Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
45
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Martinus, soriac, Dietmar Steinhaus, silvio, Susanne Walter, Dr.Watson, Ulrich, Manfred_B, Joachim, klauwin, ... und 10 weitere

Martinus sperren - Abstimmung

Startbeitrag von Ulrich am 14.08.2009 00:32

Hallo miteinander,

einen User zu sperren ist immer das letzte Mittel, jemanden dauerhaft von der Diskussion auszuschließen.
Aufgrund einiger Beschwerden über Martinus müssen wir aber übereinkommen, wie wir weiter mit ihm verfahren.

Da ich diese Entscheidung nicht alleine tragen möchte, bitte ich um eine Abstimmung. Schließlich ist dies nicht nur mein Forum, sondern UNSER Forum.

Diese Abstimmung muss nicht öffentlich erfolgen, jeder kann mich auch über email erreichen.

apollo@apollo-projekt.de

Die Abstimmung läuft bis Dienstag, dann werde ich das Ergebnis mitteilen und entsprechend handeln.

Lipi


Antworten:

Kein leichtes Thema

Es stimmt schon, einen Nutzer zu sperren ist eine umfangreiche Entscheidung und sollte nicht, wie im 3D-Forum bleistiftsweise, nur aus Trotz heraus geschehen. Aber ich finde schon, dass so etwas in aller Öffentlichkeit diskutiert werden sollte

Ich denke, wir sind uns alle einig, dass so etwas nicht geschehen wird, um Freder damit sein Fehlverhalten vorzuweisen. Für ihn wird eine Sperrung selbstverständlich als "Eingeständnis" interpretiert werden und er wird sehr laut "Zensur" schreien, aber andererseits würde Freder auch noch einen bewölkten Himmel als irgend ein "Eingeständnis der Gegenseite" ummünzen, und für ihn ist es bereits Zensur, wenn ihm die Menschen kein Gehör schenken. Auf ihn würde eine Sperrung keinen Unterschied machen, sein Weg führt in jedem Fall tiefer in seinen Wahn hinein.

Wenn Freder gesperrt werden sollte, so sollten wir uns über die Begründung dafür sehr im Klaren sein. Ich halte es für verkehrt, darin auf seine "braune Gesinnung" hinzuweisen, da diese das Forum selber nicht betrifft (zumindest hat sich Freder bis jetzt noch nicht getraut, so eine "Diskussion" in aller Form in dieses Forum zu tragen). So etwas liefert allenfalls Zeugnis über die Art Mensch, welche Freder darstellt. Ich finde, da sollten wir abgrenzen, Freder würde nicht deswegen gesperrt werden wegen dem, was er glaubt, ob Holocaust, Mondlandung, Chemtrails, 911 oder das am weissesten waschende Ariel. Es ist viel mehr die Art und Weise, wie er es glaubt und vor allem, wie er dieses nach aussen trägt.

Man muss vorsichtig bei Sperrungen sein, dass so ein Verhalten nicht einreisst. Wird Freder erst mal gesperrt, wie könnte es dann weitergehen? Läuft dann auch Ronny Gefahr, gesperrt zu werden? Roman? Auch wenn wir uns jetzt noch sagen, dass "wir" (als Gemeinschaft der Forenmitglieder) von so etwas frei wären, möchte ich dennoch mal Advocatus Diaboli spielen und behaupten, wenn wir nicht aufpassen, könnte es schneller passieren, dass wir Nutzer nur anhand ihrer "Überzeugung" sperren, als es uns lieb sein wird. Und diesen Zustand wollen wir mit Gewissheit nicht haben.

Ebenfalls möchte ich anmerken, dass mit einer solchen Sperrung wahrscheinlich der Arbeitsaufwand der Moderatoren steigen wird, ich jedenfalls halte es für wahrscheinlich, dass sich Freder als anonymer Nutzer weiterhin in diesem Forum einbringen wird. Natürlich wird man seine Postings sehr schnell als von ihm erstelle erkennen können, und ich würde den Moderatoren nahelegen, solche Postings in Bezug auf seine Sperrung zu markieren und im Wiederholungsfalle konsequent zu löschen. Auch ist da noch die offene Frage zu klären, ob es nur das hiesige Forum betrifft, oder ob Freder auch im "Schwesterforum" gesperrt werden sollte. Ich persönlich plädiere für ersteres, Freder sollte explizit im zweiten Forum gleichsam Fehlverhalten vorweisen, bevor wir aktiv werden. Ich bin kein Freund von Standgerichten.

Aber zurück zum Thema:
Eine Sperrung von Freder hat vor allem einen Zweck: es dient nicht Freder, sondern dem Rest der Forenleser. Ein Forum, insbesondere eines ohne Anmeldezwang, kommt einem öffentlichen Platz recht nahe, auf welchem zwar jeder einen hohen Grad der Freiheit besitzt, aber dennoch die Rechte der Mitmenschen achten muss. Ich habe schon einige Leute kennengelernt, die das Recht auf freie Meinungsäusserung falsch verstanden haben. Dieses Recht garantiert einem nicht -entgegen landläufigen Glaubens- dass man das Recht habe, um dre Uhr nachts mit einem Lautsprechersystem durch die Wohngegend zu fahren und daraus tönen zu lassen "Merkel ist doof!". Das Recht auf Meinungsäusserung hindert nicht daran, dass dieses als Belästigung und Ruhestörung behandelt wird, auch wenn diese Person selbstverständlich behaupten wird, man würde sie ausschliesslich wegen ihrer "Meinung, dass Frau Merkel doof sei", schikanieren.

