Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Das Neue Viva Zwei Ersatz Forum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
BEAtFREAk, pianist, Kommunist, -claudia-, 2RockZuschauer, vauweh, Y

Ich wünsche alles Gute zum Tag der Republik!

Startbeitrag von Kommunist am 07.10.2002 00:51

Ohne den lieben Christoph hätte ich den fast vergessen, danke!
Singen wir nun gemeinsam die zwei wichtigsten und schönsten Lieder aller Zeiten!


1. Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt, Lass uns dir zum Guten dienen, Deutschland, einig Vaterland. Alte Not gilt es zu zwingen und wir zwingen sie vereint,
denn es muss uns doch gelingen,
dass die Sonne schön wie nie
|: Über Deutschland scheint. :|

2. Glück und Frieden sei beschieden
Deutschland, unserm Vaterland.
Alle Welt sehnt sich nach Frieden,
reicht den Völkern eure Hand.
Wenn wir brüderlich uns einen,
schlagen wird des Volkes Feind!
Lasst das Licht des Friedens scheinen, dass nie eine Mutter mehr
|: Ihren Sohn beweint. :|

3. Lasst uns pflügen, lasst uns bauen, Lernt und schafft wie nie zuvor und der eignen Kraft vertrauend, steigt ein frei Geschlecht empor. Deutsche Jugend, bestes Streben unsres Volks in dir vereint,
wirst du Deutschland neues Leben,
Und die Sonne schön wie nie
|: Über Deutschland scheint. :|


Wacht auf, verdammte dieser Erde, die stets man noch zum Hungern zwingt! Das Recht wie Glut im Kraterherde nun mit Macht zum Durchbruch dringt. Reinen Tisch macht mit dem Bedränger! Heer der Sklaven, wache auf!
Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger, alles zu werden, strömt zuhauf.

Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht! Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht.

Es rettet uns kein hö´hres Wesen, kein Gott, kein Kaiser, noch Tribun.
Uns aus dem Elend zu erlösen, können wir nur selber tun!
Leeres Wort: des Armen Rechte! Leeres Wort: des Reichen Pflicht!
Unmündig nennt man uns und Knechte, duldet die Schmach nun länger nicht!

Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht! Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht.

In Stadt und Land, ihr Arbeitsleute, wir sind die stärkste der Partei´n.
Die Müßiggänger schiebt beiseite! Diese Welt wird unser sein;
unser Blut sei nicht mehr der Raben und der nächt´gen Geier Fraß!
Erst wenn wir sie vertrieben haben, dann scheint die Sonn' ohn' Unterlaß

Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale
erkämpft das Menschenrecht! Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht.



Feiern wir den 7. Oktober - den Tag unserer sozialistischen Republik


Antworten:

Au ja, laßt uns unsere Republik feiern:

-------------------------------------------------

Zum Tag der Republik

Am 7. Oktober feiern wir in der DDR den Tag der Republik. An diesem Tage schmücken wir unsere Häuser mit Fahnen und Wimpeln.

Zeige auf dem Bild auf die Arbeiterfahne, die Fahne der Republik und die Pionierfahne!



Auch Karola und Bernd helfen bei den Vorbereitungen. Auf dem Bild unten siehst du, wie sie sich selbst Fähnchen und Wimpel herstellen.

Das kannst du auch. Mutti oder Vati zeichnen dir die Fahnen auf, du malst sie mit roter und blauer Farbe an und schneidest sie dann sauber aus. (Wenn du sie nicht selbst bemalen möchtest, läßt sich auch Buntpapier verwenden.) Dann bestreichst du den einen Rand der Fähnchen mit Leim und klebst ihn um einen Stock oder, wenn du eine Wimpelkette anfertigen willst, um eine Schnur.



Viele Menschen berichten am 7. Oktober in der Zeitung, im Rundfunk und im Fernsehen, was sie in ihrem Beruf geleistet und was sie sich noch vorgenommen haben. Andere sind bei dem Vorsitzenden unseres Staatsrates, Walter Ulbricht, zu Gast und sprechen mit ihm über ihre Arbeit. Auch Junge Pioniere besuchen Walter Ulbricht und erzählen ihm, wie sie in der Schule lernen.

