Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Scotsh, Susanne, Ullerich, Sebastian, Max 2

Schwarze Löcher... OT ?

Startbeitrag von Max 2 am 10.01.2007 19:03


Alle Energie-Probleme der Zukunft gelöst?

Das wäre dann wirklich der absolute Hammer:

Zitat


Physiker der Universität Frankfurt glauben, dass sich in dem neuen Beschleunigerring am Genfer CERN auch winzige Schwarze Löcher erzeugen lassen müssten. Liegen die Wissenschaftler mit ihrer Vorhersage richtig, haben sie schon eine prestigeträchtige Anwendung parat: Die Lösung der Energieprobleme der Welt.

Schwarze Löcher - das müssen nicht unbedingt alles verschlingende, gigantisch schwere astronomische Objekte sein. Theoretisch könnte es auch "mini black holes" im Labor geben, die genau das Gegenteil der astronomisch gemessenen Giganten darstellen. Das folgt aus Arbeiten der Gruppe von Prof. Dr. Horst Stöcker und Prof. Dr. Marcus Bleicher am Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) und am Institut für Theoretische Physik, über die sie in der neuen Ausgabe von "Forschung Frankfurt" berichten. Auftreten könnten die winzigen Schwarzen Löcher, wenn im kommenden Jahr der neue Teilchenbeschleuniger am Europäischen Großforschungszentrum für Kern- und Teilchenphysik CERN bei Genf in Betrieb genommen wird.

Für die theoretische Physik wäre die Entdeckung der sehr leichten Schwarzen Löcher von großer Bedeutung. Bisher ist es nicht gelungen, die beiden erfolgreichsten Theorien des 20. Jahrhunderts - die Quantentheorie und die Relativitätstheorie - in Einklang zu bringen.
Für gewöhnlich ist das nicht störend, denn quantentheoretische Effekte machen sich im Mikrokosmos bemerkbar, während die allgemeine Relativitätstheorie bei der Beschreibung großer Massen im Makrokosmos der Sterne und Planetensysteme relevant ist. Zur Beschreibung Schwarzer Löcher, in denen sich große Massen auf engstem Raum zusammendrängen, braucht man jedoch eine Synthese beider Theorien. Die Physik Schwarzer Löcher im Quantenbereich ist somit der Schlüssel zum Verständnis des neuen Weltbilds der Elementarteilchenphysik für die Experimente am CERN.

Sollte es die vorhergesagten Mini Schwarzen Löcher geben, hat Prof. Horst Stöcker sich ihre mögliche Anwendung als "Relikt-Konverter" zur Energiegewinnung nach Einsteins berühmter Formel E=mc2 bereits patentieren lassen. Der Konverter bestünde aus dem Relikt eines Schwarzen Lochs, das einen Strahl von niederenergetischen Hadronen (Protonen, Neutronen oder ganze Kerne) in Hawking-Strahlung umwandeln könnte. Dieser Prozess würde mit einer Umwandlungseffizienz von etwa 90 Prozent ablaufen, da nur die produzierten Gravitonen und Neutrinos nicht in nutzbare Energie überführt werden könnten.

Sollte also die Erzeugung von stabilen Relikten am CERN in den kommenden Jahren gelingen, könnte mit dieser Methode der gesamte Energieverbrauch der Erde mit nur zehn Tonnen willkürlichen Materials in diesen Konvertern erzeugt werden. Die Suche nach diesen Mini-Schwarzen Löchern ist also eine lohnende Angelegenheit.



Quelle:
http://www.astronews.com/news/artikel/2007/01/0701-007p.html

Meine Güte, und sowas geschieht in der kleinen Schweiz ?!



:respekt:

Antworten:

Klingt viel zu schön um je wahr zu werden :(
Wäre sogar eine Lösung um bisher produzierten Atommüll loszuwerden.

Unbegrenzte Energie wäre die Lösung für die fundamentalsten Probleme der Menschheit.

von Scotsh - am 10.01.2007 23:49
Es gibt doch ganz viele ganz tolle Katastrophen filme... und auf einen mit einem schwarzen Loch, wäre das nicht irre gefährlich so ein schwarzes Loch zu erstellen? Ist es nicht so das sie aufgrund ihrer hohen Masse auf eine irre anziehungskraft entwicklen? Dann könnte unsere Lösung aller probleme mal eben unsere gute alte Erde verschlucken und kurz danach die Sonne... usw?
Wird das unser Ende sein?
Die Römer sind doch auch an ihrer neuen Erfindung gestorben, der Wasserleitung aus Blei... sie wussten halt nicht das das Giftig ist... und was wissen wir schon über schwarze Löcher?
Wäre es nich hübscher die ungewohnten Teile der Erde mit Sonnensegeln zu pflastern? Zu teuer kann soetwas doch nie sein, wenn es unsere Probleme für immer lösen könnte? Oder lieber billig und schwarze Löcher? Was denkt ihr?
Meine Meinung: Wüste Pflastern!

von Sebastian - am 11.01.2007 11:53
Hi,

Zitat
Sebastian
Oder lieber billig und schwarze Löcher? Was denkt ihr?
Meine Meinung: Wüste Pflastern!