Ähnlich verhält es sich mit Freder und seinen Posts. Er selbst will sie selbstverständlich als "Argumentation" verkaufen (und würde sich wohl gleichsam hinter dem Recht auf freie Meinungsäusserung verstecken, wenn es ihm dienlich wäre), aber betrachtet man seine Postings, sieht das Bild ganz anders aus. Wie ja schon häufig angemerkt, sind Freders Postings vor allem inhaltsleer, sehr häufig bezugsfremd und auch schon mal beleidigend. Und ich finde, dort sollte man bei einer Sperrung ansetzten. In Freders Posts ist der Wille zur Diskussion in keinster Weise erkennbar, er will nur sein Weltbild breittreten. Und daher komme ich zu dem Schluss: Freders Posts sind keine Diskussionsbeiträge, sondern Spam, und als solche sind sie eine Belästigung sämtlicher Forumsmitglieder. Eine Sperrung des spammenden Users erscheint mir von da her gerechtfertigt.

von soriac - am 14.08.2009 05:59
Hallo Lipi,

eine Sperrung hätte sicher keinerlei Lerneffekt bei freder und seine Postings zu ignorieren halte ich für problematisch, da immer mal wieder Neulinge und Unbedarfte hier 'reinstolpern und seinen Unfug für bare Münze nehmen könnten.

Vielleicht könnte man klare Statements zu seinen Fehlern als Antwort setzen und seine Repliken einfach ignorieren. Den allermeisten Lesern dürfte so klar werden, welchen Unsinn er von sich gibt. Ich denke, daß funktioniert besser, als immer wieder zu versuchen, ihn seine Fehler selber finden zu lassen und auf Erkenntnis seinerseits zu hoffen. Er prüft einmal gemachte Annahmen und Rechnungen nicht, sofern sie in sein Weltbild passen.

Daher: nicht sperren, eindeutig seine Fehler aufzeigen und folgende Beiträge ignorieren.

Schöne Grüße

von pvmorris - am 14.08.2009 09:16
Tja. Fehler aufzeigen wäre tatsächlich prima Idee.

Nur ist das noch niemals gelungen. Doch, vor Kurzem hatte ich einmal einen Irrtum eingestanden und das entsprechende (falsche) Posting sogar stehen gelassen.

Hier übrigens mein erstes Posting, welches nach wie vor nicht widerlegt werden konnte. Natürlich bin ich auch damals schon gesperrt worden und war daher gezwungen, einen anderen Namen zu benutzen. Ich glaube, ich wurde sogar zweimal gesperrt.

http://forum.mysnip.de/read.php?6903,980654,980654#msg-980654

Wenn man argumentativ eben nichts zu bieten hat, muß man eben sperren. Aber keine Sorge. Ich sitze nicht mit rotem Kopf vor der Tastatur. Nur mit einem Eimer und Wischlappen. Wegen der Lachtränenüberschwemmung.

von Martinus - am 14.08.2009 10:56
Zitat
Martinus
Aber keine Sorge. Ich sitze nicht mit rotem Kopf vor der Tastatur. Nur mit einem Eimer und Wischlappen. Wegen der Lachtränenüberschwemmung.


Irgendwie vermag ich das auch nicht so recht glauben, aber wenn du schon soviele Tränen vergießt: Wie wäre es, du würdest es direkt über deinem Computer tun?

von Ruhri - am 14.08.2009 11:13

weg mit dem Troll

Zitat
Lipi
Hallo miteinander,

einen User zu sperren ist immer das letzte Mittel, jemanden dauerhaft von der Diskussion auszuschließen.
Aufgrund einiger Beschwerden über Martinus müssen wir aber übereinkommen, wie wir weiter mit ihm verfahren.


Alleine sein Beitrag in diesem Thread demonstriert wieder, daß er absolut unfähig und unwillig zu einer sinnvollen Diskussion ist.

Die Vergangenheit zeigt, daß Ignorieren nicht funktioniert.

