Favoritenblätter:

Was übrigens bemerkenswert ist: Auch am Kunstmarkt zeigen sich erste Risse- und am Oldtimermarkt werden heute für einzelne, in der Vergangenheit dreckteuer gehandelte Fahrzeuge (v. a. US-Musclecars) kaum mehr Käufer gefunden. Für einen 71er Hemi-Cuda Convertible wurde noch vor einem Jahr die unglaubliche Summe von 2,3 Millionen Dollar bezahlt.

In Zukunft verstecken wohl viele Leute ihre Kohle lieber wieder unter dem Kopfkissen :D

Cash is King!

Johnny

von M. Keynes - am 15.09.2008 13:33

Re: Meine Favoritenblätter:

sicher tagsüber schon wenn man aktiv ist, aber man sollte auch mal all die schlimmen Sachen aus dem Kopf bringen und das Leben geniessen ;)

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 13:33

Re: Meine Favoritenblätter:

ich glaube eher, dass sie das Cash brauchen, um Schulden zu tilgen ;) Aber klar, wir haben es mit einer gröberen Deflation zu tun und nicht wie oft vermutet in Vergangenheit mit einer Inflation. Ölpreis übrigens heute 95$

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 13:34

ja, die bilderberger...

...diese illustre runde! die haben verdammt viel einfluss, vor allem hier in europa. manche personen (auch sehr gut gebildete) stempeln einem als total gehirngewaschenen verschwörungstheoretiker ab, wenn man solche sachen erzählt.

desweiteren glauben die leute dann dass man dann entweder

a.) ein linker "antikapitalist" oder gar kommunist ist

oder, in die andere richtung

b.) ganz rechts aussen steht, und man sich auch noch mit themen wie den "protokollen der weisen von zion" (lach) und den illuminaten (lach) herumschlägt...

so ein mist - die sache mit dem einfluss der bilderberger ist von mir aus gesehen fakt, und keine politische meinung...

fragt sich, wer hier wirklich gehirngewaschen ist...

gerne würde ich die meinung anderer forumsteilnehmer dazu erfahren. DAS SIND THEMEN, ÜBER DIESE DIE MASSENMEDIEN NICHT BERICHTEN. ES SOLLTE KLAR SEIN, WARUM DAS SO IST!

von chrigu83 - am 15.09.2008 14:09

Re: ja, die bilderberger...

auch dies sind Verschwörungstheorien. Oder warst du dabei bei einer Konferenz ? Ist halt spannend für die Allgemeinheit, wenn es geheime Treffen gibt. Ich habe fast jeden Tag ein geheimes Treffen, bloss ist es nicht so interessant, weil ich halt kein bekannter Mensch bin ;)

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 14:54

Re: ja, die bilderberger...

Zitat
chrigu83
...diese illustre runde! die haben verdammt viel einfluss, vor allem hier in europa. manche personen (auch sehr gut gebildete) stempeln einem als total gehirngewaschenen verschwörungstheoretiker ab, wenn man solche sachen erzählt.

desweiteren glauben die leute dann dass man dann entweder

a.) ein linker "antikapitalist" oder gar kommunist ist

oder, in die andere richtung

b.) ganz rechts aussen steht, und man sich auch noch mit themen wie den "protokollen der weisen von zion" (lach) und den illuminaten (lach) herumschlägt...

so ein mist - die sache mit dem einfluss der bilderberger ist von mir aus gesehen fakt, und keine politische meinung...

fragt sich, wer hier wirklich gehirngewaschen ist...

gerne würde ich die meinung anderer forumsteilnehmer dazu erfahren. DAS SIND THEMEN, ÜBER DIESE DIE MASSENMEDIEN NICHT BERICHTEN. ES SOLLTE KLAR SEIN, WARUM DAS SO IST!



Meine Worte. Aber du siehst ja jeweils die Reaktionen (auch hier drin), wenn man sich mal nicht konform äussert...

Ist mir aber grundsätzlich egal.

von Toxic A. Venger - am 15.09.2008 14:54

Re: ja, die bilderberger...

