Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
64
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Susanne Walter, silvio, Harald Kucharek, soriac, Ronny, Brainstorm64, Ullerich, ChMessier, pvmorris, Kallewirsch 2, ... und 5 weitere

LROC

Startbeitrag von silvio am 08.07.2009 14:45

Doch, ein neuer Thread, weil:

http://wms.lroc.asu.edu/lroc_browse

Die Verschwörungsfuzzis schreien schon laut: Seht, alles nur Schwarz/Weiss, dabei iss es doch allgemein eh farbig, oder nich...? :joke:

Tja, Farbe.

Schwierig auf dem Mond, da keine Atmosphäre, gell

Warum erklären uns sogleich Susi and the others

:cheers:

Die 50 interessantesten Antworten:

Hallo Silvio,

du ziehst wieder die Läuse an :D

Zitat

Tja, Farbe.
Schwierig auf dem Mond, da keine Atmosphäre, gell
Warum erklären uns sogleich Susi and the others

Wenn es dir wichtig ist, erklären dir das the others or Susi ;-)

Susi

von Susanne Walter - am 08.07.2009 16:42
Hi Ronny,

drüber geflogen ist die Sonde schon, sie ist allerdings noch etwas hoch und die Lichtverhältnisse sind ungünstig (hoher Sonnenstand, also keine Schatten). Ich vermute, dass es schon Aufnahmen der Landestellen gibt, die aber bis zum 20.Juli zurückgehalten werden. Du kannst dir also mit dem Aufschrei "Ist auch gefaked!" noch etwas Zeit lassen.

Susanne

von Susanne Walter - am 08.07.2009 16:49
> HIER < ein schönes Tool um zu zeigen, wo sich der LRO zur Zeit befindet. Es bieten sich allerhand Einstellmöglichkeiten - u.a. die Apollo-Landeplätze ...

Gruss Dirk :spos:

von Dirk E. - am 08.07.2009 17:30
Zitat

Wie schätzt du die Qualität der zu erwartenten Bilder ein? Wie und was wird man sehen? Kannst du das mal bitte erläutern!

Das hatten wir schon mal in den letzten Wochen. In seinem 50km-Arbeitsorbit wird der LRO die Apollo-Artefakte etwa in dieser Auflösung sehen:


Quelle: http://science.nasa.gov/headlines/y2005/11jul_lroc.htm

Die LM-Landestufe ist ein Oktagon mit einem Durchmesser von 4,2m, das entspricht bei der LROC-Auflösung (0,5m pro Pixel) etwa 8x8Pixel. Die Landebeine incl. Füße haben eine Spannweite von etwa 9m, das ergibt also 18Pixel horizontal und vertikal. Die Lunar Rover sind ziemlich genau 2x3m groß, wir werden sie also mit 4x6Pixel sehen. Die Messgeräte (einschließlich Lasserreflektor) werden wir auch gut ausmachen können. Wahrscheinlich sehen wir sogar die Versorgungstornister neben der Leiter, ein wenig Müll und ich hoffe angedeutet die Rover-Fahrspuren.

Susanne

von Susanne Walter - am 08.07.2009 18:48
Nee, zunächst muss man sich erst mal beschweren, dass da wieder keine Sterne zu sehen sind. Tradition ist Tradition, pasta!

Aber wenn schon, dann kann das noch viel verrückter klingen. Wie wäre denn dieses: "was sollen denn diese schwarzen Flecken auf den Bildern? Was will die NASA verstecken?" Geislein könnte da auch noch was zu schreiben, zeigt er dann noch ein Bild des Mondmodells, das damals beim Astronautentraining erstellt wurde und meint "fällt denn keinem diese erstaunliche Ähnlichkeit auf? Nein? Na so was..."

Obwohl, eine echte Tischler-Meise kann da noch viel mehr im Delirium arbeiten: "Wieso sieht man da teilweise den Himmel? [da schwarz==Himmel, weildashaltsoist] Ist da etwa der Mond durchsichtig geworden? Und das sollen wir der NASA glauben? Hält die uns für doof?"