Also weg mit ihm.





von klauwin - am 14.08.2009 11:24
Hallo Martinus, dein Verhalten erinnert stark an Josef Mallits, der Mann ist in der Lage, sämtliche Tatsachen zu ignorieren, und seien sie noch so simpel und offensichtrlich. Er hält sich allem Anschein nach für den einzigen Menschen auf der Welt, der die Lügen der Wissenschaftler und Forscher durchschaut. Wenn ich mir deine bisherigen Postings hier so durchlese, bist du auf dem besten Weg, genau so geistig abzudriften wie Josef Mallits. Er ist in seinem sehr begrenzten Weltbild gefangen, sozusagen in einer geistigen Endlosschleife auf extrem niedriegem Niveau.
Überdenke doch einfach mal dein Verhalten wie du dich in deine Berechnungen zum Verhalten des Sandes beim Apollo-16 Salutsprung festgebissen hast. Du bist der festen Überzeugung daß nur durch deine Berechnungen Unstimmigkeiten im Fallverhalten des Sandes bewiesen sind, jeglicher Irrtum, sei es eine falsche Berechnung, falsch interpretierte oder unzureichende Ausgangsdaten, o.Ä ausgeschlossen. Du ziehst jedoch auf keinen Fall die Möglichkeit in betracht, daß es intelligentere und besser ausgebildete Menschen gibt ( das muß jetzt nicht hier in diesem Forum sein ) die gerade auf Grund ihrer Intelligenz und Ausbildung an diesem Video nichts aussergewöhnliches finden, selbt wenn man sie als Laie auf eine eventuelle Unstimmigkeit hinweisen würde.

Gruß Manfred

P.S. solltest du dich hier in diesem Forum persönlich angegriffen fühlen, dann überlege mal, mit welcher Respektlosigkeit du anderen Personen gegnübertrittst, Stichwort "Astronove" "Albern Einstein". So wie man in den Wald hineinruft schallt es eben auch zurück.


von Manfred_B - am 14.08.2009 11:35
Hier noch der Link zum Mallitschen Forum: KLICK!

von Manfred_B - am 14.08.2009 11:37

Re: weg mit dem Troll

Bei ihm wird nichts, aber auch garnichts unterhalb einer Einweisung in die Klappse helfen, wegen dieses Grundes sollte eine solche direkte Behandlung auch nicht durchgeführt werden. Ich finde, es geht viel mehr darum, ein Zeichen zu setzten, dass man auch nicht nach Belieben hier herumspammen kann.

Ich würde ja zumindest erst mal anfänglich eine temporäre Sperrung befürworten. Für die Zeit danach kam mir noch ein anderer Gedanke, wie man ihn behandeln könnte, und zwar nicht direkt auf ihn antworten, Antworten allenfalls in anderen Threads, wenn direkte Posts, dann mit einem Inhalt, welcher weniger mit dem Thema zu tun hat, halt ihn so behandeln, als wäre er garnicht da und man auch nichts von ihm gehört hätte. Stimmt ja auch teilweise, man hört nichts sinnvolles von ihm. Nach meinen Erfahrungen vertragen manche Trolle ihre eigene Medizin am wenigsten und drehen dann komplett durch. Und ich würde Martinus/Freder als genau so einen einschätzen, denn entgegen seiner eigenen Aussage sitzt er unter Garantie nicht ruhig vor dem Monitor und lacht sich einen, dafür ist er zu verbissen, wechselt zu häufig die Themen, wenn es eng wird, wird zu schnell ausfallend und sendet zu viele Katzenbilder in Richtung Susanne ;-)

Mir jedenfalls würde der Gedanke gefallen, den Spinner so lange zu ärgern, bis er platzt und wie Sibrel anfängt, auf den Motorhauben rumzuhüpfen. So sehr, wie er sich in seine Welt verkriecht, ist das nicht mehr fern :-)

von soriac - am 14.08.2009 11:37

Re: Kein leichtes Thema

Zitat
soriac
Wenn Freder gesperrt werden sollte, so sollten wir uns über die Begründung dafür sehr im Klaren sein. Ich halte es für verkehrt, darin auf seine "braune Gesinnung" hinzuweisen, da diese das Forum selber nicht betrifft.


Aber seine Posterei im braunen Forum unter Susannes Namen wäre für mich schon ein Grund.



von klauwin - am 14.08.2009 11:38

Einfachste Alltagspsychologie

Hi,

kaum liest Martinus von Aussperrung, zieht er - für mich erwartungsgemäss - alle Register und provoziert so gut er kann. Er hat ja nichts zu verlieren. Mit Erfolg: Nach 17 min schon eine Reaktion.

Beobachtet mal Kinder auf dem Spielplatz, im Schimmbad, an der Bushaltestelle, wenn Erziehungsberechtigte ausser Reichweite sind. Die Verhaltensmuster sind identisch.

Martinus weiss, dass er mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Reaktion bekommt. Und das will er ja.
Sein Verhalten ist ein typisches Beispiel aus der Verhaltenspsychologie.

Und in diesen beiden Forum klappt das ja bislang noch.

Martinus steht weiterhin ganz gross im Mittelpunkt (ca 30 Beiträge, ihn betreffend, in wenigen Stunden) und weiss, dass im Hintergrund viele - mich eingeschlossen - auf seine nächste Reaktion warten. Und es wird höchstwahrscheinlich darauf reagiert. Er ist ein extrem erfolgreicher Provokateur.

Und natürlich wartet er auf seine Aussperrung. Die er dann umgeht. Z.B durch provokatives posten im Staalkopf-Forum. Das dann hier diskutiert wird.

Es ist sinnlos, ihm das vorzuhalten. Er ist dagegen resistent.