Herr Venger, dann beweisen sie doch mal, behaupten kann jeder. Ich möchte Facts, hast du die Protokolle von den Bilderbergern ? Die Treffen gibts, keine Frage, aber die Theorien der neuen Weltordnung, ich möchte es bewiesen haben. Ich kann auch irgendwas behaupten, z.B. plant die USA einen A-Bomben Abwurf auf die CH, und holt sich dann unser restliches Gold, um ihre Löcher zu stopfen :D

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 14:57

Re: ja, die bilderberger...

Beweise? Wenn du etwas in deiner NZZ liest, fragst du ja auch nicht nach Beweisen.

Natürlich habe ich keine Beweise. Woher auch. Aber es steht mir frei, etwas zu glauben.



"Auf die Frage, was die Bilderberg Group bei ihren geheimen Treffen macht, an denen er doch teilgenommen hat, antwortete Brzeziński folgendes:
„Der Zweck dieser geheimen Treffen ist es, effektive Wege zu finden, wie man den Armen das Blut aussaugen kann, sie auszunutzen, ihre Identität zu unterdrücken und sie abhängig zu machen von fremder Kontrolle“ ...
... als er gefragt wurde ob das Satire sei, sagt er „Das ist meine Antwort.“ "

:D

von Toxic A. Venger - am 15.09.2008 15:11

Re: ja, die bilderberger...

NZZ: richtig, das ist auch eher nur Unterhaltung für mich...

Im Trading zählen bezahlte Kurse, und das sind Facts. Und wenn Du das auch für ein Chasperlitheater hälst, und irgend eine grosse Macht dahinsteht und diese Kurse "macht", dann tut es mir leid ;) Ich hebe Geld ab, kaufe mir davon Sachen, lebe gut, das ist meine kleine Welt :D Über die andern Sachen, die Verschwörungstheorien etc. sind für mich höchstens Unterhaltung, was nützt es, wenn Du eh nicht weiss, was und wem Du glauben sollst ? Und wenn es stimmt, nützt es Dir auch relativ wenig ;)

Geniesse lieber dein Leben in vollen Zügen, denn es könnte dein letztes sein (auch hier spielt Glaube, ein anderer mit), und wenn Du etwas mehr Geld hast als Du brauchst, kannst Dir überlegen ein paar gute Dinge damit zu tun. Muss aber natürlich jeder selber wissen, an was er glaubt und wie er lebt.

Ich bin schon kritisch, aber glauben tue ich meiner Familie und Freunden, und sicher nicht einer Website oder irgend einem Schreiberling, den ich noch nicht mal getroffen habe...

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 15:19

Re: ja, die bilderberger...

Zitat
F.A. von Hayek
NZZ: richtig, das ist auch eher nur Unterhaltung für mich...

Im Trading zählen bezahlte Kurse, und das sind Facts. Und wenn Du das auch für ein Chasperlitheater hälst, und irgend eine grosse Macht dahinsteht und diese Kurse "macht", dann tut es mir leid ;) Ich hebe Geld ab, kaufe mir davon Sachen, lebe gut, das ist meine kleine Welt :D Über die andern Sachen, die Verschwörungstheorien etc. sind für mich höchstens Unterhaltung, was nützt es, wenn Du eh nicht weiss, was und wem Du glauben sollst ? Und wenn es stimmt, nützt es Dir auch relativ wenig ;)

Geniesse lieber dein Leben in vollen Zügen, denn es könnte dein letztes sein (auch hier spielt Glaube, ein anderer mit), und wenn Du etwas mehr Geld hast als Du brauchst, kannst Dir überlegen ein paar gute Dinge damit zu tun. Muss aber natürlich jeder selber wissen, an was er glaubt und wie er lebt.

Ich bin schon kritisch, aber glauben tue ich meiner Familie und Freunden, und sicher nicht einer Website oder irgend einem Schreiberling, den ich noch nicht mal getroffen habe...



Sehr guter Post! Da gehe ich bei fast allen Punkten mir dir eins.

