Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Astronot, ChMessier, Querkopf, silvio

Ein Grübler

Startbeitrag von ChMessier am 30.07.2009 20:49

In einem anderen Forum (politik-sind-wir.de) grübelt jemand sehr intensiv über die Mondlandung.

http://politik-sind-wir.de/showthread.php?t=5513&page=9

Er scheint der Mondlandung nicht so recht zu glauben. Kennt jemand diesen Knilch?

Antworten:

Hi Charles

der Knilch gibt sich soooo viel vergebene Liebesmühe, um am Schluss zum lapidaren Fazit zu kommen:

Zitat

All diese Ausführungen beweisen natürlich nicht, dass die Amerikaner nicht auf dem Mond waren. Vielleicht waren ja tatsächlich Amerikaner auf dem Mond, auch wenn die von der NASA präsentierten Filme, Fotos, Interviews, und sonstigen angeblichen Beweise (Mondgestein) sehr umstritten sind. Und wie die oben aufgeführten Belege dokumentieren, sind starke Zweifel an den Aussagen von NASA und US-Administration berechtigt. Die Sache stinkt ganz gewaltig!


Nichts ist umstritten. es gibt überhaupt keine Zweifel, Die Sache riecht absolut sauber.

Aber da werden einfach so blödsinnige Behauptungen in die Welt gesetzt, nur um sich wichtig zu machen. Einen anderen Grund gibt es nicht.
Siehe unseren braunen Wichtigmacher Martinus/freder

:cheers:

von silvio - am 31.07.2009 06:33

Ein Schwurbler

Ehrlich gesagt, diese Argumente sind noch schwächer als was von Roman & Co kommt:

Zitat

Ein gesundes Misstrauen gegenüber der US-Administration ist vollauf berechtigt. US-Regierungsstellen haben die Öffentlichkeit nachgewiesenermaßen mehrfach belogen. Als Beispiele können hier dienen: die Watergate-Affäre oder die angeblichen Beweise für die Massenvernichtungswaffen im Irak

Bei Watergate haben nicht Regierungstellen die Öffentlichkeit belogen, sondern eine Partei im Wahlkampf hat Straftaten (z.B. den Einbruch) begangen. Der ganze Skandal ist nach zwei Jahren aufgedeckt worden. Lese bitte deine eigenen
Die angeblichen MVPs im Irak sind schon während der Präsentation in der UNO (Joschka Fischer:"I'm not convinced") aufgeflogen.
Eine Apollo Fälschung wurde in 40 Jahren nicht aufgedeckt, wie soll da Mißtrauen noch berechtigt sein?

Zitat

In den Jahren vor dem Apollo-Programm hat es ein angeblich rein wissenschaftliches US-Raumfahrtprogramm unter dem Namen “Discoverer” ...Affen in den Weltraum befördert werden [14].

Deine Quellen zum Discoverer/CORONA -sofern sie erreichbar sind - sprechen von einem Militärprogramm von Anfang an. Durchgeführt von der Airforce ist es nicht verwunderlich, wenn ein Geheimdienstprogramm auch geheim sein soll :aetsch:
Die NASA wurde erst am 29.Juli 1958 gegründet. Also nachdem das Discoverer Programm schon lief. Und weil Airforce und Marine sich als zu unzuverlässig in der Weltraumforschung erwiesen hatten.
Also vergleichst Du Äpfel mit Birnen.

Zitat

Verschwörungen im Militärbereich funktionieren fast immer


Also Discoverer/Corona ist keine Verschwörung, sondern ein geheimes Airforceprogramm zur Aufklärung.
Wie schlecht einfache militärische Verschwörungen funktionieren, sieht man schön an der [[url=http://de.wikipedia.org/wiki/Iran-Contra-Aff%C3%A4re]Iran Contra Affäre[/url]]

Ich denke mal, du hast dich da zu sehr in was verrannt !

von Astronot - am 31.07.2009 13:55

Re: Ein Schwurbler

Astronot,

ich verstehe nicht so recht, warum du einem Teilnehmer in einem anderen Forum hier antwortest.

von Querkopf - am 31.07.2009 16:14

Re: Ein Schwurbler

@Querkopf, im Prinzip geb ich dir Recht. Aber ich muss Astronot für seinen Beitrag trotzdem danken.

von ChMessier - am 31.07.2009 18:14

Re: Ein Schwurbler

An sich hast recht, aber ich hab keinen Bock mich in jedem Forum anzumelden :D

von Astronot - am 31.07.2009 20:13

Re: Ein Schwurbler

Du würdest wahrscheinlich ohnehin stehenden Fußes rausgeschmissen werden. ;-)

von Querkopf - am 01.08.2009 14:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.