Hinweise für Eltern:
Beziehen Sie das Kind bereits in die Vorbereitungen des Feiertages mit ein! So kann es zum Beispiel beim Ausschmücken des Hauses mit selbstgemalten Fähnchen und Wimpeln helfen oder mit Ihrer Hilfe Bilder aus Zeitungen und Zeitschriften ausschneiden und eine kleine Hauswandzeitung zusammenstellen. Tätigkeiten dieser Art bereiten ihm viel Freude, besonders dann, wenn es sieht, daß es etwas Nützliches geschaffen hat.

Lassen Sie Ihr Kind den 7. Oktober und ähnliche Feiertage miterleben! Es ist stolz, wenn es mit Ihnen gemeinsam an solchen gesellschaftlichen Ereignissen teilnehmen darf. Außerdem lernt es seine Umwelt kennen und sammelt vielseitige Erfahrungen. Vorher oder nachher bietet sich bestimmt Gelegenheit, mit ihm über die Illustration zu sprechen.

-------------------------------------------------

Quelle: "Bald bin ich ein Schulkind", Verlag Volk und Wissen 1968

Y



von Y - am 07.10.2002 08:14
eh noch einer was sich was dabei denkt... die beiden meinen das nicht alles so ernst.. und der vol und wissen verlag hat wohl das meistgelesene buch deutschlands veröffentlicht oder?



von 2RockZuschauer - am 07.10.2002 13:24
doch doch, christoph, die meinen das ernst! glaubs mir!

ich feier übrigens auch mal mit...*sing* *flaggeschwing*

von -claudia- - am 07.10.2002 13:26

kommunist = gaga?

@kommunist

oh ja, du hast ja echt nen riss in der schüssel. verbreite deine pseudo-politische propaganda woanders. du widersprichst dir doch absolut selbst, wenn du ernsthaft glaubst in der ddr gab es kommunismus oder gar freiheit. klar, die ddr hatte auch gute seiten, aber garrantiert nicht, dass was du suchst. aber das wirst du auch noch lernen...irgendwann...

obwohl ich zugeben muss, dass ich die gute alte ddr-hymne besser finde, als unsere jetzige national-hymne. die komposition ist einfach besser, auch der text ist absolut ok. da hört man nichts von kommunismus. aber die ddr-führung mochte den text eh später nicht mehr wegen:

"...Deutschland, einig Vaterland..."

von BEAtFREAk - am 11.10.2002 06:30
ich mag die kommunistische idee.

aber vorher bauen wir natürlich noch den sozialismus auf, und zwar planmäßig!

von pianist - am 11.10.2002 11:06
beatfreak.... nimm doch nicht alles ernst was kommunist verbreitet.... auch er weiss das die ddr nicht kommunistisch war aber das macht nichts... *sich.in.seine.traumwelt.zurückzieht*



von 2RockZuschauer - am 11.10.2002 12:02
und vor allem geht das auch freundlicher :)

von -claudia- - am 11.10.2002 12:05
Zu schade, daß die [ironie]-Tags hier nicht funzen, hmmmm...?



Denn wir wissen ja alle:
[ironie]
Kommunisten fressen kleine Kinder!
[/ironie]



von vauweh - am 11.10.2002 17:51

ironie?

sorry, in dem punkt konnte ich mir die ironie bei kommunist nicht so vorstellen. denn irgendwie kamen von ihm schon öfter merkwürdige statements zu politischen themen.

ansonsten mag ich schwarzen humor, ironie etc sehr gerne...

von BEAtFREAk - am 11.10.2002 17:58
merkwürdig mit sicherheit. wenn nicht, dann wäre es nur kinderei.

und das hat die sache an sich nicht verdient.


ps: ich glaub schon daran, dass der tag noch kommt.

von pianist - am 13.10.2002 21:47
Ich töte euch!
(Politisches Statement)



von Kommunist - am 23.10.2002 18:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.