Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Susanne Walter, soriac, Dirk E., Brainstorm64, silvio

Astronautenverzeichnis

Startbeitrag von silvio am 30.06.2009 15:26

fand ich zufällig beim googlen:

http://www.raumfahrtkalender.de/raumfahrer

Sehr interessant für unsere Verschwörungsfuzzis:

Wenn es nie eine Mondlandung gegeben hätte, wären all diese hunderte von Astronauten Lügner und Betrüger. Denn keiner von ihnen würde die Fakten der Mondlandungen bestreiten.

Noch Fragen?

:cheers:

Antworten:

Hallo Silvio,

prima, das ist eine gute Ergänzung zu http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Raumfahrer
Besonders interessant finde ich die Liste >Astronauten, Kosmonauten und Taikonauten (geordnet nach "Erstflug")

von Susanne Walter - am 30.06.2009 15:46
Susanne, das waren doch keine 400.000, sondern maximal 20, vermutlich eher 10 Leute, die die ganze Welt betrogen haben, das weisst du doch ;-) All die anderen wurden doch ebenfalls belogen, ist doch logisch.

von soriac - am 01.07.2009 07:55
Genau, und von den 10 Leuten die da beteiligt waren, waren 7*3 also 21 Leute die Astronauten selbst.
Oder hat man die Astronauten auch reingelegt, und denen vorgetäuscht, sie wären auf dem Mond gewesen?


von Brainstorm64 - am 01.07.2009 08:03
Zitat

Genau, und von den 10 Leuten die da beteiligt waren, waren 7*3 also 21 Leute die Astronauten selbst.

Hallo Brainstorm,

Du vergisst die Backup-Crews - also 7*3 = 21 * 2 = 42

42 ! Der Kreis schliesst sich ...

Gruss Dirk :spos:

von Dirk E. - am 01.07.2009 08:55
Ja, auch die Astronauten selber wurden hinter's Licht geführt, da ja bekanntlich alle damals involvierten Leute sturzdoof waren und z.B. keinem je aufgefallen war, dass man den Rover nicht per Kran transportieren musste oder dass einer der Felsen gross und breit ein "C" aufgestanzt hatte. Die kann man natürlich auch wahnsinnig leicht den Astronauten weismachen, dass es völlig normal sei, dass auf dem Mond Erdschwerkraft herrsche und nichts dabei ist, dass man sich auf dem Mond in dünne Seile einhaken muss, die aus irgendwelchen Gründen auf dem Mond von oben herunterkommen. Den Astronauten wäre das nienimmernich aufgefallen, ist doch klar :-)

von soriac - am 01.07.2009 10:05
Zitat

Ja, auch die Astronauten selber wurden hinter's Licht geführt

Davon gehe ich auch aus. Es wurde ja bereits im Hollywood-Movie >Der Manchurian KandidatMKULTRA

von Susanne Walter - am 01.07.2009 11:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.