Zwei Anwaltskanzleien beginnen, gegen die Anbieter von gehebelten Exchange Traded Funds (ETF) zu ermitteln.

Startbeitrag von KnockOut am 21.08.2009 16:00

Zwei Anwaltskanzleien beginnen, gegen die Anbieter von gehebelten Exchange Traded Funds (ETF) zu ermitteln. Ihr Argument: Anleger sollten so etwas nie länger als einen Tag halten. Sollten sie erfolgreich sein, gäbe es den ersten großen Prozess gegen mehrere ETF-Häuser.
comment: so ein Quatsch das, befürchte es wird daher in Kürze keine Leverage und Short ETF auf den smi geben (obwohl die Six ja bald mit entsprechenden Indizes kommt)


[www.dasinvestment.com]
[www.handelszeitung.ch]
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.