Aber ich will doch mal schwer hoffen, zum Jahrestag werden sich alle noch ein mal ordentlich Mühe geben und sich selber übertrumpfen mit noch verrückteren Behauptungen, noch branntaktuelleren (vulgo Jahrzehnt-alten) Enthüllungen und noch unwiederlegbareren Beweisen (jedenfalls nennen sie es so). Vielleicht trauen sich dann ja auch mal wieder ein paar verlorengeglaubte Spinner ins Sonnenlicht, Ixi hat schon ewig nichts mehr hier gepostet und Juest hat sich wohl ganz aus dem Mondspinner-Tagesgeschäft zurückgezogen. Aber zum vierzigsten könnten sie ja doch noch mal ein Revival machen :-)

von soriac - am 08.07.2009 19:00
Zitat

Was will die NASA verstecken?
Fällt denn keinem diese erstaunliche Ähnlichkeit auf?
"Wieso sieht man da teilweise den Himmel?
Und das sollen wir der NASA glauben? Hält die uns für doof?

Ja, das sind Fragen aus Geises neuem Buch. Du hast es offensichtlich schon gelesen ;-)


Zitat

Ixi hat schon ewig nichts mehr hier gepostet

Aber wir verdanken ihm die Erkenntnis, dass Jacko nicht gestorben ist!

Susanne

von Susanne Walter - am 08.07.2009 19:08
Als Forscher und Weltraumfan ist es für mich nichts besonderes! Neue Erkenntnisse fliessen in meine Arbeiten ein und auch ich bin in meiner Meinung ja nicht festgefahren. Sollte sich die Mondlandung als wahr erweisen, muss ich natürlich meine Abhandlungen ändern. Aber warten wir erst mal die Bilder ab.

Wenn aber die Bilder veröffentlicht werden, werde ich (da könnt ihr sicher sein) meinen Newsletter hier veröffentlichen, wenn es Lippi gestattet!

Ronny

von Ronny - am 08.07.2009 20:46
Wenn man ein Mondlandemodul, bzw. dessen Reste auf dem mond sehen kann, wärst Du also bereit zuzugeben daß Du Dich geirrt hast, und die Mondlandung doch stattgefunden hat?

Naja ich glaub nicht dran, schon allein daß Du wieder mit deinem Newsletter anfangen willst, zeigt daß Du offensichtlich unbelehrbar bist...

von Brainstorm64 - am 09.07.2009 04:43
Zitat
Susanne Walter
Ja, das sind Fragen aus Geises neuem Buch. Du hast es offensichtlich schon gelesen ;-)


Nein, nicht mal von weitem angesehen. Aber vielleicht hatten wir die selbe Menge Wein intus, als wir das geschrieben hatten ;-) Obwohl: so ein Flaschenkind von einem Säufer bin ich eigentlich nicht...

Zitat

Ixi hat schon ewig nichts mehr hier gepostet
Aber wir verdanken ihm die Erkenntnis, dass Jacko nicht gestorben ist!


Na, das hätte ich euch auch sagen können, er ist ja bekanntlich nur nach Hause zurückgekehrt, (wie 30 Jahre vorher Elvis). Aber auch das will uns die Musikindustrie nur weismachen, tatsächlich ist Jacko schon Anfang der 80er gestorben (wie 20 Jahre vorher Paul) und wurde gegen einen Schauspieler ersetzt, der in etwa seine Stimme hatte. Geringe Unterschiede, z.B. dass der "Neue" ein Weisser war, waren egal, wie schon bei der Mondlandung mit ihren fehlenden Sternen, Reifenspuren und Landekratern, hat man sich auch beim weissen Michael gedacht "egal, fällt schon keinem auf" :-)

von soriac - am 09.07.2009 05:35

Jacko, LROC, gibt es da einen Zusammenhang?

Moin Soriac,

das mit den Fragen ist gar nicht so scherzhaft gemeint, denn etwas anders formuliert finden sich diese Fragen tatsächlich im Buch. Du bist dicht dran, aber das ist auch nicht allzu schwierig ;-)

Zum verschwundenen Jacko passt auch das:
http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,635048,00.html
http://www.michaeljacksonhoaxdeath.com/
http://www.michaeljacksonsightings.com/

Susanne

von Susanne Walter - am 09.07.2009 09:53

Re: Jacko, LROC, gibt es da einen Zusammenhang?