Abstinentes Verhalten ist ein Riesenproblem. Themenunabhängig.

Gruss,
Joachim

von Joachim - am 14.08.2009 11:57
Hi Manfred,

ein Appell an Freder's Vernunft - wie süß ;-)
Das Thema "Sand fällt zu schnell" hatten wir bereits ausgiebig in http://forum.mysnip.de/read.php?6903,980654 und http://forum.mysnip.de/read.php?6903,981460 ausdiskutiert. (kann ich den Neulingen hier ans Herz legen) Das war vor 16 Monaten! Das Freder jetzt wieder damit anfängt, zeigt nur, dass er es nicht kapieren will. Der Beton in seinem Kopf ist abgebunden, da ist nichts und gar nichts mehr zu machen. Nur Sperren hilft, jede weitere Diskussion mit ihm ist maximale Zeitverschwendung.

Zitat

... sozusagen in einer geistigen Endlosschleife auf extrem niedrigem Niveau.

ein pseudowissenschaftliches Perpetuum Mobile :D

Susanne

von Susanne Walter - am 14.08.2009 12:05
Hi Susanne,

ich stimme dir zu, bis auf die Bemerkung, dass eine Sperre hilft.

Auch für Martinus gilt der Spruch „Heute ist nicht alle Tage – ich komm wieder, keine Frage“ von Paulchen Panther.

Und eine Sperre hilft gegen eines nicht - Reaktion auf seine Beiträge.

Gruss,
Joachim

von Joachim - am 14.08.2009 12:14
Zitat
pvmorris
Daher: nicht sperren, eindeutig seine Fehler aufzeigen und folgende Beiträge ignorieren.

Dem schließe ich mich an: Nicht sperren!

Natürlich sollten seine Posts moderiert werden, wenn er Straftaten begeht oder gegen die Nutzungsbedingungen verstößt, ansonsten finde ich ihn aber ein sehr schönes abschreckendes Beispiel wie Ideologie und Dogmatismus zu Realitätsverlust und Wahnvorstellungen führen.

Außerdem warte ich immer noch darauf, dass er merkt, dass das Induktionsgesetz nicht Galilei-invariant ist und sich dann zwischen seinem Glauben an Jocelyne Lopez und der Existenz von Elektromotoren, Generatoren etc. entscheiden muss... :joke:

von AGC - am 14.08.2009 12:22

Re: Kein leichtes Thema

Danke für den Link, Susanne. Du weißt ja, wie ich über Dich denke

von Martinus - am 14.08.2009 12:35

Sperrt lieber Dietmar Steinhaus

Hallo liebe Leute

Lange Zeit lese ich auch in diesem Forum des öfteren mit. Wenn Martinus in den Threads dabei ist umso lieber. Eigentlich auch nur dann. Ich schätze es wenn jemand etwas behauptet und mit einer vorgelegten Rechnung auch belegt.

Schade ist dabei nur , das kaum jemand hier in der Lage ist diese Rechnungen zu widerlegen. So sie denn falsch sind.
Daher empfehle ich ihn nicht zu sperren und stattdessen zu überlegen wie Wissen schaffende Menschen (Wissenschaftler) in dieses Forum eingeladen werden könnten.
Das würde dazu beitragen die Threads interessanter zu machen.

Macht euch mal den Spass und klickt nur die Beiträge von Dietmar Steinhaus an. Ihr werdet keinen finden der irgendetwas zum Thema beiträgt , oder auch nur ansatzweise von Interesse wäre. Ob das kein Grund ist ihn zu sperren?

Sich an dem Kunstwort "Astronove" ernsthaft zu stören ist wirklich mehr als albern. Etwas Humor hat noch niemandem geschadet.

Mir sieht es nur danach aus das jemand der nicht widerlegt werden kann ausgeschlossen werden soll. Euer Forum würde dann mit Sicherheit für mich uninteressant werden.

Das ist meine Meinung dazu. Ausnahmsweise , in diesem besonderen Fall , mein erster Eintrag hier. Nun muß ich wieder fort. Sherlock Holmes verlangt nach mir.


Beste Grüße und weiterhin interessante Threads

Dr.Watson

von Dr.Watson - am 14.08.2009 17:53

Re: Sperrt lieber Dietmar Steinhaus

Hipp Hipp Hurra! Der erste imaginäre Freund ist da!

von Sockenpuppe - am 14.08.2009 18:14
Tja, da ich hier noch nicht lange mitschreibe und meist eh nicht lese was er schreibt: Bewußte Enthaltung von mir, er ist mir egal solange er mich in Ruhe lässt.

Gruß
Heiko

von Heiko K. - am 14.08.2009 18:14

Re: Sperrt lieber Dietmar Steinhaus

Billiger rhethorischer Kniff, vorgetragen von einer sich hinter einem krampfhaft humoristischen Pseudonym versteckenden Sockenpuppe.

von Dietmar Steinhaus - am 14.08.2009 18:14

Solche Sockenpuppen auf jeden Fall löschen

Das ist nun wirklich ZU offensichtlich. Seit Jahren schon ist eine der goldenen Regeln in Foren: der einzige, der dir bedingungslos zustimmt und dich ob deines überragenden Intellekts und deiner unanfechtbaren Beweisführung lobt, ist dein Zweitlogin.

