Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
39
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Henning, Martina W., Harald Kucharek, Udo, Dirk, Max 2, Ulrich

Die Brüder Judica-Cordiglia

Startbeitrag von Udo am 25.01.2004 13:18

Die Brüder Judica-Cordigilia unterhielten eine Abhörstation, "Torre Bert" genannt. Die Abhörstation horchte den Funkverkehr der Weltraumpioniere ab. Es wird berichtet, daß die italienischen Brüder SOS-Rufe aus dem Weltraum empfangen haben oder das Atmen von Sterbenden. So war "Valentina Tereschkowa" die erste Frau im All, die jedoch beim Wiedereintritt in der Atmosphäre mit ihrer Raumkapsel grausam verglühte.
Andere Kosmonauten sind beim Wiedereintritt "abgeprallt" und in den Tiefen des Weltalls verschollen.
Es wird von wenigstens einem US-Astronauten berichtet, der im Weltall geblieben ist.

Die Brüder glauben, gute Hinweise für den Tod von wenigstens 14 Kosmonauten zu haben.

Unter anderem starben oder verschwanden im Suborbitalbereich sowie im Erdorbit
Alexej Ledovsky 1957
Seretij Shiborin Feb. 1958
Andrej Mitkoff Jan. 1959
Ivan Kachur 27 September 1960

Antworten:

Hallo Udo,

kannst Du hierzu eine Quelle nennen ?

Scheint mir sehr merkwürdig zu sein ...

Gruß Dirk :spos:

von Dirk - am 25.01.2004 13:28
Zitat

So war "Valentina Tereschkowa" die erste Frau im All, die jedoch beim Wiedereintritt in der Atmosphäre mit ihrer Raumkapsel grausam verglühte.


Das hätte Frau Tereschkowa später bei Interviews aber sehr gewundert.

Udo, recherchier doch mal selbst ein bischen. Die Brüder wurden von Reportern umlagert und haben "improvisiert".
Keine andere unabhängige Trackingstation kann ihre "Funde" bestätigen.
http://www.astronautix.com/astrogrp/phaonaut.htm
http://www.svengrahn.pp.se/trackind/Torre/TorreB.html

Martina,
Du hast Ivan Ivanowitsch vergessen ;)

von Martina W. - am 25.01.2004 13:28

Korrektur

Valentina Tereschkowa hat natürlich überlebt!

Die erste Frau war eine "namenlose" die mit ihrer Kapsel verglühte!!!

Udo

von Udo - am 25.01.2004 13:41

Re: Korrektur

Udo schrieb:

Zitat

Valentina Tereschkowa hat natürlich überlebt!

Yup. Sie war nur übelst Raumkrank auf ihrem Flug.
Zitat

Die erste Frau war eine "namenlose" die mit ihrer Kapsel
verglühte!!!

Ach so, dann war's "Mirya Gromova".
"In December 1959, the Italian news agency Continentale reported that a series of cosmonaut deaths on suborbital flights had been revealed by a high-ranking Czech communist. Among these was a woman, said to have flown some sort of 'space airplane' into oblivion. No evidence ever surfaced in post-Glasnost Russia to back up the claim."

Und der Amerikaner, hieß der Randy Claggett?

Martina

von Martina W. - am 25.01.2004 13:46

Re: Korrektur

Yes!
Von der Frau die, mit ihren Kollegen (Mission vom 16. bis 23. Mai 1961) zu Tode kam ist lediglich der Name "Ludmilla" bekannt. Ludmilla beklagte sich herzzerreißend über die hohen Temperaturen als die Kapsel in die Atmosphäre eintratt.

Drei Tage später (26.Mai 1961) gab die Agentur TASS bekannt, daß ein unbemannter Satellit beim Wiedereintritt in die Atmosphäre verbrannt ist.

Gruß

von Udo - am 25.01.2004 13:58
Es handelt sich um Zeitungsberichte über die Brüder.
"Corriere della Sera" und "Washington Post"

von Udo - am 25.01.2004 14:06

Re: Korrektur

Udo schrieb:

Zitat

Yes!
Von der Frau die, mit ihren Kollegen (Mission vom 16. bis 23.
Mai 1961) zu Tode kam ist lediglich der Name "Ludmilla"
bekannt.[...]

