Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
48
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Susanne Walter, soriac, Harald Kucharek, silvio, RomanUndCo, SlowLarry, Astronot, klauwin, Dirk E., Ullerich, ... und 5 weitere

LROC-Bilder der Apollo-Landeplätze

Startbeitrag von Harald Kucharek am 16.07.2009 20:05

Morgen, Freitag Mittag EDT, also 18:00 MESZ, wird die NASA LROC-Bilder von Apollo-Landeplätzen veröffentlichen

http://www.nasa.gov/home/hqnews/2009/jul/HQ_M09-133_LRO_Apollo_sites.html

Antworten:




















von Susanne Walter - am 16.07.2009 21:11
Ich kann es kaum erwarten :D


von Ulrich - am 16.07.2009 21:27
Wer das glaubt ist selber schuld. Also bitte, die kleinen verwaschenen Punkte sollen überzeugend sein? Na da wäre doch mehr zu erwarten gewesen. Satelliten können Nummernschilder lesen, wenn sie über der Erde kreisen und auf dem Mond soll nicht mehr zu machen sein, als die Flecken? Also bitte! Da waren die Fälschungen der 70er ja besser. Aber vermultich hat die Nasa Angst, dass man die heute mit moderner Technik zu leicht entlarvt. Bloß nicht das Jubiläum stören, hängen ja auch viele Gelder dran - und die braucht man dringent um die Mitwisser zu schmieren!

Glaubt ihr mal eure Märchen, schön blöde...

von RomanUndCo - am 16.07.2009 22:54

Nachtrag:

Oh, Sorry - einen Tag zu früh :-P

von RomanUndCo - am 16.07.2009 22:54
Ich bin ganz aufgeregt und kann nicht schlafen.

Roman

von Roman Erstling - am 17.07.2009 00:22
Zitat
Roman Erstling
Ich bin ganz aufgeregt und kann nicht schlafen.


Üb' aber nicht zu sehr das "da sieht man nichts, alles gefälscht!!!" Geschrei, sonst versagt dir noch die Stimme, wenn es dann endlich drauf ankommt :-)

von soriac - am 17.07.2009 05:43

das kann doch nur Soriac sein ...

... stimmts?



von Susanne Walter - am 17.07.2009 08:50

Re: das kann doch nur Soriac sein ...

Wer, der "RomanundCo"? Nein, da bin ich unschuldig. Sowas, wie kann da einer nur, mich so einfach nachzuahmen, wie ich die Spinner nachahme... :-)

von soriac - am 17.07.2009 09:40

Da sind sie

Alle ausser A12

http://www.nasa.gov/mission_pages/LRO/multimedia/lroimages/apollosites.html

von Harald Kucharek - am 17.07.2009 16:27

Re: Da sind sie

Ahaaaaa

Tranquillity Base ist schon mal sehr schräg aufgenommen. Andere Sites teilweise auch.
Die Schattenrichtung ist für Apollofans ungewohnt ;-)

erst mal analysieren und genießen



von Susanne Walter - am 17.07.2009 16:45

Re: Da sind sie

Einen vom Geist Befreiten wird man damit wohl kaum überzeugen. Aber ist es überhaupt Wert, sich diese Arbeit überhaupt zu machen?

von ChMessier - am 17.07.2009 16:49

Re: Da sind sie

Hallo Charles,

haben wir denn jemals versucht einen Geistbefreiten zu überzeugen?
Nach meiner Erinnerung, wollten wir immer nur spielen.





von Susanne Walter - am 17.07.2009 16:59

Re: Da sind sie

Hi Charles

Zitat

Aber ist es überhaupt Wert, sich diese Arbeit überhaupt zu machen?


Das ist ein Irrtum deinerseits.
Diese Fotos werden nicht gemacht als Beweis für die Apollo-Mondlandungen. Es wird der ganze Mond in dieser Auflösung kartografiert. Dass dabei die Landestellen seperat aufgeführt werden, isr nur ein interessanter Nebenaspekt der Kartographierung.

