Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sniper, lapin

Die langfristigen US-Zinsen müssen steigen

Startbeitrag von lapin am 31.10.2008 11:10



Nachdem das Fed die kurzen Sätze gesenkt hat, ohne grosse Wirkung auf den Aktienmarkt, wird es in Bälde wohl zu einem Anstieg am langen Ende kommen müssen, damit die Finanzinstitute über einen grösseren Spread aus ihrem Schlamassel herauskommen. Die Charttechnik bei den UST-Note-Futures (10-J) wie auch bei den UST-Bond-Futures (30J) sieht auf alle Fälle äusserst bedrohlich aus. Dasselbe ist auch mit TNX,U (Swissquote) ersichtlich.

Für die Börse heisst das weiterhin wenig Gutes.

Wer auf einen Zinsanstieg in den USA setzten möchte, der kann dies mit USTMC (UST-Note) oder USUMY (UST-Bond) tun. Beide Mini-Shorts weisen Stop Loss Levels (122.62 bzw. 126.46) aus, die deutlich oberhalb der aktuellen Kursnotierungen liegen.

Wer indirekt von einem Zinsanstieg profitieren möchte, der kann dies via Short auf Banken, da geht noch was in den kommenden Wochen.

:):):)

Antworten:

wer auf steigende langfristiige Zinsanstiege setzen will oder eben auf fallende US-Anleihen
kann dies auch via den ETF "Pro Shares Ultra Short 20+Treasury" tun.
[www.proshares.com]

von Sniper - am 01.11.2008 09:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.