Kann es sein, daß Du Dich gerade durch http://www.lostcosmonauts.com/ liest?
Die sind ausgesprochen witzig - nur nicht ernstzunehmen.
Wenn man sich im russischen außerhalb der Familie mit dem Vornamen anspricht, hat das übrigens immer die Form "Vorname Vatersname", sonst ist es unhöflich.

Galt das "Yes" dem Namen Claggett?

von Martina W. - am 25.01.2004 14:08

Re: Korrektur

Hi,
Zitat

Unter anderem starben oder verschwanden im Suborbitalbereich sowie im Erdorbit Alexej Ledovsky 1957 Seretij Shiborin Feb. 1958 Andrej Mitkoff Jan. 1959 Ivan Kachur 27 September 1960

Korrektur: Unter anderem starben oder verschwanden angeblich im Suborbitalbereich sowie im Erdorbit.



Zitat

Ludmilla beklagte sich herzzerreißend über die hohen Temperaturen als die Kapsel in die Atmosphäre eintratt.

Korrektur: Ludmilla beklagte sich angeblich herzzerreißend über die hohen Temperaturen als die Kapsel in die Atmosphäre eintratt.



Zitat

Die erste Frau war eine "namenlose" die mit ihrer Kapsel verglühte!!!
Korrektur: Die erste Frau war eine "namenlose" die angeblich mit ihrer Kapsel verglühte!!!


Schon damals wurde diese Berichte als äußerst zweifelhaft angesehen. Da sie nach Öffnung der sowjetischen Archive nicht bestätigt wurden, sind sie mit großer Wahrscheinlichkeit falsch

Gruß
Henning

von Henning - am 25.01.2004 14:15

Re: Korrektur

Henning schrieb:

Zitat

Schon damals wurde diese Berichte als äußerst zweifelhaft
angesehen. Da sie nach Öffnung der sowjetischen Archive nicht
bestätigt wurden, sind sie mit großer Wahrscheinlichkeit falsch

Ich hab mir mal die "letzte Meldung von Ludmilla" angetan.
http://www.lostcosmonauts.com/cosmo.ra
Da hörtst Du *gar* nix raus - nur daß da ne Frauenstimme ruhig spricht. Die könnte aber auch "ack ack ackack" sagen.

Martina,
warum haben das nur die Brüder gehört und vor allem wenn die Presse dabei war?

von Martina W. - am 25.01.2004 14:22

Re: Korrektur

Hi Martina,
Zitat

Da hörtst Du *gar* nix raus - nur daß da ne Frauenstimme ruhig spricht. Die könnte aber auch "ack ack ackack" sagen.
"ack ack ackack" höre ich täglich. In deutsch klingt es aber weniger ruhig und mehr nach "gack gack gackgack".

und wieder 5Euro in die Chauvikasse...

Grüße
Henning

von Henning - am 25.01.2004 14:39

Re: Korrektur

Nein ich lese keine Verschwörungstheorien im Netz.

Übrigens bin ich auch kein Verschwörungstheoretiker oder Geise-Fan. Geise hat übrigens viele Anleihen aus dem englischen gemacht. Geises Verdienst besteht lediglich darin, daß er den Mondschwindel für Deutschland aufbereitet hat.

Ich bin nicht ganz so gestört wie Du denkst. Ich nehme lediglich alles zur Kenntnis und warte ab. In Punkto Mondschwindel habe ich keine Meinung!

Gruß Udo

von Udo - am 25.01.2004 16:26

Hat sie deartiges behauptet?

Hallo Udo,
Zitat

Ich bin nicht ganz so gestört wie Du denkst.
Hat Martina etwas in diese Richtung behauptet? Ich kann hier und in den anderen Threads nichts derartiges finden.

Ich denke, Polemik wirst du hier im Forum nur in Bezug auf die VT und einige Krawallmacher finden.

