Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
luckman_ch, F.A. von Hayek, lapin, Toxic A. Venger

Der Boden ist erreicht - erklären JP Morgan und Barclays

Startbeitrag von luckman_ch am 01.05.2009 19:06

Gemäss Aussagen von JP Morgan und Barclays zieht die Wirtschaft in der 2. Jahreshälfte wieder
an. Grund genug um wieder investiert zu sein und vom wiederkommenden Aufschwung zu profitieren.


Börse Go
US-Konjunktur: Der Boden ist erreicht - erklären JP Morgan und Barclays von Gerhard Maier
Freitag 1. Mai 2009, 18:53 Uhr

New York (BoerseGo.de) - Die Signale für in baldige konjunktureller Erholung häufen sich. Das scheinen auch die Ökonomen bei JP Morgan und Barclays so zu sehen. Beide Banken erklärten heute laut Bloomberg, der Boden der US-Konjunktur seit jetzt endlich erreicht und die Wirtschaft wachse in der 2. Jahreshälfte wieder.

Anzeichen dafür seien ein Stabilisierung der Verbraucherausgaben (Konsum), die rund 70 Prozent der US-Volkswirtschaft ausmachen. Für eine Rückkehr zum Wachstum sorge auch die Lagerhaltung in der amerikanischen Wirtschaft, die in den vergangenen Monaten auf ein sehr niedriges Niveau herunter gefahren wurden. Außerdem gäbe Obamas 787 Milliarden Dollar-Stimulierungsprogramm Schub.

Antworten:

Wer's glaubt wird selig! So steigen etwa die Kreditkartenzinsen unaufhörlich. Die Zinsen im Corporate-Bond Bereich sind ebenfalls wieder am Steigen. Die Arbeitslosigkeit steigt immer weiter und selbst die Amis beginnen langsam zu Sparen. Ganz zu schweigen vom Immobiliensektor, dessen Abwärtstrend weiter anhält. Die aktuelle Verlangsamung des allgemeinen Abwärtstrendes ist zwar da, allerdings eine Trendwende hin zu steigenden Zuwachsraten ist bei weitem noch nicht in Sicht.

Sobald sich die Hoffnungen auf einen Wirtschaftsaufschwung zum Jahresende zu verflüchtigen beginnen, wird es an den Aktienmärkten wieder brenzlig.

Der Volatilitätsindikator VIX wird zeigen, wohin die Reise geht. Beginnt er wieder zu Steigen, dann tschüs. Aktuell befindet er sich am Ende eines Dreiecks. Nur wenn er nach unten ausbrechen sollte, was bisher nicht geschehen ist, bekommt das aktuelle Rally noch etwas Beine, sonst ...

:):):)

von lapin - am 02.05.2009 09:23




von Toxic A. Venger - am 02.05.2009 15:00
@ lapin

Wenn alles so negativ sein soll..:

- Warum verzeichnet der DJIA in den letzten Monaten den grössten Anstieg seit Jahrzehnten ?
- Warum werden die Konjunkturdaten wieder besser ?
- Warum kaufen Institutionelle wieder kräftig nach?

von luckman_ch - am 03.05.2009 17:42
all deine Fragen konnten 1929 auch gestellt werden, bevor es nochmals 80% tauchte ;) Was nicht beweist, dass es diesmal auch so sein wird...

Lapins Szenario wäre aber gesünder langfristig, denn auf die aktuelle Art und Weise (wie auf die Krise reagiert wurde) verschlimmbesserte man nur alles, nicht kurzfristig aber langfristig.

Trotz alledem bin ich kurzfristig auch noch eher auf der Bullenseite, obwohl es langsam kritisch werden dürfte technisch.

Früher oder später werden auch die Zinsen anziehen (müssen) und das wird dem Aktienmarkt dann auch nicht helfen, vorallem all den Firmen, die hoch fremdfinanziert sind und sich aktuell noch (kurzfristig) durchmogeln konnten. In der sog. Realwirtschaft hat die Krise ja erst gerade begonnen...

von F.A. von Hayek - am 04.05.2009 10:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.