Immerhin scheint dieses Posting darauf hinzuweisen, dass Freder zur Zeit wohl ganz besonders Dietmar hasst, vermutlich, weil Freder längere Zeit gehofft hatte, Dietmar "überzeugen" zu können, was überhaupt nicht geklappt hat.

von soriac - am 14.08.2009 18:40

Re: Sperrt lieber Dietmar Steinhaus

Dann solltest Du mal aufmerksamer mitlesen.
Martinus wurde mehr als einmal wiederlegt, nur eben nicht mit Formeln, weil das auch nicht nötig ist. Fakt ist: Schon seine Grundannahmen sind falsch, und damit alle seine Formeln auch. Also ist es nicht nötig, Formeln dagegenzuhalten. Bei solchen Sachen wie Rieselndem Sand etc. ist das auch gar nicht möglich, weil die Bewegungen Chaotisch, und damit nicht berechenbar sind. Die Wiederlegung kann also nicht als Formel gegeben werden, sondern nur als Text, der erklärt, warum der ganze Unsinn von Martinus nicht stimmen kann. Das ist mehrfach passiert. Aber das dringt nicht zu seinem Bewusstsein vor.

Die Sperre erfolgt also nicht weil wir dem Unsinn von Martinus nichts entgegen setzen könnten, sondern weil er uns, Astronauten und so weiter ständig beleidigt, und alle Hinweise auf seine Ausdrucksweise fleißig Ignoriert.

Aber das haben wir ja auch schon oft genug erklärt....

von Brainstorm64 - am 14.08.2009 18:46

Sockenpuppe

Verflixt, ok, ihr habt mich erkannt, ich bin die Sockenpuppe "Watson".
War ja auch nicht schwer für euch Schwerenöter, ha, ha. Sockenpuppen sind meine Spezialität, finde ich echt geil, gell Susanne Walter!

Wenn wir schon am plaudern sind:

Ja, selbstverständlich weiss ich und die zwei andern im Drei-Deppen-Forum auch, dass die Amis auf dem Mond waren, schliesslich war ja unsere deutscher Held Wernher von Braun der Saturn 5 Schöpfer.

Aber wir sind halt etwas einsam und furchtbar geltungssüchtig, haben auch grösste Schwierigkeiten in unserem realen Leben, daher plustern wir uns eben im Internet auf.
Ist doch schön zu sehen, wie ihr hier auf jeden Furz von mir wie aufgeregte Hühner reagieren. Das erfüllt mich doch ein bisschen mit Stolz!

Ich werde mich hier wieder vermehrt ins Zeug stürzen, da wird euch noch sehen und hören und lesen vergehen. Ich werde euch beispielsweise klip und klar beweisen, dass auch die Shuttles der Amis nicht koscher sind: Hei..., äh

Liebe Grüsse

Euer Martinus der Schreckliche ;)

von Martinus - am 15.08.2009 07:03

Re: Sockenpuppe

Erbärmlich ...

von Dietmar Steinhaus - am 15.08.2009 09:03

Re: Sockenpuppe

Halloo Dietmar

"Erbärmlich..."

Hm, findest du jetzt die Sockenpuppe erbärmlich?
Oder den freder/Martinus?
Wahrscheinlich hat hier die Sockenpuppe der Sockenpuppe geantwortet, also Martinus.

Er hält sich halt für unwiderstehlich, also für sehr gut, immerhin ist das eine klare Aussage:

Ich Martinus = Gott

Ihr, der Rest = na ja, gänzlich dümmlich, heil H....!

Oder was meinst DU ?

:cheers:

von silvio - am 15.08.2009 09:11

Re: Sockenpuppe

Ich warte mal ab. Wäre nicht der erste Troll, der sich dahinter verstecken will, dass das alles von ihm doch nicht ernst gemeint sei, die Überzeugung hielt nie lange. Mal sehen, wie lange freder das durchhalten will. Bis jetzt halte ich noch durch, ihm nicht mehr zu antworten.

von soriac - am 15.08.2009 09:40

Re: Sockenpuppe

Hm, bisher hast du bestenfalls mir "geantwortet". Halt irgendwelchen irrelevanten Stuß geschrieben.

Liebe Grüße

Martinus, der Angstgegner des ZDF :)

von Martinus - am 15.08.2009 10:16

Re: Sockenpuppe

Hi silvio,

das Gesamtpaket. Imaginäre Freunde als Schützenhilfe, sich als ,,Angstgegner" hochzufantasieren, so zu tun, als ließe er hier die Puppen nach belieben tanzen, wie er schreibt, was er schreibt, das Ganze eben.

Das neue Troll-Verhalten erinnert tatsächlich an renitente Kinder. Ihn zu ignorieren, ist wohl wirklich ein probates Mittel. Seine Spams sollte man löschen.