Ich würde eigentlich viel lieber endlich die hochauflösliche Aufnahme eines "Monddomes" oder "Schlosses" oder eines 5 km grossen "Kristalles" sehen. Aber da ist wohl nichts, leider.....

Also, nochmals, es wird eine totale Kartographierung des Mondes gemacht, Punkt

Alles klar?

:cheers:

von silvio - am 17.07.2009 17:00

Re: Da sind sie

Das ist schon ziemlich gut:



:cheers:

von silvio - am 17.07.2009 17:04

Re: Da sind sie

Man sieht auf jeden Fall noch ein paar mehr Spuren der EVAs.

A15: Hin und Rückweg EVA1 (links unten im Bild)
A17: Rückweg von EVA3 (rechts vom LM)
A14: Hinweg EVA2 (nach rechts oben vom LM)

Kann die gestörte Oberfläche bei A15 und A17 links oben vom LM vom Anflug herrühren?


von SlowLarry - am 17.07.2009 17:18

Re: Da sind sie

Hi Slow,

Zitat

Kann die gestörte Oberfläche bei A15 und A17 links oben vom LM vom Anflug herrühren?

A15 wurde von rechts unten angeflogen, A17 von rechts oben.
Ich denke für diese Details müssen wir auf die Aufnahmen aus dem Arbeitsorbit (50km) warten.
Der LRO war jetzt mit ca.100km noch etwas hoch.

Susanne

von Susanne Walter - am 17.07.2009 17:30

Re: Da sind sie

Argh, da hab ich mich doch glatt von der Schattenrichtung täuschen lassen. Aber hast schon recht:
"Future LROC images from these sites will have two to three times greater resolution".

von SlowLarry - am 17.07.2009 17:36

Re: Da sind sie

Die sind ehrlich gesagt besser, als von mir erwartet. Dass die Reste des Landers als helle Pixel zu sehen sein werden, war ja klar, aber das man selbst noch die Fusspuren und das ALSEP erahnen kann, hätte ich nicht gehofft. Alles in allem bin ich von dem Foto begeistert. Es ist auf jeden Fall ein Schlag gegen die Spinner, auch wenn die sich selbstverfreilich niemals davon beeindrucken lassen (wenn das nicht eh eine Photoshop-Fälschung ist, wie haben die bloss den Roboter da raufgekriegt, der die Spuren hinterlassen und sich dann wieder spurlos verdrückt hat? :-) )

von soriac - am 17.07.2009 18:18

Re: Da sind sie

Interessante Vergleiche:
http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?showtopic=6111&st=0

von Harald Kucharek - am 17.07.2009 18:50

Vergleich Apollo 11

Kratzen wir mal zusammen, was wir von der A11-Landestelle an Fotos haben:

Lunar Orbiter 1966-68:


Traversemap 1969 (Zeichnung nach Apollo-Fotos):


LRO-Aufnahme 2009:


Ist eigentlich alles da, was man erwarten kann. Beim >LRRRPSEdies

von Susanne Walter - am 17.07.2009 18:53

Analysen Unmanned Spaceflight.com

ja, wirklich faszinierend!
Ich denke, die haben bei A11 übersehen, dass die Fläche geneigt ist, siehe http://s8.directupload.net/images/090707/5ic94xi6.jpg .

Und ich hatte vergessen, die RCS-Strahlabweiser (bzw. Regiestühle) sind noch auf der descent stage und ergeben so ein kurioses Schattenbild.

Ich bin langsam etwas überfordert von den vielen Informationen ...



von Susanne Walter - am 17.07.2009 19:10

Martinus ist gefälscht

Oha:

Zitat

Wie blöd muß man eigentlich sein zu glauben, daß wir uns mit ein paar gefälschten Pixeln abspeisen lassen, nachdem man das nicht einmal mit Hochglanzphotos geschafft hat?
- Martinus

Zitat

nicht mehr zu machen sein, als die Flecken? Also bitte! Da waren die Fälschungen der 70er ja besser.
- ich

Da schreibt doch wer ab? :-P

Herzlichst,
icke

von RomanUndCo - am 17.07.2009 21:08

Re: Martinus ist gefälscht

ja nun, was sollen wir darüber diskutieren? Martinus, der abgehalfterte Nazi und halbgebildete Vollfanat, kennen wir hier überhaupt nicht und wenn wir ihn mal kannten, dann haben wir ihn längst vergessen und wollen ihn auch nicht neu kennen lernen. Wir empfehlen eine Einweisung.