Gruß
Henning

von Henning - am 25.01.2004 16:41

Re: Hat sie deartiges behauptet?

Henning schrieb:

Zitat

Hat Martina etwas
in diese Richtung behauptet? Ich kann hier und in den anderen
Threads nichts derartiges finden.

Arigato.
Ich fing schon an, an meiner Wortwahl zu zweifeln.
Zitat

Ich denke, Polemik wirst du hier im Forum nur in Bezug auf
die VT und einige Krawallmacher finden.

Das Problem liegt vermutlich darin, daß Udo die Aussagen, die er liest, hier so reinstellt, als würde er sie sich zu eigen machen. Würde er etwas anders formulieren, entstünde dieser Eindruck nicht. Momentan lesen sich seine Beiträge halt, als glaube er das alles zu 100%.

Martina,
die jetzt erstmal ein Skript fertigmacht, damit der Multimedia-Rechner komplett per IR-Fernbedienung ansprechbar ist

von Martina W. - am 25.01.2004 17:12

Re: Korrektur

Zitat

Von der Frau die, mit ihren Kollegen (Mission vom 16. bis 23. Mai 1961) zu Tode kam ist lediglich der Name "Ludmilla" bekannt. Ludmilla beklagte sich herzzerreißend über die hohen Temperaturen als die Kapsel in die Atmosphäre eintratt.

Sollte mich aber wundern! Zur Zeit maximaler Erhitzung erreicht die Druckwelle um das Raumschiff Temperaturen, bei denen die Gase ionisiert werden. Dies verhindert das Aussenden elektromagnetischer Wellen, weshalb in dieser Flugphase Funkstille herrscht (Blackout). Also, wenn sie wirklich verbrannte, wird das wohl niemand gehört haben.
Man erinnere sich einmal an den Flug von J.Glenn oder Apollo 13. Da wusste man erst ob der Hitzeschild funktionierte, als man die Kapseln am Fallschirm herabsegeln sehen konnte.

Außerdem würde es mich doch sehr wundern, wenn sie diesen Flug überhaupt bis zum Widereintritt überlebt hätte, da die Wostok Kapseln für eine maximale Flugdauer von bis zu fünf Tagen konstruiert waren.


Zitat

Es wird von wenigstens einem US-Astronauten berichtet, der im Weltall geblieben ist.

Jeder Raumflug der Amerikaner spielte sich in der Öffentlichkeit ab. Schwer vorstellbar, dass da mal einer "verschwindet" und es dann keiner bemerkt.



Zitat

Unter anderem starben oder verschwanden im Suborbitalbereich sowie im Erdorbit
Alexej Ledovsky 1957
Seretij Shiborin Feb. 1958
Andrej Mitkoff Jan. 1959
Ivan Kachur 27 September 1960

Welche Trägerrakete wurde den 1957 verwendet? Die A-1Sputnik von 1957 konnte nur 1500 Kg Nutzlast in den Orbit bringen. Das reicht wohl nicht ganz für eine bemannte Raumkapsel.


Grüße
Lipi

von Ulrich - am 25.01.2004 17:33

Koszmonautin in Rage

Hallo Lipi,
Zitat

Sollte mich aber wundern! Zur Zeit maximaler Erhitzung erreicht die Druckwelle um das Raumschiff Temperaturen, bei denen die Gase ionisiert werden. Dies verhindert das Aussenden elektromagnetischer Wellen, weshalb in dieser Flugphase Funkstille herrscht (Blackout). Also, wenn sie wirklich verbrannte, wird das wohl niemand gehört haben.
well spoken Mr. Lipi
wie ich das nur übersehen konnte :eek:

Henning

von Henning - am 25.01.2004 17:48

Re: Koszmonautin in Rage

Henning schrieb:

Zitat

well spoken Mr. Lipi
wie ich das nur übersehen konnte :eek:

Schließe mich an.
Dabei ist der Absturz der Columbia nun wirklich noch nicht so lange her, und da wurden genau diese Vorgänge ausführlichst diskutiert.