Neulich, beim rumzappen:


< TV Shop >

HI BOB! HI ANNIE!

Oh BOB, was hast du uns heute mitgebracht?

Oh ANNIE, etwas GANZ, GANZ TOLLES! (Applaus)

Meine Damen und Herren, haben sie sich schon mal Gedanken über die schwarzen Löcher im Teppich gemacht? NEIN??? Überlgen sie mal, die werden IMMER, IMMER größer und fressen eines Tages auch SIE!

Oh BOB, das ist ja GRAUENVOLL! Was kann ich nur dagegen tun? Das wüßten auch die vielen armen unschuldigen Zuschauer hier.

Oh ANNIE, da hab ich was ganz super-duper Tolles.

Oh BOB, jetzt spann uns doch nicht so sehr auf die Folter. Sag, was hast du uns mitgebracht?

Oh ANNIE, eine Schwarze Löcher Zange ... (tosender Applaus) und, sie werden es kaum glauben, einen Scharzes Loch Fleckentferner. Und alles zusammen kostet nur 49 EURO im Einführungspreis.

(noch mehr tosender Applaus)

Oh BOB, ist das nicht fürchterlich kompliziert zu bedienen? Ich meine ja nur, daß schwarze Löcher ganz gefährlich werden könnten. Stell dir nur vor, ein Kind würde sowas verschlucken.

Oh ANNIE, mit unserer Schwarze Löcher Zange aus dem Hause Astrospuk geht das ganz, ganz leicht. Einfach nur mit dieser Zange aufnehmen und in den nächsten Mülleimer werfen.

Oh BOB, das geht ja WIRKLICH einfach. Was aber, wenn ein solches Loch im Mülleimer weiter Schaden anrichtet?

Oh ANNIE, dagegen haben wir auch etwas (fürchterlich tosender Applaus). Die Schwarze Loch sicheren Müllbeutel zum Preis von sage und schreibe nur 149 EURO. Dazu gibts gratis das Buch: Schwarze Löcher für Dummies.

(Das Publikum ist nicht mehr zu halten)
< /TV Shop >

mfg Ulrich


von Ullerich - am 11.01.2007 12:10
Zitat
Sebastian
Wäre es nich hübscher die ungewohnten Teile der Erde mit Sonnensegeln zu pflastern? Zu teuer kann soetwas doch nie sein, wenn es unsere Probleme für immer lösen könnte?
...
Meine Meinung: Wüste Pflastern!


Eine populäre Idee, aber sie hat leider ein paar Probleme:
Es gibt meines Wissens 2 Möglichkeiten Sonnenenergie zu nutzen:
1. Photovoltaik:
- müssten in der Wüste permanent abgekehrt werden (kleinestes Problem)
- die Panele würden durch den häufig fliegenden Sand schnell "blind" werden und verlieren dann sehr schnell an Effizienz (ständiger Austausch nötig -> teuer, aufwändig)
- heutige Photovoltaikzellen verlieren viel an Effizienz wenn sie in heisser Umgebungstemperaturen betrieben werden (d.h. viel von der stärkeren und häufigeren Sonnenenstrahlung würde wieder zunichte gemacht)

2. Wärmetauscher:
- wiederum muss abgekehrt werden und die Spiegel werden "blind"
- zusätzlich sind grosse Mengen Wasser nötig das bei den Temperaturen gerade in der Wüste schwer in geschlossenen Kreisläufen gehalten werden kann

Zu beiden Methoden kommt das Problem das gerade dann am meisten Energie erzeugt wird (tagsüber) wenn die wenigste Energie benötigt wird.

Langristig betrachtet gibt es das Problem das die Solarkonstante (= von der Sonne gelieferte Leistung pro m² OHNE Absorbtion der Atmosphäre) auf der Erde im Mittel ca. 1,4kW/m² beträgt. D.h. selbst wenn du einen Weg findest die Sonnenenergie mit 100% Effizienz umzuwandeln bräuchtest du 10% der Fläche Deutschlands um den deutschen STROMverbrauch (ja, nur Strom) zu decken.
Wenn man bedenkt das der Energieverbrauch der Menschheit tendenziell steigt, denn mehr Wohlstand = mehr Energie, wird klar das regenerative Energien alleine langfristig nicht die Energieprobleme der Menschheit lösen können (ich rede hier von den nächsten, vielleicht 2-3, Jahrhunderten). Wir benötigen Energiequellen die unabhängig von der Sonne sind, wie z.B Geothemie, Kernenergie (im besonderen Fusion) oder eben neue Konzepte wie diese (bisher hypothetischen) schwarzen Löcher.

von Scotsh - am 11.01.2007 15:08
Klasse-Thread - Danke

Susi

von Susanne - am 11.01.2007 16:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.