Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Heiko K., soriac, Ullerich, Ruhri, Martinus, Dietmar Steinhaus, pvmorris, Günther Hetzer [alt], Harald Kucharek, klauwin, Scotsh, Ulrich

Bald neue Bilder?

Startbeitrag von Scotsh am 06.08.2009 11:24

In wenigen Tagen ist es wieder soweit, der LRO überfliegt (bei Sonnenlicht) die Apollolandestellen (zu verfolgen hier -> http://lroc.sese.asu.edu/whereislro/ ).
Der Terminator ist immernoch ziemlich nah und verspricht wieder gut sichtbare Schattenwürfe, ich hoffe die Kamera ist noch ein bisschen besser kalibriert und der Orbit ist inzwischen etwas tiefer (hat da jemand genauere Infos über aktuelle Flughöhen?), so dass wir noch bessere Bilder als vom letzten Mal erwarten können :)

Antworten:

Ich bin gespannt auf die neuen Fotos. :-)

von Günther Hetzer [alt] - am 06.08.2009 21:13
Zitat

so dass wir noch bessere Bilder als vom letzten Mal erwarten können


Ja, dass wäre super.

Außerdem warte ich auch schon ganz gespannt auf die nächste gründliche Analyse von Ronny.

Zur Erinnerung:

Zitat

Nach meiner gründlichen Analyse meinerseits, hat sich der Verdacht erhärtet, das die Bilder mit den Apollolandeunterstufen gefälscht sind!
Teilweise sind die Schatten viel zu lang. Nach einer mehrstündigen Überprüfung kann ich klar sagen das es sich um ein Fake der Nasa handelt. Die angeblichen Reste von Apollo sind in die Bilder hinein kopiert worden und halten einer längeren Prüfung kaum stand!


:verbeugen: Einfach meisterlich, wie er in zwei Sätzen den schändlichen Täuschungsversuch der NASA aufdeckt.

Lipi

von Ulrich - am 07.08.2009 04:05
Zitat
Scotsh
In wenigen Tagen ist es wieder soweit, der LRO überfliegt (bei Sonnenlicht) die Apollolandestellen (zu verfolgen hier -> http://lroc.sese.asu.edu/whereislro/ ).
Der Terminator ist immernoch ziemlich nah und verspricht wieder gut sichtbare Schattenwürfe, ich hoffe die Kamera ist noch ein bisschen besser kalibriert und der Orbit ist inzwischen etwas tiefer (hat da jemand genauere Infos über aktuelle Flughöhen?), so dass wir noch bessere Bilder als vom letzten Mal erwarten können :)

Es wäre jetzt interessanter, Bilder bei hohem Sonnenstand zu haben. Diese zeigen viel besser Helligkeitsunterschiede der Oberfläche an, also z.B. Stellen, an denen der Boden durch Fuß- oder Roverspuren verändert wurden.

von Harald Kucharek - am 07.08.2009 05:11
Zitat
Lipi
Außerdem warte ich auch schon ganz gespannt auf die nächste gründliche Analyse von Ronny.

Einfach meisterlich, wie er in zwei Sätzen den schändlichen Täuschungsversuch der NASA aufdeckt.


Schon fast auf Jack White Nivea*, der meint es könne keine Fotos von den Landern geben weil sie zurückgeflogen sind.

http://educationforum.ipbhost.com/index.php?showtopic=14585

*das ist kein Tippfehler, JW hat kein Niveau, sondern die Intelligenz einer Dose Handcreme

von klauwin - am 07.08.2009 07:22
Eigentlich behauptet er ja "nur", dass das zurückgebliebene "dünne Gerüst" viel zu klein und dünn wäre, als dass es einen Schatten werfen könnte. Aber er reagiert exakt so wie unsere hiesigen Spinner: trotz aller Hinweise, was denn wirklich auf dem Mond zurückblieb, rückt er keinen Yotta von seiner Behauptung ab und will um jeden Preis seinen Irrtum als "Betrugsversuch der NASA" präsentieren, es ist anders, als das, was er glaubt, also muss es gefälscht sein. Da haben wir wohl das englische Äquivalent zu Freder.

von soriac - am 07.08.2009 08:45
Zitat

...was er glaubt...


Das ist doch eigentlich genau der Punkt: Das "T" in VT gebührt diesen Leuten nicht, denn Theorien verbreiten die nicht. VG oder VIG (Verschwörungsglaube/Verschwörungsirrglaube) mit Tendenz zum religiösen Fanatismus trifft es. Und da kann man mit sachlichen oder gar wissenschaftlichen Argumenten halt nichts machen.