Jacko wurde doch durch einen Auftritt 1968!! im Apollo!!!!!!-Theater berühmt, oder? Das kann doch alles kein Zufall sein. Ganz subtil wollte er darauf aufmerksam machen, dass das Apollo-Programm ein Theaterstück ist. Und als er jetzt weniger subtil endlich auspacken wollte, hat ihn die CIA umgebracht.

von Harald Kucharek - am 09.07.2009 10:52

Re: Jacko, LROC, gibt es da einen Zusammenhang?

Und was hat Bielefeld damit zu tun? Das kann doch kein Zufall sein, dass das so dermassen betont nichts mit Bielefeld und Area51 zu tun haben will. Was will man da vertuschen? Und Jacko und Stanley Kubrik haben sich auch nie persönlich getroffen, wenn das mal kein offensichtlicher Hinweis ist!! Aber der Rest der Menschheit glaubt euren Lügen sowieso nicht mehr, das ist statistisch erwiesen durch meinen vollinvestigativen Journalismus!!

denn gepflegten Unsinn kann ich immer noch über ;-)

von soriac - am 09.07.2009 10:59

Re: Jacko, LROC, gibt es da einen Zusammenhang?

Genau so sehe ich das auch, du sprichst mir aus der Seele.

Zitat

Und als er jetzt weniger subtil endlich auspacken wollte, hat ihn die CIA umgebracht.

Wenn Michael Jackson ausgepackt hätte, hätte die CIA einpacken müssen!

Susanne

von Susanne Walter - am 09.07.2009 11:42

Re: ab ins Freigeist-Forum

Naja, also dazu muss ich aber noch ordentlich üben, ausserdem schaffen es die Freigeister bedeutend überzeugender, so zu tun, als würden sie ihren Schmarrn wirklich glauben, das schaffe ich nicht, bei wir wird es einfach zu schnell zu sarkastisch :-)

von soriac - am 09.07.2009 12:30

Re: Jacko, LROC, gibt es da einen Zusammenhang?

Hm

Zitat

Jacko wurde doch durch einen Auftritt 1968!! im Apollo!!!!!!-Theater berühmt, oder?


Da wäre Jackson gerade 9 Jahre alt geworden.

Wunder über Wunder! Da war er doch mit seinen Brüder unterwegs?
Ah, jetzt kapier ich: Das ist natürlich der ultimative Beweis gegen die Monddings-landung... oder so..
Nich?

:eek:

von silvio - am 09.07.2009 14:01
Endlich habe ich für mich das Geheimnis der Zackenfotos von Lunar Orbiter aus dem Jahre 1967 gelöst:
Da waren riesige, spitze Kegel mit ihren Schatten zu sehen.
Und jetzt, was sieht man auf der Aufnahme unten: Genau diese Zacken, verursacht durch die tiefliegende Sonne. Also keine Kegel sondern spitze Steine, die so auf der Mondoberfläche liegen.

(Wo auf dem Foto? Hä, hä, selber suchen gell! )


http://wms.lroc.asu.edu/lroc_browse/view/nacl000005db

:cheers:

von silvio - am 11.07.2009 06:46
Hi Manfred,

Zitat

Heute hat LROC die Apollo-17 Landestelle übeflogen. Bin mal gespannt, wann wir die ersten Bilder zu sehen bekommen.

dazu auch hier: http://forum.mysnip.de/read.php?7537,555763,556511#msg-556511
Ist leider momentan alles durcheinander und über mehrere Foren verstreut.

Grüße
Susanne

von Susanne Walter - am 11.07.2009 15:13
Muss man da noch wirklich Erwartungen hineinstecken? Eigentlich sind ja nur zwei Möglichkeiten drinnen, wie die Spinner reagieren werden, a)es wurde vorher klammheimlich hochgebracht b)die Aufnahmen sind gefälscht. Eigentlich wären noch ein paar weitere Kombinationen möglich, z.B. c)das sind die unbemannten Relaisstationen, mit denen die Funksignale gefälscht wurden oder d)die Spinner werden so tun, als wenn überhaupt nichts gewesen wäre, aber ich vermute, die werden untergehen und sich langfristig nur die beiden ersten herauskristalisieren und wieder mal mit Händen, Füssen und jeder Menge windigen bis lächerlichen "Beweisen" "untermauert"

von soriac - am 11.07.2009 18:00
Auf die Bilder bin ich auch sehr gespannt! Aber noch gibt es keinen! Also bitte Abwarten!!!
Wenn ihr nicht so abgeneigt währt, könnte ich meinen Newsletter einstellen. Da könnt ihr euch ablenken!