Susanne

von Susanne Walter - am 17.07.2009 21:25
Also die bislang präsentierten LROC-Bilder von den Landing Sites sind, mal ehrlich gesagt, nichts besonderes.
Da hat der MRO schon wesentlich bessere Bilder abgeliefert.
Bei A 14 sieht man wenigstens die foot-paths.
Die Mondauto-tracks von A15-A17 sollten doch wohl aufzulösen sein, wie ja schon MRO-Aufnahmen eindrucksvoll gezeigt haben.

Toni


von Toni - am 18.07.2009 07:08

MRO vs. LRO

Hi Toni,

Der MRO hat sich auch den Mond angeschaut und bessere Bilder gemacht? Wo finde ich die? :D

Im Ernst: Die ersten Aufnahmen der Apollo-Landeplätze sind noch in der Testphase entstanden. Der LRO ist noch in einem elliptischen Orbit und die Höhe über Apollo noch sehr groß. Wenn der demnächst der 50km- Arbeitsorbit erreicht wird es eine entsprechend bessere Auflösung geben. Diese Grafik simuliert, was wir bei Apollo11 erwarten können: http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?act=attach&type=post&id=18518 (siehe 1-1,5m Auflösung jetzt und 0,5m Auflösung später)
Vielleicht geht der LRO am Ende seiner Mission noch tiefer und wir werden noch mehr sehen.

Grüße
Susanne

von Susanne Walter - am 18.07.2009 08:47
Hi Toni

mal noch ein bisschen Geduld. Die Bilder werden so ca. drei mal besser, wenn die Sonde ihre endgültige Umlaufbahn erreicht hat, 50 Km Höhe.
Dann wird man auch die Rover, Fahrspuren und die vier Landebeie der Lander sehen.

:cheers:

von silvio - am 18.07.2009 10:18

Tranquillity Base enhanced

In http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?showtopic=6111&st=45 hat jekbradbury das LRO-A11-Image vorsichtig mit GIMP vergrößert:
Zitat

Another attempt on the A11 image, using GIMP's Destripe filter and two runs of the NEDI upscaling algorithm:
http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?act=attach&type=post&id=18538

Das hat einiges gebracht. Ein Ausschnitt daraus (verlustlos, da nur Pixel-Vervielfachung) zeigt einiges mehr:




Das entspricht recht gut, was man theoretisch erwarten kann:




Und in der gegenwärtig verfügbaren Auflösung von 1-1,5m:



Ich meine auf diesem Bild angedeutet den Schatten eines Landebeins zu sehen - vielleicht auch nicht.
Es ist klar, dass wir die TV-Kamera jetzt noch nicht sehen können. Vielleicht ist sie auch beim lunar lift off umgeblasen worden, wie die Flagge. Die Stange des SWC ist auch zu dünn um jetzt schon gesehen zu werden.
Der Laserreflektor ist augenscheinlich nicht sichtbar. Das kann aber damit Zusammenhängen, dass seine reflektierenden Oberflächen (Alufläche + eingelagerte Prismen) das schwarze All spiegeln. So macht er sich selbst unsichtbar. Möglichwerweise werden wir ihn auch später meist als dunkles Loch + schwarzem Schatten wahrnehmen können. Es könnte auch der sehr seltene Fall eintreten, dass die Sonne sich im LRRR spiegelt und einen hellen Lichtfleck auf der Aufnahme ergibt.
Etwas seltsam finde ich die Abbildung der LM-Plattform. Vielleicht haben die zerfetzten Folien auf der Oberseite beim lunar liftoff seltsame Formen angenommen und ergeben kuriose Rfelektionen.

erstmal

Susanne


von Susanne Walter - am 18.07.2009 11:48

Re: Tranquillity Base enhanced

Es ist in der Tat etwas schwierig, auf dem gegebenen Bild etwas nachzuweisen, ich habe mich auch mal um Vergrösserung bemüht und das Bild so weit im Kontrast angehoben, wieich konnte, aber man merkt schon bei einigermassen gleichen Flächen, dass das Bildrauschen bereits in die Suppe spuckt.

