Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heureka, Stefma, Sniper

Teile von nzz.ch sollen neu kostenpflichtig werden

Startbeitrag von Sniper am 17.06.2009 10:17

Teile des Online-Angebotes der NZZ sollen kosten Zürich - Die "NZZ" hat im ersten Quartal trotz massiver Sparmassnahmen Verluste geschrieben. Sie prüft eine deutliche Erhöhung der Abonnementspreise. Teile des Online-Angebots sollen kostenpflichtig werden, wie CEO Albert P. Stäheli in einem Interview mit der "Handelszeitung" sagte.

Bisher hätten die Leser der "Neuen Zürcher Zeitung" dank hoher Werbeeinnahmen einen subventionierten Preis bezahlt. Der Rückgang im Werbemarkt hat gemäss Stäheli historisch ein einmaliges Ausmass, im Vergleich zum Vorjahr betrage er gut 30 Prozent.

Um die hohen Ansprüche der Leserschaft auch künftig voll befriedigen zu können, werde eine überdurchschnittliche Preisanpassung geprüft.

Nach dem Abbau von 24 Stellen im letzten November kämen dieses Jahr weitere 6 Stellen dazu, indem Pensionierte nicht ersetzt werden, sagte der CEO der NZZ-Gruppe in dem Interview. In den Redaktionen würden voraussichtlich keine weiteren Stellen gestrichen.

Durch die Zusammenführung von Supportbereichen in der ganzen NZZ-Gruppe werden laut Stäheli allerdings in den nächsten 18 Monaten weitere 20 bis 25 Stellen abgebaut.

Mit neuen Strategien will die "NZZ" das Internet-Angebot in die schwarzen Zahlen bringen. Derzeit seien die Ausgaben in diesem Bereich um 3 Millionen Franken höher als die Einnahmen.

Die allgemeinen News im Internet bleiben gratis. Kostenpflichtig werden sollen aber beispielsweise Finanzdienstleistungen, Angebote zu spezifischen Wirtschaftsthemen oder Kommentare von exzellenten Autoren.
SDA-ATS




[www.swissinfo.ch]

Antworten:

Nimmt mich ja Wunder ob sich das auszahlt. Ich denke da nur daran wieviele Impressions verloren gehen und wieviel Leute bereits sind zu bezahlen. Besonders bei den Finanzzahlen gibt es genügend andere Anbieter auf welche man ausweichen kann.

von Stefma - am 17.06.2009 12:09
bin auch der Meinung, dass dies der Untergang von nzz online sein wird. we will see

von Heureka - am 17.06.2009 12:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.