Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Harald Kucharek, Ulrich, soriac, silvio, AGC, Dietmar Steinhaus

Frage

Startbeitrag von Ulrich am 27.07.2009 21:58

Hi,

ich habe heute bei www.apolloarchive.com dieses Foto gefunden, leider ohne Beschreibung.
Jetzt würde ich gerne mal wissen, wozu dieser Aufbau benutzt wurde.

Hier geht´s zum Bild

Beste Grüße
Lipi

Antworten:

Sieht aus wie das Studio-Set für die Aufnahmen im ,,Weltall".

*duck-und-wech* :joke:

von Dietmar Steinhaus - am 27.07.2009 22:45
Zitat

Sieht aus wie das Studio-Set für die Aufnahmen im ,,Weltall".

*duck-und-wech*


Oh, dann finden wir dieses Foto ja demnächst im neusten Buch von G. Geise.

Lipi

von Ulrich - am 27.07.2009 22:54
Schön auch mal ein Bild zu sehen, dass man überhaupt noch nicht kennt...
Sieht aus, als könnten sich die Komponenten um die Längsachse drehen und das ganze Gerüst um die Hochachse. Dachte erst an einen Docking-Trainer, aber sieht nicht so aus, als könnte das LM alleine da oben bleiben. Hmmm...

PS: Ich habe es mal in die ProjectApollo Mailing Liste gestellt.

von Harald Kucharek - am 28.07.2009 04:38
Ich schätze mal, es ist ein Nachbau eines begüterten, begeisterten Zeitgenossen, der übrigens auf dem Bild gerade über die Leiter ins Apollo-Raumschiff klettert.
Das ganze aus Sperrholz, mit Alufolie überklebt?!

:eek:

von silvio - am 28.07.2009 06:02
Und nicht zu vergessen: da rechts im Bild ist wieder so ein kreisförmiges Element auf einer Stange zu sehen. Jede Wette, auf dieses Wassterurm-ähnliche Gebilde (was aber natürlich kein Wasserturm ist, alles Wasser wurde bekanntlich dafür verwendet, den falschen Mondsand nass zu halten, damit man Fusspuren sehen kann) wurde später die Erde drauf gemalt und als solche benutzt. Die Ähnlichkeit ist schliesslich verblüffend!

von soriac - am 28.07.2009 06:14
Zitat
soriac
Und nicht zu vergessen: da rechts im Bild ist wieder so ein kreisförmiges Element auf einer Stange zu sehen. Jede Wette, auf dieses Wassterurm-ähnliche Gebilde (was aber natürlich kein Wasserturm ist, alles Wasser wurde bekanntlich dafür verwendet, den falschen Mondsand nass zu halten, damit man Fusspuren sehen kann) wurde später die Erde drauf gemalt und als solche benutzt. Die Ähnlichkeit ist schliesslich verblüffend!


Das Bild muss im JSC aufgenommen worden sein, so sehen dort die Wassertürme aus.
Z.B.
http://images.jsc.nasa.gov/luceneweb/caption_direct.jsp?photoId=S92-36433

von Harald Kucharek - am 28.07.2009 06:49
Nein, die Mondlandung wurde in Ilmenau, Thüringen, gedreht. Da gibt es auch solche Wassertürme, direkt neben dem alten Glaswerk. Die DDR/Russen waren also doch darin involviert!!!!!

von soriac - am 28.07.2009 06:51
Zitat

Schön auch mal ein Bild zu sehen, dass man überhaupt noch nicht kennt...


Ganz genau!
Apollo war so umfangreich, man findet immer wieder etwas, was man noch nicht gesehen hat.

Lipi

von Ulrich - am 28.07.2009 12:19
Zitat

Das Bild muss im JSC aufgenommen worden sein, so sehen dort die Wassertürme aus.


Bingo!

Ich habe jetzt auch die Gebäude um den Wasserturm auf beiden Fotos verglichen: Deckungsgleich.

Also, die Apollo-Mondlandungs-Figuration steht dort unweit auf der Wiese, sie ist drehbar und bis zu einew gewissen Grad auch kippbar.
Wozu?

Zu Testzwecken, aber welchen Tests?

Wasserdicht
Antimagnetisch
Stossicher
Zeitgenau

Verflixt, jetzt sind mir die Tests der Omega hineingeraten...

:D

von silvio - am 28.07.2009 13:19
Zitat
silvio
Zitat

Das Bild muss im JSC aufgenommen worden sein, so sehen dort die Wassertürme aus.


Bingo!

Ich habe jetzt auch die Gebäude um den Wasserturm auf beiden Fotos verglichen: Deckungsgleich.

Also, die Apollo-Mondlandungs-Figuration steht dort unweit auf der Wiese, sie ist drehbar und bis zu einew gewissen Grad auch kippbar.
Wozu?

Zu Testzwecken, aber welchen Tests?

Wasserdicht
Antimagnetisch
Stossicher
Zeitgenau

Verflixt, jetzt sind mir die Tests der Omega hineingeraten...

:D
.


Auf der Mailingliste meinte einer - ich weiss nicht wie ernst - man hätte damit den Barbecue(Grill)-Modus getest. Könnte sogar sein. Für grundlegende Untersuchungen reicht die texanische Sonne wohl. Die Drehplatform erlaubt eine beliebige Ausrichtung zur Sonne. Man muss ja nicht gleich alles in einer großen Vakuumkammer machen, was sicher schweineteuer ist.

von Harald Kucharek - am 28.07.2009 13:27
Auch ist der ganze Aufbau recht hoch. Wenn es nur um das Drehen um die Längsachse geht, hätte man den gesammten Aufbau deutlich niedriger halten können. Was auch immer man damit zu erzielen gedachte, dürfte sich entweder überhaupt nicht darum kümmern, dass sich im Drehfall die Schwerkraft ändert, oder es ist sogar der zentrale Punkt. Also für die Spinner: nein, das kann man nicht benutzen, um das Raumschiff um eine falsche Mondkulisse zu drehen, eher könnte man die Kulisse drehen, was im Resultat weniger auffallen würde.

Ich würde am ehesten vermuten, dass wir auf dem Foto noch nicht alles sehen, dass es sich -was auch immer es darstellt- gerade erst im Aufbau befindet.

von soriac - am 28.07.2009 13:32
Zitat
Harald Kucharek
Auf der Mailingliste meinte einer - ich weiss nicht wie ernst - man hätte damit den Barbecue(Grill)-Modus getest.

Ja, vermutlich thermal oder EMI Test: http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=12202.0

von AGC - am 28.07.2009 14:45
Zitat
AGC
Zitat
Harald Kucharek
Auf der Mailingliste meinte einer - ich weiss nicht wie ernst - man hätte damit den Barbecue(Grill)-Modus getest.

Ja, vermutlich thermal oder EMI Test: http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=12202.0


Es ist jetzt ein Label aufgetaucht:
S67-30011 (1 May 1967) --- Mockup of an Apollo Command Module & Lunar Module (CM & LM) docked on tower at the Antenna Test Range, Bldg. 14.

Also Test der Antennen.

von Harald Kucharek - am 29.07.2009 04:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.