Kann man das Bild vielleicht irgendwo verlustlos bekommen? Selbst mit 99%jpeg sind bereits Verluste sichtbar, wenn man das Bild nur stark genug pusht (wie bei solchen). Das könnte vielleicht schon helfen. Ansonsten hoffe ich auch, dass bald nähere Fotos geschossen werden.

Aber immerhin, die Bilder haben dennoch was. Hätte irgendwie was, wenn man den Mt.Everest hochkraxelt und noch Spuren von Hillary und Norgay finden würde. Man springt gleich in Gedanken um Jahre zurück und erinnert sich, wie das damals war, als Erste.

von soriac - am 18.07.2009 13:13

Re: Tranquillity Base enhanced

ja, da ist kein optimales Ausgangsmaterial. Ich weiß nicht ob wir da Bildrauschen sehen, auf jeden Fall aber JPG-Artefakte und offensichtlich auch Scanzeilen. Ich schaue nachher mal nach besserer Ware.

Zitat

Aber immerhin, die Bilder haben dennoch was. Hätte irgendwie was, wenn man den Mt.Everest hochkraxelt und noch Spuren von Hillary und Norgay finden würde. Man springt gleich in Gedanken um Jahre zurück und erinnert sich, wie das damals war, als Erste.

Würde mich nicht wundern, wenn die Moonwalker glasige Augen bekommen ;-)
Bin gespannt ob Buzz sich dazu äußert: http://twitter.com/TheRealBuzz

Susi

von Susanne Walter - am 18.07.2009 13:51

Re: Tranquillity Base enhanced

Oooch ihr beiden ungeduldigen Mitmacher.

In zwei Wochen habt ihr viel bessere Schattenbilder. Inzwischen könnt ihr ja mal die tollen Streifen penibel untersuchen. Ich bin schon dabei. Da gibts schon hochinteressante Schattenspiele zu finden.
Einen Dom habe ich noch nicht gefunden, aber es sind noch über 80% der Mondoberfläche zu scannen.

Also scannt mit

:cheers:

von silvio - am 18.07.2009 14:11

MRO Bild vom Mond

Zitat

Der MRO hat sich auch den Mond angeschaut und bessere Bilder gemacht? Wo finde ich die?


Das MRO hat eines der schönsten Bilder vom Mond geschossen, jedenfalls nach meinem Geschmack:

[[url=http://www.nasa.gov/images/content/214812main_EarthMoon-browse.jpg]Klickst Du[/url]]

Und das sogar aus dem Marsorbit :D

von Astronot - am 19.07.2009 11:11

Re: MRO Bild vom Mond

Hi Not,

sehr schön! Hatte nicht der Tischler aus dem Burgenländischen Lackendorf gefordert so ein Bild zu machen, damit man endlich die reale Mondgröße ermitteln kann?



von Susanne Walter - am 19.07.2009 11:39

Das sagt Phil Plait zu den Apollo-Aufnahmen:

http://blogs.discovermagazine.com/badastronomy/2009/07/17/apollo-landing-sites-imaged-by-lro/

Zitat

This is so so so freaking cool: ...
... ...
Holy Haleakala!
... ...
Oh man oh man oh man!
... ...
I love this. Not because I needed proof we went, of course. But there is just something about seeing new pictures after all these years. Apollo may seem like ancient history, but those artifacts on the Moon are still sitting there, in many ways as fresh as the day they were placed there.




von Susanne Walter - am 19.07.2009 11:50

Re: Tranquillity Base enhanced

Man könnte von hier -> http://wms.lroc.asu.edu/lroc_browse das TIFF ziehen (1GB ;) ) und hoffen das man mit diesem Material besser arbeiten kann.