Ausnahme: ... Kurse werden meiner Meinung nach, vielfach 'gemacht'. Und dies glaube ich nicht nur, wenn sich meine Erwartungen mal wieder nicht erfüllt haben.

und dass, du dich nicht einfach kritiklos auf mich verlässt, verstehe ich schon gar nicht! Blasphemie!

von Toxic A. Venger - am 15.09.2008 15:31

Re: ja, die bilderberger...

Kurse werden gemacht, natürlich werden sie gemacht :D ich beteilige mich regelmässig auch dabei, das ist aber der Markt. Natürlich gibt es gewisse Probleme, Ungleichgewichte, auch heute noch, aber es wurde natürlich viel besser als früher. Aber es ist auch als kleinkapitalisierter Teilnehmer möglich, regelmässig gute Gewinne zu machen.

übrigens, der vielgelobte Soros muss nun auch einige 100Mrd. $ abschreiben bei LEH, hatte er nicht vor kurzem noch öffentlich gewettert und die grösste Krise aller Zeiten prognostiziert ? Handeln und Reden unterscheidet sich auch bei ihm, diesmal nicht zu Gunsten von ihm... auch seine Zeiten sind mal vorbei..

schöner Abend


von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 15:36
Mich freuts. Nehme heute die Gewinne bei UBS mit... Meistens gibts heftige rebounds nach solchen tauchern (nicht das es nachher nicht weiter gen süden geht... das glabu ich schon). Wer weiss wie das rauskommt. Aber ihr kennt ja meine Meinung.

von fliesch - am 15.09.2008 15:39
naja, mich freuts diesmal, dass der Markt gewonnen hat und keine staatl. Lösung. Jedoch sollte man auch an die vielen Jobverluste denken, es hätte vermutlich bessere Lösungen gegeben ;) Werde also sicher deshalb keinen Champagner knallen lassen...

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 15:42
Auch wieder recht. Aber es kommt eh noch dicker... Inflation oder Deflation.Wohl beides schlimmer als die paar Jobs...

von fliesch - am 15.09.2008 16:10
klar, aktuell Deflation, wie anderer Post schon erwähnt, kann es auch wieder drehen plötzlich. Aktuell sieht es aber eher nach langjähriger Deflation aus, das ist auch eher im Interesse des Grosskapitals. Jobs klar, es ist ein offenes Geheimnis, dass die Finanzbranche (ganz unabhängig jetzt mal von Subprime etc.) enorme Überkapazitäten aufgebaut hat in den letzten Jahren, nun kehrt es halt rapide.

von F.A. von Hayek - am 15.09.2008 16:13

@fliesch

Was macht das Berner Spitalwesen? Dass es Dich in den Untiefen des Netzes noch gibt, habe ich mir halb gedacht- vor Jahren war ich übrigens noch als mz registriert.

Schön, dass man wieder einmal etwas von Dir hört!



von M. Keynes - am 15.09.2008 17:52

Re: @fliesch

Ja ja das Spitalwesen... Da sag ich lieber: no comment ;-)
Das Gesundheitswesen ist eine Geschichte für sich - da sag ich lieber no comment, bevor mir noch mehr graue Haare wachsen...

Schön das es doch noch ein paar "alte Hasen" gibt.

von fliesch - am 15.09.2008 20:16

Re: ja, die bilderberger...

Sept. 15 (Bloomberg) -- The U.S. Securities and Exchange Commission will likely stiffen rules targeting manipulative short selling after a stock-market rout triggered the bankruptcy of Lehman Brothers Holdings Inc., a person familiar with the matter said.
The SEC is concerned manipulative investors may use the sales, which are legal in some circumstances, to drive down prices by flooding the market with orders to sell shares they don't have.


Keine Angst, ich gehe schon davon aus, dass deine Aussage, die Kurse werden auch einer ehrlichen Angebot-Nachfrage-Basis 'gemacht' ironisch gemeint war.


von Toxic A. Venger - am 16.09.2008 07:40

Re: ja, die bilderberger...

nein. ich habe nichts von fairen Preisen geredet, und man kann auch ehrlich betrügen :D

Ich sage nur, jeder ist für sich selber verantwortlich, und man kann Geld verdienen in diesen Märkten, auch ohne Glück.

von F.A. von Hayek - am 16.09.2008 07:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.