Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Max 2, Susanne, Toni

Die NASA

Startbeitrag von Max 2 am 21.01.2006 14:12

Von den Verschwörungs-Fuzzis wird ja ständig die NASA als Betrüger-Verein, Ausgeburt des Teufels, Regiefehler-Club und noch Schlimmeres betitelt.

Nun was ist und war eigentlich die NASA?

Hier mal eine sachliche Übersicht:

http://de.wikipedia.org/wiki/NASA

Das wichtigste: Die National Aeronautics and Space Administration (NASA, gegründet 1958) ist die zivile US-Bundesbehörde für Luft- und Raumfahrt.
Das heisst: Fachleute werden angestellt und gefeuert, wie das so in den USA üblich ist. Sie ist eine Konzentration der besten, ausgewiesenen Fachleuten rund um den Globus, die mit Raumfahrt zu tun haben. Es herrscht absolute Meinungsfreiheit, wie das in erfolgreichen Firmen so üblich ist.
Wenn irgendwelche Pannen passieren, so werden diese gründlichst untersucht und das Ergebnis zur freien Verfügung gestellt.

Es gibt also keinerlei Geheimniskrämereien bei der NASA .
Wie auch, bei dieser absolut offener Struktur !

Also warten wir immer noch auf den ersten Beweis, dass diese Institution in irgendeiner Weise in Sachen Mondflügen manipuliert haben soll.

Wie schon gesagt: WIE auch?

Sämtliche Ergebnisse werden öffentlich publiziert und sind frei verfügbar.
Alle Konstruktionspläne bis ins genaueste Detail kann man abrufen, und beweisen mit ihrer Genauigkeit die Wirklichkeit der amerikanischen Raumfahrt, inklusive Mondfahrt.

Tja, an DIESER harten Nuss knabbern die Verschwörungs-Schreier vergeblich, denn diese Sachlage beweisst die absolute Unmöglichkeit von irgendwelchen Manipulationen seitens der NASA.

Auf eine vernünftige Entgegnung zu diesem Sachverhalt werden wir wahrscheinlich vergeblich warten, seis drum!

:winken:

Antworten:

Hallo Max,

Welche Lebensaufgabe haben denn dann die Verschwörungstheoretiker noch, wenn ein Erkundungs-Satellit auf einer Mondumlaufbahn mit einer hochauflösenden Kameraoptik eine oder mehrere der Apollo-Landestellen fotografiert ?:aetsch:

Ich glaube, daß die eine oder andere der 6 Apollo- Landestellen gute Chancen hat, noch einmal besucht zu werden ( 50 Jahre Anniversary )

Gruß

Toni

von Toni - am 21.01.2006 14:38
Hoi Toni

ganz einfach: Für die sind dann die neuen Fotos gefälscht, und sie werden weiter an ihren Quatsch glauben. ;-)

Aber eben: Sie glauben.
Von Wissen kann keine Rede sein, die Verschwörungs-Plauderi werden nie aussterben, wie eben auch die Dummheit nicht.... :-)



von Max 2 - am 21.01.2006 14:52
Hi Max,

ja, aber...

Im Verteidigungsfall, wird die NASA mitunter dem Verteidigungsministerium unterstellt.
Die VTs, die das wissen, reiten darauf herum. So wird aus einer zivilen Behörde in wenigen Sätzen ein Teil des Militärisch-Industriellen-Komplexes.
Ein Klapsmühlenanwärter hat eben immer noch ein @#$%& in der Hinterhufe...

Echte Fakten und Logik haben in der Welt der Verschwörungen nichts zu suchen.


Grüße
Susanne
bei der mit Gummibändern zusammengebundene Dollarscheine gefunden wurden

von Susanne - am 23.01.2006 13:57
Hi Susi

Zitat

bei der mit Gummibändern zusammengebundene Dollarscheine gefunden wurden


Wie.., was..? :eek:

Die waren doch hoffentlich gefälscht?

Bei mir stecken die übrigens unter der Matratze, dort sucht sie garantiert Niemand... :D



von Max 2 - am 23.01.2006 14:48
Hi Max,
Zitat

Bei mir stecken die übrigens unter der Matratze, dort sucht sie garantiert Niemand...
Aha, ein Besuch bei Dir wird sich lohnen.

Zitat

Die waren doch hoffentlich gefälscht?
das wird sich zeigen
Ich bin eben außerordentlich obskur
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-396733,00.html

Susanne

von Susanne - am 23.01.2006 15:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.