Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
grosi, F.A. von Hayek, börse, Toxic A. Venger, andy71, neuesule

etwas dümmeres als

Startbeitrag von grosi am 30.09.2008 13:24

die Devisenhänder gibt es dieser Tage nicht. Ich schalte jetzt den Bildschirm ab und verfolge eine Zeitlang nur noch aus der Distanz. Positionen bleiben.

Antworten:

diese entwicklung hat nichts mit devisenfuzzis zu tun lediglich eine politische entwicklung im hintergrund.... es ist ein wahlkampf am laufen...........verstehst du. ich beneide keinen dieser devisentypen aber das ist eben die politik die hier spielt.

von neuesule - am 30.09.2008 20:57
Quadratur des Kreises:

Jetzt wird es langsam lächerlich das Paket! Es werden noch Steuererleichterungen eingebaut und noch mehr Mia zur Sicherung der Spareinlagen bis 250'000$ gesprochen.


Und wer bezahlt denn die Staatsschulden am Schluss?
Und der $ legt sicher nochmals zu, also etwas dümmeres als die Devisenhändler gibt es nicht.

von grosi - am 01.10.2008 06:10
Hy Grosi

nur keine Panik ich sehe den $ bis Ende Jahr auf mind. 1.05.

Da der Kongress das Päckli abgelehtn hat, was ja ein bisschen zu erwarten war, weil der Kongress am November ja auch gewählt wird und keiner das Krüglein brechne will!! (Sind halt Politiker vor den Wahlen!!)

Aber der Senat wird ja meines erachtens nicht frisch gewählt und darum denke ich dass das Päckli mit dem neuen Einlegerschutz als Zürckerchen für den Pöbel nun so angenommen wird.

We will see, so oder so der $ wird wieder fallen.

good trades
andy71



von andy71 - am 01.10.2008 09:02
Erstens: @#$%& ist, wer sich stur gegen den Trend stemmt

Zweitens: Langfristig sehe ich auch viele Probleme. Jedoch sieht es im EURO-Land auch nicht viel besser aus, und das Zinssenkungspotential ist hier bedeutend höher. Auf der andern Seite gibt es akut Dollarmangel (schau dir nur mal die Notenbankauctions an), alles Gründe für steigenden Dollar. Eigentlich kein untypisches Phänomen. Die Charts sehen im übrigen auch nicht übel aus, also sich jetzt kurz- und mittelfristig gegen den USD zu stämmen könnte böse enden. Auf den ersten Blick paradox, aber eigentlich nicht ganz unlogisch. Es herrscht aktuell akuter Geldmangel, der Interbankenhandel ist sozusagen eingefroren, und das hat genau diesen Effekt.

Drittens: Interessant Gold: Gold hat gestern stark verloren in USD, wer jedoch physisch in Gold war und als Referenzwährung CHF hat, hat gar nichts verloren sogar zugelegt.

von F.A. von Hayek - am 01.10.2008 09:13
1. Die Technik im Chart zeigt noch nach unten.

2. Die Zinssenkungen müssen/werden auf beiden Seiten des Atlantiks etwa gleich gross sein.

3. Alles unlogisch, es wird $ gedruckt wie es kein Morgen mehr gäbe.

4. @#$%& sind im Moment die Devisenhändler.

von grosi - am 01.10.2008 09:40
Ich habe keine Panik, wollte nur bemerken, dass da etwas ganz klar nicht stimmt.


P.S: Bin immer noch im Gewinn.

von grosi - am 01.10.2008 09:42
habe in der Mittagspause einem FXler gesagt, er sei @#$%& (und das Drumherum).

Er lacht, fragt mich, ob ich lieber einen dummen und erfolgreichen FXler wolle oder einen gescheiten aber erfolglosen ? Ich meinte dann, er solle nur so weitermachen :D

von F.A. von Hayek - am 01.10.2008 11:03
Gut so, es gibt ja aktuell für beide Seiten genug zum Verdienen.

von grosi - am 01.10.2008 11:14
was ich damit sagen wollte:

Du regst dich im Grunde nicht über die FX-Händler auf, sondern über Dich selbst. Mögliche Ursachen:

- langfristig denken, kurzfristig handeln oder
- overleveraged oder
- Risiko nicht im Griff

Wieder mal den Standardspruch: Der Markt hat immer Recht. Völlig egal ob der nun intransparent, manipuliert, verzerrt oder was auch immer ist, gerade im FX-Markt kannst du wenig (nein nichts) daran rütteln. Entweder man findet sich damit ab (und macht trotzdem Gewinne), oder man lässt es eben sein ;)

von F.A. von Hayek - am 01.10.2008 11:24
Ich wollte eigentlich hier nur darauf aufmerksam machen, dass die $-Sache nun nicht mehr stimmt und es eine gute Chance ist degegen zu halten.

Ansonsten habe ich alles im Griff. Habe ja auch schon ein paar jährchen auf dem Buckel.

von grosi - am 01.10.2008 11:41
Wobei man hier noch anführen könnte, dass sich bisher noch nie eine Manipulation auf Dauer gegen den Trend durchsetzen konnte. Aber das würde die Sache hier noch komplizieren.

von Toxic A. Venger - am 01.10.2008 12:04
ja ist aber uninteressant. Im übrigen geht es hier ja eher um kurzfristigeren Trend. Weiss ja nicht mit welchen Mitteln investiert wurde, aber wenn der USD auf 1.20 steigt wird man das wohl mit diesen Instrumenten short kaum durchstehen, auch wenn der langjährige Trend down ist ;)

von F.A. von Hayek - am 01.10.2008 12:24
grosi gleich mändli???

von börse - am 01.10.2008 12:25
Du meinst seine Tastatur hat neu eine Shift-Taste ? ;)

von F.A. von Hayek - am 01.10.2008 12:31
Nur weil er sich selbst nie antwortet, kannst du doch nicht so eine grausame Unterstellung in die Welt setzen!

:joke:



von Toxic A. Venger - am 01.10.2008 12:38
neee stimmt aber evtl bei ihm in die handelsschule gegangen;-)

von börse - am 01.10.2008 12:38
ja hatte den Gedanken auch kurz ;)

von F.A. von Hayek - am 01.10.2008 12:41
USDPO @.15

von grosi - am 01.10.2008 12:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.