Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Alternative One, F.A. von Hayek, lapin, KnockOut

Absolute Return = absoluter Verlust

Startbeitrag von KnockOut am 11.11.2008 12:54

So viel zum Thema Absolut Return Funds

Zitat aus Artikel: "Laut dem Fonds-Research-Unternehmen Feri Rating & Research gibt es in der Schweiz 64 zugelassene Anlagefonds der Kategorie Absolute Return. Von diesen haben im Berichtsjahr per Ende Juni nur gerade 8 eine positive Performance nach Gebühren erzielt"

[www.nzz.ch]

Antworten:

Wie gut ein Konzept ist, zeigt sich immer erst in einer Krise! In Schönwetterphasen kann man fast alles verkaufen.

Im übrigen liegen beide Musterportfolio CH-Wachstum und Rohstoffe trotz der heftigen Rückschläge an den Märkten deutlich im Plus. Es ist uns somit gelungen, die positive Rendite zu halten oder sogar noch auszubauen, obwohl wir eigentlich viel zu hohe Gebühren unseren Transaktionen belasten, die zwar für Normalanleger Gültigkeit haben aber im instiutionellen- oder Fondsgeschäft substantiell niedriger wären.

:):):)

von lapin - am 11.11.2008 16:18
Dann bringt es doch auf den Markt ;)

Man muss aber schon aufpassen, es sind schon einige gescheitert, die jahrelang auf dem Papier gute Performance brachten, und wo sie es auf den Markt gebracht haben hat es plötzlich (wie aus Geisterhand) nicht mehr funktioniert. Es sind dann oft kleine Finessen, die gewaltige Verzerrungen hervorrufen (die Summer der Kleinigkeiten, ohne auf Details zu lenken). Und als Fondsmanager hast du auch mit andern Problemen zu kämpfen, die Lquidität kommt meistens im dümmsten Moment und geht auch im dümmsten Augenblick wieder. Will die ja nicht in Schutz nehmen, aber gerade wenn nicht synthetisch gearbeitet wird ist es manchmal nicht ganz einfach, das Papierkonzept auch so umzusetzen.

von F.A. von Hayek - am 11.11.2008 16:39
Auf den NZZ Bericht vom August würde ich nicht zu viel geben: Aktuelle Zahlen von Eurakahedge relativieren den pseudo-pessimistischen Titel "Absolute Verluste statt Absolute Rendite". Klar ist ein Long-Only-Fund knapp 44% im Minus...Hallo hat sich der Autor mal die Kursstände im Dow Jones oder SMI (ABB!) angesehen? Wenn die Fund-Strategie "Long-only" ist und Du z.B. eine ABB Pos. hast und die schmiert 60% ab, zieht auch dein Fond in's Minus.

Ich wünschte mir ich hätte nur 3,30% (wie Eurekahedge HF Index) Minus in meinem Fond. Statt dessen hängt das Long-Only-Vehikel knapp 12% hinten... - also bitte liebe NZZ: Hört auf mit dem Quatsch, dass Alternative Funds absolute Verlustbringer sind! Ferner gibt es mehr als genug Hedge Funds - aber halt kleine Boutiquen - die in 2008 40% und mehr verdient haben und dies per Ultimo 08 ihren Limited Partnern auch cash ausschütten. Diese reporten aber nicht immer an "public databases".

Fazit: Die Auswahl der Hedge-Fonds (Strategie) und ihrer Manager (Knowledge) sind da A und O. Der Markt ist nur Mittel zum Zweck - egal in welche Richtung es geht...

Die aktuelle Wertentwicklung der Hedge Fonds findet ihr hier:

Link zur Eurekahedge Index-Seite [/url]http://www.eurekahedge.com/indices/hedgefundindices.asp

von Alternative One - am 14.11.2008 19:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.