Ronny

von Ronny - am 11.07.2009 18:00

heillose Verwirrung im NASA-Headquarter

Der LRO hat die Apollo17-Landestelle überflogen, nichts gesehen und jetzt versucht die NASA verzweifelt Zeit zu gewinnen. Oder wie sollen wir das hier deuten?


http://lroc.sese.asu.edu/whereislro/ um 21:27

Susanne

von Susanne Walter - am 11.07.2009 19:27

Re: heillose Verwirrung im NASA-Headquarter

Hehe... Dachte ich auch, als ich das gestern sah. Jetzt geht es wieder und so wie es aussieht, hat er vor ca. 4 h die A11-Landestelle überflogen. Ich vermute aber, die NASA wird die Bilder bis zum 20. Juli zurückhalten. Ist halt ein etwas aufwändigerer Photoshop-Job. :D

von Harald Kucharek - am 12.07.2009 04:35

Re: heillose Verwirrung im NASA-Headquarter

Ihr machts den Spinnern aber auch leicht. Wenn Ihr jetzt schon die Argumente frei haus liefert.

Aber andererseits, wir wissen ja schon lange, daß wir nicht glaubwürdig sind, weil wir jeden Mist glauben. Also warum sollten die VTs uns das jetzt glauben... :)

von Brainstorm64 - am 12.07.2009 06:01

Re: heillose Verwirrung im NASA-Headquarter

Naja, das muss man aber auch verstehen, so 'ne Menge Alien-Basisstationen und -artefakte wegzuretouchieren ist ein Heidenjob, kann ich euch sagen, und leider findet sich nicht mehr der Künstler der Zehnertruppe (ihr wisst schon, die, die damals die Mondlandung nachstellte, die X13 komplett mit Hubschrauberaufhängung baute und auch schon Gagarins Flug nachstellte), damit er noch mal die Mondoberfläche neu malen kann.

Man hatte sogar schon beim Piloten des schwarzen Hubschraubers nachgefragt, der, der immer mit dem Scheinwerfer über MoonKnights Kopf hinwegfliegt, um die ISS zu simulieren, leider war der künstlerisch nicht allzu begabt. Und so allmählich wird's eng für die NASA, um noch in der "Doktrine Roman" zu bleiben (maximal 20 Personen, nicht mehr). Ist halt nichts mehr, seid Kubrik tot ist...

von soriac - am 12.07.2009 07:52
Hey stark - soeben (Sonntag 12.07. - 11:25 MEZ) wurde der Landeplatz von Apollo 11 direkt überflogen - bin ja mal gespannt auf die Bilder.
Ich denke auch dass diese medienwirksam am 20.07. veröffentlicht werden.

von AndreasB - am 12.07.2009 09:24

LRO-Bahnänderung?

Der LRO hat ganz offensichtlich eine Bahnänderung vorgenommen.
Während die Bahn am 08.07 noch weitgehend polar war ...



... ist sie jetzt etwas stärker geneigt ...



Auf der Nord-Süd-Bahn (rechts) driftet der LRO jetzt immer mehr vom Terminator weg.
Auf der Süd-Nord-Bahn (links) bleibt der LRO für die nächsten Wochen im Schatten.

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
Für einen Info-Link zu den LRO-Bahnparametern wäre ich dankbar.

Edit: Oder ist die Bahnänderung nur eine Folge der >Mond-Libration

von Susanne Walter - am 12.07.2009 11:46

Re: ab ins Freigeist-Forum

Oh je, nicht schon wieder Freigeistforum.
Vor rund fünfeinhalb Jahren bin ich hier schon mal einem Link in dieses Forum gefolgt. Es ging damals um eine Diskussion dort über die Mondlandung. Dieser Link hat mein Leben doch entscheidend verändert.
Bei Jo Conrad stößt man nämlich nicht nur auf Mondlandung, sondern auch auf das immer noch existierende Deutsche Reich.
Und jetzt bin ich für die Reichsdeutschen Staatsfeind Nummer ein.
Also bitte, nicht mehr so viel vom Freivomgeistforum.