Martina,
Programmieren und Antworten vertragen sich anscheinend nicht...

von Martina W. - am 25.01.2004 17:55

Mars Attacks

Hallo Martina,
Zitat

Die könnten aber auch "ack ack ackack" sagen.

Ach so, du meinst das Gebrabbel von denen hier:




Henning

von Henning - am 25.01.2004 18:05

Re: Mars Attacks

Henning schrieb:

Zitat

Ach so, du meinst das Gebrabbel von denen hier:

Yesh!
Martina

von Martina W. - am 25.01.2004 18:41

Re: Mars Attacks

Hi,

der Groschen ist sofort gefallen, aber erst 3h später unten angekommen...

Henning

von Henning - am 25.01.2004 19:34

Re: Mars Attacks

Hoi Henning

für mich immer noch der ultimative Marsstreifen überhaupt...!!

So schön, wenn fast alle Hollywood-Stars putzmunter abgephasert werden;
Jack Nicholson gleich zweimal....!!
Ausser Tom Jones, der Schnulzola-Sänger..

Very, very amusing...

:D



von Max 2 - am 25.01.2004 19:49

Re: Mars Attacks

Hi Hi,

einer der witzigsten Szenen bei Mars Attacks ist, meiner Meinung nach, die Inhalierung der Wasserstoffbome durch den Marsianer.
Da bei einer H-Bombe Wasserstoffkerne zu Helium verschmelzen, war die Stimme des Marsianers danach ziemlich piepsig.

Auch hier fiel bei mir der Groschen etwas verzögert...


ack ack ackack
Henning

von Henning - am 25.01.2004 19:50

Re: Mars Attacks

Hi Max,

ja, finde ich auch!
Besser als der Marsstreifen den du neulich auf ORF schauen mußtest, oder?

Grüße
Henning

von Henning - am 25.01.2004 19:57

Re: Hat sie deartiges behauptet?

Martina W. schrieb:

Zitat

Arigato.


Frauen müssen sich immer viel höflicher ausdrücken, also "Domo arigato!", "Arigato gozaimashita!" oder scheixxfreundlich: "Domo arigato gozaimashita!".
Nur Männer sagen "Domo!" oder "Arigato!".
Aber eigentlich reicht für Männer, Frauen gegenüber, ein leichtes Grunzen... ;-)

Harald

von Harald Kucharek - am 26.01.2004 07:48

Re: Korrektur

Henning schrieb:

Zitat

Schon damals wurde diese Berichte als äußerst zweifelhaft angesehen. Da sie nach Öffnung der sowjetischen Archive nicht bestätigt wurden, sind sie mit großer Wahrscheinlichkeit falsch

Man hat mittlerweile Zugriff auf alle möglichen Unterlagen, auch Produktionsdaten von Trägerraketen und Raumschiffen; Seriennummern und so weiter. Da gibt es keine Lücken.

Diese Italiener-Geschichte hat schonen einen soooooo langen Bart. Ein paar gallische Krieger wissen schon lange:

"Die spinnen, die Römer!"


Harald

PS: Hier ein Artikel zum Thema von James Oberg, ein Experte auf dem Gebiet:
http://www.igs.net/~hwt/oberg/deadcosm.htm

PPS: Wenn man in s.s.h. richtig Prügel beziehen will, sind die toten Kosmonauten eines der besten Themen dafür...

von Harald Kucharek - am 26.01.2004 09:12

Re: Hat sie deartiges behauptet?

Harald Kucharek schrieb:

Zitat

Frauen müssen sich immer viel höflicher ausdrücken, also
"Domo arigato!", "Arigato gozaimashita!" oder
scheixxfreundlich: "Domo arigato gozaimashita!".
Nur Männer sagen "Domo!" oder "Arigato!".

Naja, OK, ich pflege ja auch sonst eher 'ne Männersprache, daher... ähm... *nach Ausreden such...*

Gomen nasai.
Zitat

Aber eigentlich reicht für Männer, Frauen gegenüber, ein
leichtes Grunzen... ;-)

Yup. Auch schon erlebt.

