Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
snooper, sommy, F.A. von Hayek

Wirtschaftskrieg ?

Startbeitrag von snooper am 05.02.2010 12:23


Eigentlich seltsam. Das Jammern der Banken ist nicht auszuhalten. Da will man immer noch 4 Mia Bonus bei der UBS auszahlen, um die guten MA zu halten. Ich kenne einige MA aus dem Handel der UBS, denen der blau Brief gesandt wurde. Von den über 10 MA waren auch einige Crack dabei. Alle haben in den letzten 10 Monaten KEINEN Job mehr gefunden.

Es ist langsam an der Zeit, sich auf einen neuen Markt einzustellen und sich fundamental neu auszurichten.


Zum Datendiebstahl und der deutschen Hehlerei.

Über dieses unhaltbare und leidige Verhalten will ich mich nicht weiter auslassen.


Aber über die der Gewinnmaximierenden Banken

Technisch wäre der Datendiebstahl seit ca. 10 Jahren vermeidbar. Es stehen verschiedene technische Mittel, welche erprobt und auch eingesetzt werden, zu Verfügung, welche einen Datendiebstahl in solchen Grössenordnungen schlicht nicht zulassen.

Stichworte: RACF, Optimales Normalisieren der Datenbanken, Heuristische Zugriffsanalysen, Systemgetrennte Datenbanken etc. Dies, gepaart mit wenig organisatorischen Massnahmen verhindert Datenklau.

Da kostet aber ein wenig Geld. Das wollen die Banken jedoch für Ihre Kundensicherheit nicht ausgeben. Auch will man sich auf das Kerngeschäft, dem Verkaufen konzentrieren und lagert die unliebsamen Informatikfuzzis aus. Da werden neue Firmen gegründet, Kunden und Kontodaten der Swisscom oder anderen Firmenübergeben, die die ganzen Chose billig organisieren, um selber noch mehr dem Gewinn maximieren zu können.

Die Rechnung geht mittel- und langfristig jedoch nicht auf. Die Kundendaten sind das zentale Element des Bankgeschäftes. Und diese Tatsache vernachlässigt man sträflich. Ich als Kunde würde jetzt die entspreche Bank einklagen. Da diese die Sorgfaltspflicht im groben Masse verletzt hat.

Warum verlangen gewisse Banken noch Loyalität von den MA. Die gleichen MA jedoch wie Holzfiguren auf dem Schachbrett geschoben und dem Profit wegen letztendlich gekillt. Da wäre Loyalität gegenüber den MA angebracht.
Die Versuchung für einen MA ist gross, wenn der Chef Millionenbeträge aus der Kasse bekommt (/oder dem Aktionär) wegklaut. Warum soll der kleine Angestellte, der auch ein Rad im System ist, nicht mal mit einem kleinen Datenklau, der technisch vermeidbar wäre, mal 1,5 Mio abstauben? Who cares?

Mässigkeit in den Führungsebenen wäre angesagt. Wird aber nicht funzen, da man die Charaktere bei dieser Generation nicht so schnell ändern kann. Gottseidank gibt es andere Banken.

Schönen Tag

Antworten:

Zitat

Ich kenne einige MA aus dem Handel der UBS, denen der blau Brief gesandt wurde. Von den über 10 MA waren auch einige Crack dabei. Alle haben in den letzten 10 Monaten KEINEN Job mehr gefunden.


Also wenn es wirklich Cracks sind, dann brauchen sie ja auch keinen Job und machen sich selbständig, oder sie haben kein Geld und haben weit über ihre Grenzen gelebt...

von F.A. von Hayek - am 05.02.2010 12:59
Ich kenne einen, der hat sich selbständig gemacht. Da läufts gut. Einige haben massiv über ihre Verhältnisse gelebt. 2 sind im Burghölzli.

Das sind Schiksale. Natürlich alle selbst verursacht. Auch diese werden den 'Rank' wieder finden.
Meine eingene Devise ist jedoch keine Extreme, den anderen nicht über den Tisch ziehen und keiine
übermässigen Risiken.





von snooper - am 05.02.2010 13:36

Psychologie


Solange an den weiterführenden Schulen und soweiter nach Gewinnmaximierung gestrebt und Kosten reduziert werden soll....ach...

Kurz solange Gier und Geld das höchste Gut darstellen, hat es der Mensch schwer (Thema Holzfiguren).

Wir müssen anfangen in den Schulen den Umgang mit Geld und Werte lernen z.B. wieviel Wert hat eine gute Beziehung, ein guter Freund der einem hilft wenne es schlecht geht (statt Karriere).
Ich bin nicht gegen Entwicklungen im Job, es ist nur die Frage ist es das Geld auf Kosten der Menschen (Familie, Freunde) wert ??

Und je mehr Geld umso mehr Gier (z.B. der Indische Fondsmanager, gewisse Bankcheffs, etc. etc.).

Jemand hat mal gesagt, der Kapitalismus stirbt ohne Werte....

von sommy - am 05.02.2010 15:40

Re: Psychologie

Bin der gleichen Meinung

have a nice weekend

von snooper - am 05.02.2010 16:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.