Salut
Willi


von ChMessier - am 12.07.2009 22:40

Re: ab ins Freigeist-Forum

Hoi Willi

Echt? Staatsfeind Nr. 1?
Finde ich gut: Viel Feind, viel Ehr, hi, hi.
Es zeigt sich eben, dass das net Auffangbasis für viele leicht verwirrte Kleingeister ist; wo sollen sie sich sonst bemerkbar machen?
Früher gab es nichts gleichwertiges, ausser vielleicht Leserbriefe. Aber die waren gefiltert.

Also Kopf hoch im Saarland; ihr könntet euch ja immer noch zur Not Frankreich oder der Schweiz anschliessen.....

:winken:

von silvio - am 13.07.2009 05:54

Re: ab ins Freigeist-Forum

Die Schweiz wäre ein bisschen weit weg. Dann schon eher Luxemburg.

Aber mal im Ernst. Hier sind doch sicher auch physikalisch gebildete Leute. Schaut euch mal die Website www.dr-matthes-haug.de an. Er schreibt dort was über Freie Energie und ein ein Auto, das ein Liter Wasser in einer Stunde braucht, als Antriebsmittel. Was haltet ihr davon?

Dr. Matthes Haug aus Tübingen kämpft wie ich an der Reichsdeppenfront, nur auf der anderen Seite.

Salut
Willi

von ChMessier - am 13.07.2009 07:33

Re: ab ins Freigeist-Forum

Hi,

(lang nicht mehr gelesen, aber welcome back)

Zitat
ChMessier
Aber mal im Ernst. Hier sind doch sicher auch physikalisch gebildete Leute. Schaut euch mal die Website www.dr-matthes-haug.de an.

Schau ich mir mal an.

Ach ja, du willst kein Freigeist mehr lesen? Dann probier mal hier: http://www.secret.tv/forum/

Ulrich



von Ullerich - am 13.07.2009 09:27

Nachschlag

Hi,

Zitat
ChMessier
www.dr-matthes-haug.de

Arghhhhh

Zitat

Globale Problemlösungen mit Uwe Behnken

Uwe löst keine Probleme, er ist eines der globalen. siehe: http://www.esowatch.com/index.php?title=Uwe_Behnken

Im FG als UweB unterwegs.

Du meinst das:
http://www.dr-matthes-haug.de/2008/wasserbetriebenes-auto-aus-japan-1-liter-wasser-pro-stunde/

Warum sollte es keinen Liter auf 1 Stunde verbrauchen? Steht jedoch da irgendwo, wie viel elektrische Energie man für die Elektrolyse eines Liters braucht und wieviel das umgerechnet auf Benzin wäre?
Nein.
Ergo: ob es mehr oder weniger als ein konventionelles Fahrzeug benötigt, geht daraus nicht hervor. Und es ist ein Kleinfahrzeug. Niemand will sowas als Hauptfahrzeug haben, auch wenn alle schreien.
Wie heißt es immer:
Alle wollen zurück zur Natur - nur nicht zu Fuß.

Ulrich


von Ullerich - am 13.07.2009 10:21

Re: ab ins Freigeist-Forum

Zitat

Die Schweiz wäre ein bisschen weit weg


Wiiisoooo?

Wir würden natürlich vorher mit einer demokratischen Volksabstimmung das Elsass heim in die Schweiz holen und dann auch das Saarland, kein Problem.
Gut, sähe geografisch etwas seltsam aus, aber das tun Norrwegen oder Chile auch, oder?

Ok, da wäre noch das Problem Lafontain, aber der stolpert ja sowieso über sich selber

:D

von silvio - am 13.07.2009 10:31

Re: Nachschlag

Hm

http://www.dr-matthes-haug.de/2008/wasserbetriebenes-auto-aus-japan-1-liter-wasser-pro-stunde/

Da wir in einem Mondforum sind, Frage:

Gibts eventuell auch wasserbetriebene Raketen für den Mondflug?

Ja, ick meen ja nur

abduckundwech

:D

von silvio - am 13.07.2009 10:38

Re: Nachschlag

Zitat
silvio
Hm

http://www.dr-matthes-haug.de/2008/wasserbetriebenes-auto-aus-japan-1-liter-wasser-pro-stunde/

Da wir in einem Mondforum sind, Frage:

Gibts eventuell auch wasserbetriebene Raketen für den Mondflug?