Martina

von Martina W. - am 26.01.2004 10:35

Re: Hat sie deartiges behauptet?

hey hey,

könnt ihr hier bitte lateinisch, altgriechisch und andere elitäre Sprachen rauslassen!? Ich habe weder ein großes noch ein kleines Latinum.

ack ack ackack
Henning

von Henning - am 26.01.2004 11:14

Re: Hat sie deartiges behauptet?

Martina W. schrieb:

Zitat

Gomen nasai.


[leise]*grunz*[/leise]

von Harald Kucharek - am 26.01.2004 11:15

Re: Hat sie deartiges behauptet?

Henning schrieb:

Zitat

hey hey,

könnt ihr hier bitte lateinisch, altgriechisch und andere elitäre Sprachen rauslassen!? Ich habe weder ein großes noch ein kleines Latinum.

Ich auch nicht. Ausserdem hilft ein Latinum recht wenig, wenn es um Japanisch geht...

Harald

von Harald Kucharek - am 26.01.2004 11:17

Re: Hat sie deartiges behauptet?

Grunzen finde ich okay im Forum

aber ich will euch nicht weiter stören...

von Henning - am 26.01.2004 11:19

japanisch

Hallo Harald,
Zitat

Ich auch nicht. Ausserdem hilft ein Latinum recht wenig, wenn es um Japanisch geht...
Richtig Richtig! Ich halte mich jetzt besser raus, aus euren verwandtschaftlichen Gesprächen...

Gruß
Henning


ps: schon gelesen? Heribert verschenkt seine A17-DVD`s!!!

von Henning - am 26.01.2004 11:46

Re: alien languages

Henning schrieb:

Zitat

ack ack ackack

Das sagte mein Kater gestern übrigens auch.

q.e.d.

Martina,
den Verdacht hatte ich schon immer...

von Martina W. - am 26.01.2004 11:48

Re: japanisch

Henning schrieb:

Zitat

ps: schon gelesen? Heribert verschenkt seine A17-DVD`s!!!


Wo!? Lukas hat am 10. Februar Geburtstag!

Harald

von Harald Kucharek - am 26.01.2004 11:53

Re: alien languages

Hi Martina,

q.e.d.
na bitte, das ist eine Sprache die ich verstehe ;-)
Mein Mathelehrer in der 12ten hatte einen Stempel für die Korrektur der Mathearbeiten: w.z.b.w.

ack ack ackack
Henning

von Henning - am 26.01.2004 11:55

Re: da werd ich ja panisch

Henning schrieb:

Zitat

Richtig Richtig! Ich halte mich jetzt
besser raus, aus euren verwandtschaftlichen Gesprächen...

Nichtdoch!
Ich war gestern nur so schön im Schwung, hatte gerade einen Riesenhaufen Anime geguckt und gestaunt, wieviel Mühe man sich in der Serie bei der Darstellung der Weltraumkolonien gegeben hat. Alle im Bereich Erde/Mond, um die Lagrange-Punkte kreisend, Rotationszylinder- oder Speichenradform, eine Mondbasis als Transferstation... da steckte richtig Hirnschmalz dahinter. Zumindest mehr als in den meisten SF-Serien
Zitat

ps: schon gelesen? Heribert verschenkt seine A17-DVD`s!!!

*sabber*

Martina,
auf die Serie wird wohl keiner kommen?

von Martina W. - am 26.01.2004 11:59

Re: da werd ich ja panisch

Martina W. schrieb:

Zitat

Ich war gestern nur so schön im Schwung, hatte gerade einen Riesenhaufen Anime geguckt und gestaunt, wieviel Mühe man sich in der Serie bei der Darstellung der Weltraumkolonien gegeben hat. Alle im Bereich Erde/Mond, um die Lagrange-Punkte kreisend, Rotationszylinder- oder Speichenradform, eine Mondbasis als Transferstation... da steckte richtig Hirnschmalz dahinter. Zumindest mehr als in den meisten SF-Serien

Gestern kam eine Doku auf N24, da wurde ein Weltraumhotelprojekt der Shimizu-Corporation vorgestellt. Wohl schon älter. Passend dazu ein paar Szenen aus einem Anime, der genau in dieser Station spielte.
Hier eine Seite mit einem Bild:
http://www.spacefuture.com/tourism/hotels.shtml

Harald

von Harald Kucharek - am 26.01.2004 12:13

Jörg Dreikugler

Hallo Martina,
Zitat

*sabber*
Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Sabber bei Apollo? Frauen kann das doch gar nicht interessieren. Die meisten Frauen geben doch auch offen zu, dass sie nur Fußball schauen, weil es knackige Ä..... zu sehen gibt! Was versprichst du dir also von Apollo?