Allerdings ist es kniffelig auf diesen riesigen Bildern die Position der Landeplätze zu finden, bisher ist mir das nur bei Apollo 14 gelungen



Links oben sieht ihr ja wo im Bild die Suchmarkierung steht.

von Scotsh - am 19.07.2009 14:22

Re: Tranquillity Base enhanced

Zitat
Scotsh
Man könnte von hier -> http://wms.lroc.asu.edu/lroc_browse das TIFF ziehen (1GB ;) ) und hoffen das man mit diesem Material besser arbeiten kann.

Allerdings ist es kniffelig auf diesen riesigen Bildern die Position der Landeplätze zu finden, bisher ist mir das nur bei Apollo 14 gelungen


Ich habe mir die TIFFs gezogen (sind "nur ca. 100MB groß).
Setzt man, wie bei Pixelbildern üblich, den Nullpunkt in die linke, obere Ecke, sind die LMs bei folgenden Koordinaten:

A11: 1860, 21815
A14: 4705, 18235 (leider am rechten Bildrand, der Cone-Krater ist also nicht drauf))
A15: noch nicht gefunden
A16: 2060, 21130
A17: 1830, 20535

von Harald Kucharek - am 19.07.2009 15:05

Re: Tranquillity Base enhanced

Hallo Harald,

aus irgendwelchen Gründen kann ich die Tiffs nicht öffnen, mit keinem meiner Programme, nicht mal mit Photoshop. Wärst du so nett und machst mir ein Tiff-Ausschnitt aus A11 (Umkreis 100m). Den Rest schaue ich mir morgen auf einem anderen PC an.

Grüße
Susanne

von Susanne Walter - am 19.07.2009 16:07

Tranquillity Base in tiff

Danke für den A11-Ausschnitt!

Bringt leider keine Verbesserung:




Umso besser gefällt mir daher die enhanced Version und der Ausschnitt daraus:
http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?act=attach&type=post&id=18538



Susanne

von Susanne Walter - am 19.07.2009 16:47

Re: Tranquillity Base enhanced

Danke für die Adresse, allerdings hatte ich mir mehr von den tiffs erhofft. Falls nicht alle meine Programme einen Fehler begehen, sind die Bilder recht dunkel gehalten, was bedeutet, von ohnehin nur wenigen 8 bit Graustufen wird nur ein Bruchteil genutzt. Ich habe im Histogramm knappe 41 markante Werte gefunden. Natürlich kann man diese pushen, aber 41 Stufen auf die gesammte Skala verteilt bleiben immer noch 41 Stufen. Das Ergebnis sah dementsprechend aus und brachte leider keine nennenswerten Verbesserungen, das Rauschen blieb.

Ich schätze, wir müssen wohl doch auf die zukünftigen Aufnahmen warten. Oder die Herrschaften der NASA überarbeiten noch mal ihre Rohdaten (denn ich bin mir sicher, LROC sendet nicht im 8-bit-tif Format), vielleicht generieren sie ja doch noch ein 16-bit tif, das lässt sich besser pushen :-)

von soriac - am 19.07.2009 17:03

hier iss nix!

---

von Susanne Walter - am 19.07.2009 17:06

... dass Bill Kaysing und Ralph Rene das nicht mehr erleben durften

Ist es nicht ein Trauerspiel, dass Bill Kaysing und Ralph Rene das nicht mehr erleben durften?
Ein gemeinsamer Todestag 18.07.2009 wäre doch viel besser gewesen als sich schon vorher zu verdrücken.
Ist das jetzt pietätlos? Normalerweise ist es das, aber bei diesen beiden Deppen muss eine Ausnahme erlaubt sein. R.I.P.

Wie die anderen Autoren sich wohl jetzt fühlen? Besonders Bart Sibril wird es nicht mehr so leicht haben, wird jetzt vermutlich noch mehr geschnitten. Bin gespannt, was aus dem MH-Lager noch kommt. Momentan ist überall das große Schweigen ausgebrochen. Dafür randalieren Sekundärhoaxer, wie Freder und MK, umso heftiger.



von Susanne Walter - am 19.07.2009 17:10

Jarrah W.