Ja, ick meen ja nur

abduckundwech

:D

silvio


Zumindest theoretisch könnte man eine Wasserrakete bauen, die den Mond erreichen kann. Das Verhältnis Start- zu Nutzlastmasse dürfte aber jenseits von gut & böse sein...
Besser man zerlegt das Wasser in seine Bestandteile, dann hat man richtig guten Sprit.

von Harald Kucharek - am 13.07.2009 11:01

UweB

Hi Ulle,

Zitat

Uwe löst keine Probleme, er ist eines der globalen. siehe: http://www.esowatch.com/index.php?title=Uwe_Behnken

Im FG als UweB unterwegs.

Das kann unmöglich sein. UweB aus dem FG-F hatte früher ein Bild von sich ***. Darauf sah er ganz anders aus, als Uwe Behnken. Das Portraitbild war auch nichts, was man als Avatar verwenden konnte, nein das war sicherlich er selbst. Außerdem hat UweB Elektriker gelernt und alle seine beschriebenen (schwachsinnigen) Experimente sind dieser Art. Behnken soll ja auch Autor sein. Vermutlich kein guter Autor, aber so extrem irre wie UweB ist er bestimmt nicht.
Es gibt noch einem UweB aus dem Umfeld der Reichsdeppen, das ist >Uwe Bradler

von Susanne Walter - am 13.07.2009 12:33

Re: Nachschlag

Zitat
Ullerich
Du meinst das:
http://www.dr-matthes-haug.de/2008/wasserbetriebenes-auto-aus-japan-1-liter-wasser-pro-stunde/

Warum sollte es keinen Liter auf 1 Stunde verbrauchen? Steht jedoch da irgendwo, wie viel elektrische Energie man für die Elektrolyse eines Liters braucht und wieviel das umgerechnet auf Benzin wäre?
Nein.


Warum nicht. Quoze aus dem dort verlinkten Video
Zitat

The car has an energy generator that extracts hydrogen from water that is poured into the car's tank. The generator then releases electrons that produce electric power to run the car.


Der Hydrolisator benötigt Energie um Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff zu spalten. Egal was man damit macht, man gewinnt aus der Verbrennung der Gase niemals die Energie zurück um damit den Generator weiter am laufen zu halten und das Fehrzeug anzutreiben.

Genau das ist nämlich einer der Knackpunkte bei den Wasserstofffahrzeugen. Man muss erheblich mehr Energie zur Spaltung des Wassers aufbringen als man letztendlich in Form von Bewegungsenergie zurückbekommt. Das andere ist natürlich, dass man Wasserstoff nicht so einfach speichern kann. Also wird da wohl nich irgendwo eine Batterie mit an Bord sein. Damit kommt aber die Frage auf: Wozu soll das dann gut sein, mit elektrischer Energie Wasser zu spalten, nur damit man am Ende die Gase verbrennt, wieder elektrische Energie zurückbekommt um damit einen E-Motor zu betreiben.


von Kallewirsch 2 - am 13.07.2009 12:38

Re: Nachschlag

Hallo Silvio,

wegen Wasserrakete guckst Du z.B. hier, hier oder hier. Wie man sieht, wird das Thema z.T. fast ganz ernsthaft betrieben ;-) .

Schöne Grüße

von pvmorris - am 13.07.2009 12:56

Re: heillose Verwirrung im NASA-Headquarter

Zitat
soriac
Naja, das muss man aber auch verstehen, so 'ne Menge Alien-Basisstationen und -artefakte wegzuretouchieren ist ein Heidenjob, kann ich euch sagen, und leider findet sich nicht mehr der Künstler der Zehnertruppe (ihr wisst schon, die, die damals die Mondlandung nachstellte, die X13 komplett mit Hubschrauberaufhängung baute und auch schon Gagarins Flug nachstellte), damit er noch mal die Mondoberfläche neu malen kann.

Man hatte sogar schon beim Piloten des schwarzen Hubschraubers nachgefragt, der, der immer mit dem Scheinwerfer über MoonKnights Kopf hinwegfliegt, um die ISS zu simulieren, leider war der künstlerisch nicht allzu begabt. Und so allmählich wird's eng für die NASA, um noch in der "Doktrine Roman" zu bleiben (maximal 20 Personen, nicht mehr). Ist halt nichts mehr, seid Kubrik tot ist...




Ihr schreibt einfach wirres Zeug!!! Wo sind den die Apollobilder mit den Überresten. Ich bin sicher!