Okay okay, wieder 5Euro in die Kasse
Freut euch, dann hab`t ihr bald das Geld für eine neue Apollo-DVD zusammen.


Ihr Berliner, hab`t ihr von Jörg Dreikugler gehört?
Der soll in Berlin Maschinenbau studieren.

Grüße
Henning

von Henning - am 26.01.2004 12:54

Re: Jörg Dreikugler

Henning schrieb:

Zitat

Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Sabber bei
Apollo? Frauen kann das doch gar nicht interessieren.

Genausowenig wie sowas hier, oder?
http://www.sudhian.com/showdocs.cfm?aid=397&pid=1407
Bei sowas werd ich regelmäßig schwach. Das Schätzchen schiebt bei mir seit Weihnachten seinen Dienst :)
Zitat

Die
meisten Frauen geben doch auch offen zu, dass sie nur Fußball
schauen, weil es knackige Ä..... zu sehen gibt!

Und ich muß offen sagen, daß mich Fußball nicht die Bohne interessiert. Ich kann die Regeln, aber es langweilt mich. Ballsportarten allgemein, eigentlich. Knackige Ä*** hin oder her, wenn obendrüber Vakuum herrscht, ist mir das ganze herzlich wurscht.
Zitat

Was
versprichst du dir also von Apollo?

Tja, gute Frage :)
Kannst Du sie mir beantworten?
Ich finde z.B. sowas hier spannend: http://hrst.mit.edu/hrs/apollo/public/conference1/index.htm
Andere dürften dabei einpennen...
Zitat

Okay okay, wieder 5Euro in die Kasse
Freut euch, dann hab`t ihr bald das Geld für eine neue
Apollo-DVD zusammen.

Pass nur auf, ich führe Buch ;)
Zitat

Ihr Berliner, hab`t ihr von Jörg Dreikugler gehört?
Der soll in Berlin Maschinenbau studieren.

Ach, der ist doch Schnee von gestern und wird am 4.2. exmatrikuliert...

Martina

von Martina W. - am 26.01.2004 14:29

Apollo Guidance Computer History Project

Hallo Martina,

Zitat

Genausowenig wie sowas hier, oder?
http://www.sudhian.com/showdocs.cfm?aid=397&pid=1407
Bei sowas werd ich regelmäßig schwach. Das Schätzchen schiebt bei mir seit Weihnachten seinen Dienst
Okay, wenn ich etwas mehr Ahnung von Computern hätte, wäre ich sicher schwer beeindruckt ;-)


Zitat

Und ich muß offen sagen, daß mich Fußball nicht die Bohne interessiert. Ich kann die Regeln, aber es langweilt mich. Ballsportarten allgemein, eigentlich. Knackige Ä*** hin oder her, wenn obendrüber Vakuum herrscht, ist mir das ganze herzlich wurscht.
Klare Worte sind machmal deutlich...



Zitat

Ich finde z.B. sowas hier spannend: http://hrst.mit.edu/hrs/apollo/public/conference1/index.htm
Andere dürften dabei einpennen...
Du rollst uns ständig unaufgefordert Perlen vor die Füße :eek: :-) :eek: Danke Danke


Zitat

Pass nur auf, ich führe Buch
Gegenwärtiger Zwischenstand: 15Euro


Zitat

Ach, der ist doch Schnee von gestern und wird am 4.2. exmatrikuliert...
Okay, aber für alle die Jörg Dreikugler noch nicht kennen:
http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,283373,00.html

Henning

von Henning - am 26.01.2004 15:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.