Gruß
Heiko

von Heiko K. - am 07.08.2009 23:15
Hallo Lipi,

ein paar Sätze mehr, aber ich finde Moon-Knight auch klasse:
Zitat
Moon-Knight:
Wenn bei Wiki steht, dass Dobrowolskis Körper beim Öffnen der Luke noch warm war, heißt es für mich genauso, dass die beiden anderen Kosmonauten diesen Zustand nicht mehr vorwiesen. Ich halte es für denkbar, dass die Kosmonauten für eine inszenierte Landung wie üblich mit einem Transportflugzeug in ca. 10.000 m Höhe gebracht wurden und sie durch eine Undichtheit der Kapsel im nicht hermetisierten Frachtraum erstickt sind. Die Zeit und die Umstände würden das Auskühlen der Verunglückten erklären.
Quelle
Drei zur gleichen Zeit rein, drei gleichzeitig gestorben, nur zwei ausgekühlt. Ist ist sowas eigentlich ein logischer Suizid? Oder war Dobrowolski im Gegensatz zu den anderen beiden in eine Decke gewickelt?

Schöne Grüße

von pvmorris - am 08.08.2009 11:32
Hi,

Zitat
pvmorris
Oder war Dobrowolski im Gegensatz zu den anderen beiden in eine Decke gewickelt?

Der hatte sich auf einer Kaffeefahrt mit einer Reichsflugscheibe eine Rheumadecke andrehen lassen und mochte das aus Scham nicht der Öffentlichkeit preisgeben.
Somit trug er sie immer bei sich. So einfach ist das.

Ulrich


von Ullerich - am 08.08.2009 12:00
A: Dobrowolskis Körper beim Öffnen der Luke noch warm war
B: heißt es für mich genauso, dass die beiden anderen Kosmonauten diesen Zustand nicht mehr vorwiesen

ist ja wie

A: Als ich die Wohnungstür öffente, sah ich, dass die Lampe im Flur eingeschaltet war,
B: heißt für mich genauso, dass in den anderen Zimmer das Licht nicht eingeschaltet war. (kann ja gar nicht sein!)

Ja nee, is klar. Welch eine Welt muss für solche Leute zusammenbrechen, wenn dann doch in einem weiteren Raum noch Licht ist, denn das ist ja ein absolut nicht erklärbarere Vorgang?

Gruß
Heiko

von Heiko K. - am 08.08.2009 14:06
Zitat
Heiko K.
Ja nee, is klar. Welch eine Welt muss für solche Leute zusammenbrechen, wenn dann doch in einem weiteren Raum noch Licht ist, denn das ist ja ein absolut nicht erklärbarere Vorgang?


Das ist dann selbstverständlich und unwiederlegbar ein Beweis für einen Betrug. Da ja klipp und klar feststeht, dass nicht zwei Lampen gleichzeitig leuchten können, ist das eine Falschaussage und Verschwörung der Lampenindustrie, um MK dumm zu halten. Dass die zweite Lampe leuchtet, wird MK kategorisch abstreiten, es darf nicht sein. Nur wir, die wir zwei leuchtende Lampen sehen, müssen es uns einbilden, weil wir ja brave Untertanen der Lampenmafia sind und unbedingt unser Weltbild aufrecht halten wollen!!!

Aber auch nur noch völliger Blödsinn, der aus dem Deppenforum kommt. Alles gefälscht, allesallesallesalles!!! Warum eigentlich, was wollten die Russen denn mit dem Unglück bezwecken? Ach so, wie bei Apollo13 die ganze "Show" etwas "interessanter" gestalten, deswegen mal flugs eine Kapsel mit drei Leichen aus der Höhe fallen lassen. Ja logisch, ganz klar, würde jeder so machen... :idiot:

von soriac - am 08.08.2009 15:42
Die Frage bleibt allerdings noch, aus welcher Höhe LRO die nächsten Serien (hoffentlich mit Intrepid) schießen wird. Ein NASA-Moderator hat angedeutet, dass es Ende August bessere Bilder geben wird.

Meines Wissens schlagen die Centaur und LCROSS im Oktober auf, und LRO soll es beobachten. Aus welcher Höhe soll dies aber geschehen?

Im übrigen habe ich auch gelesen, dass die NASA plant, gerade einmal 10 % der Mondoberfläche in höchster Auflösung zu kartieren. Oder ist das nur die Mindestanforderung auf Grund der geplanten Missionsdauer und könnte sich noch erhöhen?

von Ruhri - am 11.08.2009 18:05
Zitat

"Schon wenige Minuten nach der Landung öffneten Bergungsmannschaften die Luke. Sie fanden die Besatzung leblos in ihren Sitzen angeschnallt, wobei Dobrowolskis Körper noch warm war. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsversuche außerhalb der Landekapsel blieben erfolglos."


Nun verfälscht mal schön weiter.

von Martinus - am 11.08.2009 18:14
*ignorier* ... :biggrins:

von Dietmar Steinhaus - am 11.08.2009 21:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.