Es gibt auch am 20.7. und auch danach keine Bilder mit den Überresten. Wenns eng für die Nasa wird, heißt es " Sonde leider defekt"!!!

Ronny

von Ronny - am 13.07.2009 13:19

heillose Verwirrung

Hallo Ronny,

Zitat

Ihr schreibt einfach wirres Zeug!!!

Damit kommen wir dir entgegen ;-)


Zitat

Wo sind den die Apollobilder mit den Überresten.

Die Leute hier, die für die NASA arbeiten, haben die Bilder natürlich schon schon gesehen. :cool:


Zitat

Es gibt auch am 20.7. und auch danach keine Bilder mit den Überresten. Wenns eng für die Nasa wird, heißt es "Sonde leider defekt"!!!

Willst du wetten?

Schon Geises neue Buch "Kein Mann im Mond!" gelesen? Kann ich nur empfehlen.

Susanne

von Susanne Walter - am 13.07.2009 13:31

Re: heillose Verwirrung

Wetten tun nur Juden, sagt meine Oma immer. Kann ja sein das die Bilder noch kommen. Aber bis zum 20.Juli hat man genug Zeit, um sich Bilder anzufertigen, die uns dann was vorgauckeln sollen. Bei solchen brisanten Sachen soll man das Foto schiessen und sofort veröffentlichen! Sonst wird es doch unglaubhaft.

LG Ronny

von Ronny - am 13.07.2009 13:43

Re: heillose Verwirrung

Zitat

Aber bis zum 20.Juli hat man genug Zeit, um sich Bilder anzufertigen, die uns dann was vorgauckeln sollen.

Ja, wir arbeiten daran! Photoshop ist ein prima Werkzeug, aber es braucht Zeit Fotos perfekt zu fälschen.


Zitat

Bei solchen brisanten Sachen soll man das Foto schiessen und sofort veröffentlichen! Sonst wird es doch unglaubhaft.

Was ist denn bei Apollo brisant? Ist doch schon 40 Jahre her und Faktum für intelligente und gebildete Menschen.

Susanne

von Susanne Walter - am 13.07.2009 13:50

Re: heillose Verwirrung im NASA-Headquarter

Zitat
Ronny
Ihr schreibt einfach wirres Zeug!!!

Danke! Wir fassen dass mal als Lob auf, dass wir uns von VTlern ununterscheidbar ausdrücken können :)

Zitat

Wo sind den die Apollobilder mit den Überresten.

Die halten die sicher für die große Feier am 20.7. zurück.
Zitat

Ich bin sicher!

So wie Du auch sicher warts, dass die Sonde nicht starten würde?
Zitat

Es gibt auch am 20.7. und auch danach keine Bilder mit den Überresten. Wenns eng für die Nasa wird, heißt es " Sonde leider defekt"!!!

a) Kann so eine Sonde durchaus defekt sein, gab es schon oft genug
b) Ist die Sonde nicht defekt und es werden Bilder veröffentlicht, wird Dich das auch nicht überzeugen. Was kasperst Du also hier rum und machst einen Affen aus Dir?

von Harald Kucharek - am 13.07.2009 13:59

Re: heillose Verwirrung

Zitat
Ronny
Wetten tun nur Juden, sagt meine Oma immer.

Hast Du nicht hier mit wetten angefangen? Und was soll die Aussage Deiner Oma überhaupt besagen?
Zitat

Kann ja sein das die Bilder noch kommen. Aber bis zum 20.Juli hat man genug Zeit, um sich Bilder anzufertigen, die uns dann was vorgauckeln sollen. Bei solchen brisanten Sachen soll man das Foto schiessen und sofort veröffentlichen! Sonst wird es doch unglaubhaft.

Was ist an den Bildern brisant? Und die NASA hat andere Bilder schon sofort veröffentlicht. Die Landungen wurden live übertragen, die zurückgebrachten Filme schnellstens entwickelt und Bilder veröffentlicht. Deiner Meinung nach also Beleg dafür, dass damals nichts gefälscht wurde.

von Harald Kucharek - am 13.07.2009 14:03

Re: Nachschlag

Hi pvmorris

Hm



Mann oh mann, diese "unberührten" Amis

Des is a Waterdildo, oder ?