Der Australier hat auf youtube gleich zugeschlagen - ich verlinke den Unsinn aber nicht.
Die NASA hat zu lange mit der Veröffentlichung auf sich warten lassen um Zeit zum Fälschen zu gewinnen.
Überhaupt sind die Fotos von zu schlechter Qualität und woher wissen die überhaupt wo die Landestellen waren.
Abschließend wird noch gegen Jay Utah und Phil Plait geschossen.
Ziemlich wirre das Ganze.

von Astronot - am 19.07.2009 19:04

Re: ... dass Bill Kaysing und Ralph Rene das nicht mehr erleben durften

Zitat
Susanne Walter
Wie die anderen Autoren sich wohl jetzt fühlen? Besonders Bart Sibril wird es nicht mehr so leicht haben, wird jetzt vermutlich noch mehr geschnitten. Bin gespannt, was aus dem MH-Lager noch kommt. Momentan ist überall das große Schweigen ausgebrochen. Dafür randalieren Sekundärhoaxer, wie Freder und MK, umso heftiger.]


Ich glaube nicht, daß sich viel ändert.

Bis auf ein paar Unentschlossen sind die Lager doch ziemlich klar verteilt, die Hoaxer wollen und werden sich ihre Anti-Einstellung durch Fakten nicht verderben lassen.








von klauwin - am 20.07.2009 10:32

Re: ... dass Bill Kaysing und Ralph Rene das nicht mehr erleben durften

Hi Klaus,

ja, es wird sich bei den VTs nicht viel ändern - das ist klar. Sie haben Jahre gebraucht um sich so argumentativ festzufahren, raus kommen sie da nicht mehr. Aber das unentschiedene Lager wird sich stark in Richtung Pro-Apollo verschieben. Ich meine die Millionen Otto-Normal-Bürger, die von Wissenschaft, Technik (speziell Raumfahrt + Apollo) nicht so viel verstehen und von den Hoax-Thesen verunsichert wurden. Eine Meinungsverschiebung in der Gesellschaft sozusagen.

Grüße
Susanne

von Susanne Walter - am 20.07.2009 13:07
Der LRO hat einen massiven Bahnwechsel durchgeführt ...

... oder täusche ich mich da ?

Lt. LRO WEB-Seite u. *Where ist LRO ?* hat er bereits wieder die Apollo-Landeplätze überflogen (A17, A11 u. A16). Verfolgte man das über die letzten Tage, so hätte ich erst in ca. einer Woche mit einem Überflug gerechnet !?!?!?!?

Gruss Dirk

von Dirk E. - am 23.07.2009 07:28
Hi Dirk,

ja, ist mir heute auch bei http://lroc.sese.asu.edu/whereislro/ aufgefallen. Der LRO hat die Bahnebene gewechselt >plane change

von Susanne Walter - am 23.07.2009 10:28

Bahnwechsel = Absicht?

Hi,

Zitat
Susanne Walter
Die Kamera sieht natürlich jetzt nichts von Apollo, ist ja Nacht dort.

Absicht, Zufall oder wie oder was?
Jetzt kann man jedenfalls keine Aufnahmen machen. Bevor ich das vergesse: sind die Bordkameeras von Aldi oder Lidl?

Ulrich, temporär subversiv denkend

von Ullerich - am 23.07.2009 14:42

Re: Bahnwechsel = Absicht?

Zitat
Ullerich
Bevor ich das vergesse: sind die Bordkameeras von Aldi oder Lidl?


Weder noch, es gibt keine Kameras, da die gesammte Sonde ein kompletter Betrug ist! Sie hätte den Flug durch den tödlichen vanAlien-Sandstrahlgürtel sowieso nicht unbeschadet überstanden, dass man uns weiss machen will, die Sonde könnte überhaupt noch Bilder machen, ist der beste Beweis für den Betrug!!!!!! *laberblubbschwurbel* *Gehirnzelledurchbrenn*

Ich möchte auch mal von Susanne als Feind bezeichnet werden und auch noch daran glauben. Ich sammle auch schon Katzenbilder!

von soriac - am 23.07.2009 16:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.