:winken:

Dietmar

von Dietmar Steinhaus - am 15.08.2009 10:42
Ich zitiere Dr. Watson, der sich als Martinus der Schreckliche zu erkennen gab:
Zitat

Macht euch mal den Spass und klickt nur die Beiträge von Dietmar Steinhaus an. Ihr werdet keinen finden der irgendetwas zum Thema beiträgt , oder auch nur ansatzweise von Interesse wäre. Ob das kein Grund ist ihn zu sperren?


Meine Meinung dazu ist, man sollte ihn nicht sperren. Das Forumsniveau soll schließlich erhalten bleiben und Meinungsfreiheit ist ein schützenswertes Gut.

Liebe Grüße

Martinus der Gerechte :)

von Martinus - am 15.08.2009 11:28

Re: Sockenpuppe

Hi Dietmar

dann halten wir doch mal ganz cool die Aussage von Martinus für alle Zeiten hier fest:

Zitat

Ja, selbstverständlich weiss ich und die zwei andern im Drei-Deppen-Forum auch, dass die Amis auf dem Mond waren, schliesslich war ja unsere deutscher Held Wernher von Braun der Saturn 5 Schöpfer.


Dieser Satz ist genug. Alle weiteren Postulate von Martin Müller/freder etc. sind dadurch irrelevant geworden.

Es hat sich also gelohnt, und wird sich weiter lohnen, den Kerl zu ignorieren.
Was er gar nicht leiden kann ist, dass man ihn nicht mehr beachtet. Und das sollten wir jetzt wirklich tun.
Alles was von ihm hier geschrieben wird ignorieren. BITTE !
Dann platzt er vor Wut, wie ja jetzt klar wird.

:cheers:

von silvio - am 15.08.2009 11:31

Sockenpuppe der Sockenpuppe

jetzt verkleidet man sich schon als Martinus, wird ja immer absurder hier ;-)



von Susanne Walter - am 15.08.2009 11:35

Re: Sockenpuppe der Sockenpuppe

Hi Susi

das hat man davon, wenn man soooo viel schlauer ist als alle anderen. Tja, da hat sich der braune Spinner selbst ins Knie geschossen.
Heil ...!

:cheers:

von silvio - am 15.08.2009 11:45

Re: Sockenpuppe der Sockenpuppe

Hi Silvio,

Zitat

Tja, da hat sich der braune Spinner selbst ins Knie geschossen.

Ja das kann er gut. Er trifft immer, merkt es aber nie ;-)

Susi



von Susanne Walter - am 15.08.2009 12:50

Re: Sockenpuppe

Hi,

er zappelt ja auch schon ganz gewaltig und will sich mit neuen Postings alter Behauptungen und aggressiven Tönen noch einmal in die Diskussion bringen. Ihm schwimmen die Felle, und das merkt selbst der Merkbefreiteste.



:xcool:

Viele Grüße

Dietmar

von Dietmar Steinhaus - am 15.08.2009 13:48

Re: Sockenpuppe

Ja, sogar seinen Tonfall variiert er bereits, meines Erachtens ein gewisses Novum bei ihm, obwohl das die Spinner auch zu meiner Forenzeit wenigstens einmal bereits probierten, ein wenig auf seriös zu machen. Gehalten hat es latürnich nicht, und auch Freder schätze ich so ein.

Ich muss aber wohl meinen Eindruck von Freder revidieren. Ich hielt seine primäre Motivation immer darin, sich selbst zu produzieren, Hauptsache, sich selber als Überdenker zu zeigen. Aber wenn ich sein aktuelles Verhalten betrachte, dann ist es wohl doch nur simple Aufmerksamkeitsheischerei.

von soriac - am 15.08.2009 14:12

Re: Sockenpuppe

Hi Silvio,

Zitat

dann halten wir doch mal ganz cool die Aussage von Martinus für alle Zeiten hier fest:

Der Eintrag http://forum.mysnip.de/read.php?6903,1133165,1133419#msg-1133419 ist nicht vom echten Martinus/Freder/Müller. Erstens weil jener Martinus nicht eingeloggt ist, zweitens weil der Text nicht zu ihm passt. Einer von uns, ganz klar! Würde mich sehr wundern wenn die IP-Adressen übereinstimmen ...

Susi

von Susanne Walter - am 15.08.2009 14:55

Re: Sockenpuppe

Hoi Susi

was heisst denn echten Martinus?
Der lügt uns doch schon die längste Zeit den Buckel voll. Nö, das iss schon von ihm, sonst musst du das Gegenteil von der Wahrheit.., äh das Biopole der Zukunft..., äh nun die Relativitätstheorie des freder, nein auch nicht..., ah ich habs: Du musst beweisen ,dass es den Martinus überhaupt (nicht) gibt.

Mir sind da schon sehr glaubwürdige Zweifel abhanden gestresst, äh gewürgt.., nein umgekommen.
Nein zugemailt geflogen, bezw. ungerecht verteilt worden.

Puh, alles klar?

Aber egal, der Armstrong wars, der erste auf'm Mond.

Und sicher nicht die Schweizer !

