Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
soriac, Dirk E., M1ke, Susanne Walter, Roman Erstling, Brainstorm64

Der Countdown läuft...

Startbeitrag von Roman Erstling am 29.05.2009 21:09

Ob es diesmal klappt?


http://209.85.129.132/search?q=cache:duh36Sj1O24J:www.nasa.gov/mission_pages/LRO/main/index.html+nasa+lro&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de


Und dann sollte es nicht mehr allzu lange dauern, bis wir die Apollo-Reste klar erkennen
können.

Aber dennoch: ich kann nachts sehr gut schlafen!!



Frohes Pfingstfest,

Roman

Antworten:

Zitat
Roman Erstling
Und dann sollte es nicht mehr allzu lange dauern, bis wir die Apollo-Reste klar erkennen
können.


Wie Du Hier schon nachlesen konntest, wirst Du kein klares Erkennen erwarten können. Die Landeplattform ergibt auf dem Foto einen ca 10*10 Pixel großen Fleck. Wer weiß was es ist, kann damit die Landeplattform erkennen, wer das nicht weiß, dem ist auch mit diesen Fotos nicht zu helfen.

Zitat

Aber dennoch: ich kann nachts sehr gut schlafen!!


Nachdem Du sogar Tagsüber beim Posten im Forum schläfst, wundert mich das nicht.

von Brainstorm64 - am 30.05.2009 05:53
Zitat
Roman Erstling
Aber dennoch: ich kann nachts sehr gut schlafen!!


Überrascht micht nicht, denn selbst wenn man mal Sonden hochschicken sollte, die mehr als nur ein paar verfärbte Pixel aus einer Umlaufbahn, sondern aus 10m über den Landestellen gestochen scharfe Aufnahmen auch noch jedes einzelnen Fussabdruckes liefern würden, wäre das für euch ja immer noch gefälscht.

Denn eines steht fest, egal, was passiert, ihr VT-Spinner lasst euch nicht umstimmen, selbst, wenn es einen Gott geben sollte, er sich vor der NASA manifestiert und mit erbebender Stimme verkündet, dass die Mondlandungen real waren, oder sich irgendwelche Ausserirdischen morgen zu einem Erstkontakt entschliessen würden und mitteilen, sie hätten auch schon damals die Landungen beobachtet, wäre das für deinesgleichen noch nicht Beweis genug, dann sind halt auch die Ausserirdischen oder Gott/Jehova/Allah/Manitu/Spagettimonster von der NASA betrogen oder bestochen worden :-)

von soriac - am 30.05.2009 08:46

was der LRO von Apollo sehen wird

Hi Roman,

ich hoffe du postest hier jetzt nicht alle paar Tage dein LRO-Gefühlszustandsbericht ;-)


Der LRO wird die Apollo-Artefakte aus 100km Höhe ungefähr in dieser Auflösung sehen:


Quelle: http://science.nasa.gov/headlines/y2005/11jul_lroc.htm


Das wird etwas besser sein als die bisherige (analoge) Sicht auf die Apollo-Landestellen:




So gute Aufnahmen, wie dieses 16mm-Filmeinzelbild vom Apollo17-Rückstart, wird es natürlich nicht geben:




Die ersten Bilder des LRO von den Apollolandestellen dürften 1-2 Monate nach Ankunft im Mondorbit zu erwarten sein (Fotografieren von Apollo-Artefakten ist ja nicht primäres Missionsziel!). Interessant sind darüber hinaus mindestens 50 weitere menschengemachte Objekte auf der Mondoberfläche. Neben den Apollo-LM (descent stages), -LRVs, -ALSEPs und -Müll, wird man auch die zahlreichen Luna- und Surveyor-Sonden, sowie die beiden Lunochod-Fahrzeuge sehen können. Außerdem viele künstliche Krater und Trümmer von abgestürzten Sonden, Raketen-Oberstufen (Saturn S-IVB), LM (ascent stages) usw. Bis Ende des Jahres wird es also ständig neue hochinteressante Aufnahmen vom Mond geben. Mehr und Besseres wird man dann erst 2011/12 von Lunar-X-Prize-Sonden erwarten können.

Gruß
Susanne

von Susanne Walter - am 30.05.2009 14:07

was der LRO von Apollo sehen wird: das Bild

Ungefähr das wird man sehen:



Das Apollo 17 Bild mit einem 10 Pixel Landegestell und leichtem Rauschen. Das das unsere Landungsleugner nicht überzeugen wird ist klar, macht aber auch nichts ;)

Oder Roman, würde dich ein Bild in dieser Qualität überzeugen?

von M1ke - am 30.05.2009 20:00

Re: was der LRO von Apollo sehen wird: das Bild

Zitat
M1ke
Oder Roman, würde dich ein Bild in dieser Qualität überzeugen?


Selbstverständlich würde das Roman überzeugen, nur, warum dieses Foto uns nicht überzeugt, wird er nicht begreifen, wo man doch ganz klar ausserirdische Bauten auf dem Foto erkennen kann, Ronny hat das auch schon in seine neue Facharbeit aufgenommen (und sein Deutschlehrer war auch schon begeistert, oder war's der Physik- oder Sportlehrer? Egal, auf jeden Fall der mit "H" am Namensanfang, könnte auch ein "F" gewesen sein) und selbst MK kommt doch schon vorbei und beweist mittels eines einfachen Dreisatzes, dass das klipp und klar ausserirdische Bauwerke sein müssen. Nur Ixi wundert sich, warum man denn da keine Krater erkennen kann.

Und Wischi bringt deswegen soweiso wieder ein neues Buch heraus.

von soriac - am 31.05.2009 07:21

... aus Wikipedia (LRO)

Zitat

Es gibt eine computerisierte Zielliste von 50 Zielen höchster Priorität auf der Oberfläche. Dazu zählen auch die Landestellen verschiedener Missionen. Neben "schönen Beweisbildern", sollen Aufnahmen der Apollolandestellen auch dazu dienen deren geologische Umgebung noch genauer zu kennen, um die Ergebnisse von der Oberfläche noch genauer einordnen zu können. Auch die Landestelle von Lunochod 1 soll ein Ziel sein, da man nach der fast einjährigen Fahrt des Rovers seine Endposition nicht genau kennt. Auch die "Einschlagspunkte" von Fehlschlägen sollen erfasst werden. Eventuell wird es zum Jahrestag der Apollo-11 Landung am 20. Juli 2009 bereits Bilder aus dem Meer der Ruhe geben.

In gut 6 Wochen wissen bzw. sehen wir mehr - ich bin jedenfalls sehr gespannt !

> HIER HIER

von Dirk E. - am 10.06.2009 09:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.