:o

von silvio - am 13.07.2009 14:17

Inkonsequent

Ronny, deine vorgetragene Sichtweise, dass zurückgehaltene Bilder auf Manipulation schliessen müssen, hätte dich nicht daran gehindert, gleichsam rumzutönen, dass die Bilder, hätte man sie sofort veröffentlicht, dann eben vorher hätten gefälscht sein müssen. Denn tatsächlich unterscheidest du nicht zwischen glaubwürdig und unglaubwürdig (wo auch immer derzeit deine Kriterien dahingehend stehen), da kannst du uns nichts vormachen, für dich haben sie von vorneherein gefälscht zu sein, und du passt alles weitere diesem Credo an.

Und der ach so plakative Vorwurf, wir würden "wirres Zeug" reden, wirkt gerade aus deinem Munde nicht nur unglaubhaft, sondern bereits peinlich. Gerade du solltest in Bezug auf wirre Ausführungen mehr als jeder andere hier ganz still sein und kleine Brötchen backen, Mr. "der-Mond-ist-hohl-und-das-meine-ich-ernst".

von soriac - am 13.07.2009 15:31

Roman und Ronny

Zitat

Hast Du nicht hier mit wetten angefangen?
aus http://forum.mysnip.de/read.php?6903,1124403,1125230#msg-1125230

Zitat

So wie Du auch sicher warts, dass die Sonde nicht starten würde?

Ich denke du verwechselst Ronny mit Roman.
Roman war derjenige, der um 200E wetten wollte, dass der Start des LRO nicht vor Okt. stattfindet.
Ronny dagegen ist "Forscher" und unablässig bemüht hier den Newsletter für seine Forschungsergebnisse (hohler Mond, Alien-Basen usw.) veröffentlichen zu dürfen.

von Susanne Walter - am 13.07.2009 15:39

Re: Roman und Ronny

Zitat
Susanne Walter
Zitat

Hast Du nicht hier mit wetten angefangen?
aus http://forum.mysnip.de/read.php?6903,1124403,1125230#msg-1125230

Zitat

So wie Du auch sicher warts, dass die Sonde nicht starten würde?

Ich denke du verwechselst Ronny mit Roman.
Roman war derjenige, der um 200E wetten wollte, dass der Start des LRO nicht vor Okt. stattfindet.
Ronny dagegen ist "Forscher" und unablässig bemüht hier den Newsletter für seine Forschungsergebnisse (hohler Mond, Alien-Basen usw.) veröffentlichen zu dürfen.


Ich und mein Namensgedächtnis... Dann nehme ich das mal zurück.

von Harald Kucharek - am 13.07.2009 15:54

Re: Roman und Ronny

Zitat
Susanne Walter
Zitat

Ich und mein Namensgedächtnis...

... schwamm drüber, Hauptsache du schickst das Paket mit Silvios Inhalt an die richtige Adresse!


Schon wieder vergessen... Geht das jetzt an die süße Susi oder an die scharfe Susi? :p

von Harald Kucharek - am 13.07.2009 16:36

Keine sexuellen Belästigungen im Forum!














































von Susanne Walter - am 13.07.2009 16:50

Re: Inkonsequent

Zitat

schwamm drüber, Hauptsache du schickst das Paket mit Silvios Inhalt an die richtige Adresse!


Na endlich

Dass auch die letzten Geheimnisse der russischen Raketenforschung an deutsche Interessenten gelangen.

Nastrojew oder so..., na ja, scool ist klarer

:cheers:

von silvio - am 13.07.2009 16:53

LRO über A15

Der LRO hat kurz nach 17Uhr MESZ Apollo 15 überflogen.
Ich finde Hadley Plain ist die schönste Landestelle.
Einfach großartige Landschaft, besonders wenn die Sonne noch tief steht:
http://moonpans.com/prints/40_A15Sta2.jpg
http://history.nasa.gov/alsj/a15/a15pan11365-70.jpg
http://history.nasa.gov/alsj/a15/a15pan1065822HR.jpg
http://history.nasa.gov/alsj/a15/a15d-Sun1221435dmh.jpg
http://history.nasa.gov/alsj/a15/a15north1221435dmh.jpg
http://history.nasa.gov/alsj/a15/a15pan11422-7EvM.jpg
http://history.nasa.gov/alsj/a15/a15hrdet1441417.jpg

Susanne

von Susanne Walter - am 13.07.2009 17:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.