:cheers:

von silvio - am 15.08.2009 16:22

Re: Sockenpuppe

Zitat

Der Eintrag http://forum.mysnip.de/read.php?6903,1133165,1133419#msg-1133419 ist nicht vom echten Martinus/Freder/Müller. Erstens weil jener Martinus nicht eingeloggt ist, zweitens weil der Text nicht zu ihm passt. Einer von uns, ganz klar! Würde mich sehr wundern wenn die IP-Adressen übereinstimmen ...

Hi,

da hat Susi wieder mal den richtigen Riecher, die IP-Adressen stimmen nicht überein.

Lipi

von Ulrich - am 15.08.2009 23:47

Keineswegs eine Sockenpuppe

Hallo liebe Leute

Noch ein Hinweis in eigener Sache. Ich bin keineswegs eine Sockenpuppe. Wer das glaubt , der irrt.

Beste Grüße

Dr.Watson

von Dr.Watson - am 16.08.2009 12:31
Zitat
Manfred_B
Hallo Martinus, dein Verhalten erinnert stark an Josef Mallits, der Mann ist in der Lage, sämtliche Tatsachen zu ignorieren, und seien sie noch so simpel und offensichtrlich. Er hält sich allem Anschein nach für den einzigen Menschen auf der Welt, der die Lügen der Wissenschaftler und Forscher durchschaut. Wenn ich mir deine bisherigen Postings hier so durchlese, bist du auf dem besten Weg, genau so geistig abzudriften wie Josef Mallits. Er ist in seinem sehr begrenzten Weltbild gefangen, sozusagen in einer geistigen Endlosschleife auf extrem niedriegem Niveau.

Ich bin immer wieder erstaunt, wieviele Psychologen es in diesem Metier gibt. Und wieviele Trickser, welche einen mit falschen Unterstellungen "kalt" machen wollen.
Zitat

Überdenke doch einfach mal dein Verhalten wie du dich in deine Berechnungen zum Verhalten des Sandes beim Apollo-16 Salutsprung festgebissen hast. Du bist der festen Überzeugung daß nur durch deine Berechnungen Unstimmigkeiten im Fallverhalten des Sandes bewiesen sind, jeglicher Irrtum, sei es eine falsche Berechnung, falsch interpretierte oder unzureichende Ausgangsdaten, o.Ä ausgeschlossen.

An diesem Salutiersprung, mit dem ich schließlich meinen allerersten Beitrag bestritt, kann man sehr gut sehen, mit welchen psychologischen Mitteln hier gearbeitet wird. Wahrscheinlich würde sich jemand dadurch abschrecken lassen, wenn solch eine geballte "Fachkompetenz" einem entgegentritt. Da ich aber früher schon im Sandkasten gespielt habe, weiß ich einfach, daß diese "Fachkompetenz" nicht irrt. Sie lügt einfach.
Außerdem weiß ich dank meiner Ausbildung, daß das Flugverhalten eines Sandkorns unabhängig von der vorgetragenen Meinung Anderer ist. Das Flugverhalten eines Sandkorns ist unter Vernachlässigung des unwesentlichen Luftwiderstands von der Vertikalgeschwindigkeit und der Schwerkraft abhängig.

Man benötigt nur die einfach Formel h = b/2 * t², um alles beurteilen zu können. t ist bekannt und h (t). Unbekannt ist nur b, die Gravitationsbeschleunigung. Genau die gilt es anhand der Eingangsgrößen zu beurteilen.

Selbst in dem Fall, daß ein Sandkorn eine solche Anfangsgeschwindigkeit erhalten hat, daß es rund 0,35m hochfliegt, ist das eben bei Mondbeschleunigung nicht innerhalb von 0,3s möglich. Dazu wäre eine Beschleunigung von 2h/t² = 2*.3m/0,3s² = 7,8m/s² nötig (ungenaue Eingangsdaten). Mit Mondbeschleunigung kann das Sandkorn in 0,3s nur eine Tophöhe von 1,62/2*0,3² = 0,07m erreichen (ungenaue Eingangsdaten), was aber der Beobachtung widerspricht. Aber bei 9,81m/s² eben 0,44m, fast wie beobachtet ( ungenaue Eingangsdaten).

Beobachtung und Rechnung stimmen also erheblich besser überein, wenn Erdgravitation unterstellt wird. Da jedoch an einem Ort nicht zwei unterschiedliche Gravitationsbeschleunigungen wirken können, Astronove 1,62m/s² und Sand 9,81m/s², muß also diese Szenerie samt allem, was noch zu sehen ist, gefälscht sein. Damit ist eben die Mondlandung widerlegt. Aber es gibt eben darüber hinaus noch viele andere Detailbeobachtungen, welche ebenfalls widerlegend sind. Noch ein Sprung, die Flaggenschwingung, Laser, Kameraführung usw.
Zitat

Du ziehst jedoch auf keinen Fall die Möglichkeit in betracht, daß es intelligentere und besser ausgebildete Menschen gibt ( das muß jetzt nicht hier in diesem Forum sein ) die gerade auf Grund ihrer Intelligenz und Ausbildung an diesem Video nichts aussergewöhnliches finden, selbt wenn man sie als Laie auf eine eventuelle Unstimmigkeit hinweisen würde.

Selbstverständlich gibt es besser ausgebildete und intelligentere Menschen als ich es bin. Solche Leute können aber auch die Meinung eines Kindergartenkindes nicht widerlegen, welches behauptet, daß 1+1 = 2 ist.

Wenn sie das dennoch versuchen, sind es einfach Lügner und Betrüger.
Zitat

P.S. solltest du dich hier in diesem Forum persönlich angegriffen fühlen, dann überlege mal, mit welcher Respektlosigkeit du anderen Personen gegnübertrittst, Stichwort "Astronove" "Albern Einstein". So wie man in den Wald hineinruft schallt es eben auch zurück.

Ich zolle denjenigen Respekt, welche es verdienen. Dem Straßenkehrer, welche eine ehrliche Arbeit macht. Dem Bäcker, der seine Brötchen wohlschmeckend bastelt. Dem Arbeiter, der Werte schafft. Dem Ingenieur, der die Balligkeit einer Verzahnug auslegt. Dem Wissenschaftler, welcher Wissen schafft. Lügner und Betrüger gehören eben nicht dazu.

von Martinus - am 16.08.2009 15:46

Martinus Quatsch

Nein, ich werde den Troll nicht füttern, sondern nur seinen letzten Satz aus dem lächerlichen Geschwafel herauspicken:

Zitat

Ich zolle denjenigen Respekt, welche es verdienen. Dem Straßenkehrer, welche eine ehrliche Arbeit macht. Dem Bäcker, der seine Brötchen wohlschmeckend bastelt. Dem Arbeiter, der Werte schafft. Dem Ingenieur, der die Balligkeit einer Verzahnug auslegt. Dem Wissenschaftler, welcher Wissen schafft. Lügner und Betrüger gehören eben nicht dazu.


Mann oh mann, was für ein alterschwacher Sozialismus. Also sind nach seiner Definition 99,9% aller Wissenschaftler Lügner und Betrüger.

Aus welcher DDR Schublade ist der wohl herausgekrochen?

So, fertig mit diesem Troll. Auch von mir kein Sterbenswörtchen mehr über diesen Möchtegernegross





von Max 2 - am 17.08.2009 06:42

Re: Martinus Quatsch

,,Der kleine Mann" ist die Schnittmenge des Sozialismus und des Nationalsozialismus wie auch aller Populisten. Die dahinter stehende Geisteshaltung ist somit nicht deutlich. Blödsinnig ist seine ,,Argumentation" auch hier auf jeden Fall.

von Dietmar Steinhaus - am 17.08.2009 11:10

Re: Martinus Quatsch

Ich bin für: nicht sperren, solange die braune Sosse hier nicht zu tropfen anfängt.

So viel Spass wie mit ihm kriegt man selten auf einigermassen anspruchsvollem Niveau. Immerhin scheut er nicht vor Rechnereien zurück, was ihn von der Masse der VT abhebt. Es ist doch zumindest manchmal spannend in seinen Berechnungen danach zu suchen, welche Voraussetzungen für das Anwenden der benutzten Formeln nicht gegeben sind.

Dagegen sind Ixi, Schwalbe, Mondritter und Konsorten ja richtige Weisenknaben.


von Kallewirsch 2 - am 18.08.2009 14:15

Re: Martinus Quatsch

Zitat

Es ist doch zumindest manchmal spannend in seinen Berechnungen danach zu suchen, welche Voraussetzungen für das Anwenden der benutzten Formeln nicht gegeben sind.


Welche "falschen Voraussetzungen" hast du denn in meinem letzten Beitrag nun endlich gefunden, außer der, daß das alles nicht auf dem Mond passiert sein kann?

War etwa die Stiefelfarbe unpassend gewählt?

Rechne doch einmal nach deinen Voraussetzungen alles stimmig vor. Ich hole zwischenzeitlich schon mal den Noteimer und den Wischlappen.

von Martinus - am 18.08.2009 14:32
Hallo Zusammen

leider hatte ich übersehen, das ich schon auf der zweiten Seite geantwortet habe,
darum hier nochmal die Antwort :

http://forum.mysnip.de/read.php?6903,1133153,1134425#msg-1134425

Gruß
Hecht

von Hecht123 - am 19.08.2009 12:43

Genau

Hallo Kallewirsch.

Da nuss ich Dir rechtgeben.

Macht richtig Spass seine wilden Rechnungen zu verfolgen.

Allerdings nur auf Grundschulniveau. Wenn es so richtig ins Eingemachte geht, wie für das Drehfeld seines PM, kommen nur statische Primitivüberlegungen.

Psst!
Das dürfen wir ihm aber nicht sagen, sonst wird er noch wütend.
Dann wäre die Gefahr recht groß, dass er wegen Unflätigkeit gesperrt werden müsste.

Allerdings von mir bekommt er keine direkte Antwort.
Ich habe schon lange keinen Troll mehr platzen sehen.

"Und ein bischen Spaß muß sein!" :-)

Tschüß
Bernd

von Bernd - am 20.08.2009 07:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.