Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Josef G., Olaf Jehn, Carl C. Fink, Wolfgang Surrey, daniel schröder

Bibliothek

Startbeitrag von Josef G. am 07.12.2006 14:30

Hallo Forum
Einen Gedanken muss ich unbedingt noch im altem Jahr loswerden und zwar geht es um die Möglichkeit wie ich am besten Bauteile aus dem Katalog (Bibliothek) importiere. Ich mache das über Drag &Drop und ich schätze das ist auch die übliche Art. Was mich aber immer daran stört, ist, dass hier immer auf dem letzten Ordner Bezug genommen wird. Das kann unter anderem auch gerade der sein, wo ich kurz davor über Projekt importieren mein Projekte importiert habe. Beide Bereiche liegen über weite Unterordner verstreut auf dem PC und haben mitunter miteinander nichts zu tun. Siecher kommt es hier auf die Arbeitsweise jedes einzelnen an. Aber wäre es nicht möglich einen Button einzurichten der sich rein Auf den Katalog (Bibliothek) bezieht.
Ich hoffe ich habe mit meiner Anregung nicht wieder über das Ziel hinausgeschossen. ;-)

Grüße
Josef

Antworten:

Hallo Josef

PYTHA bietet hierfür ein Pulldown Menü (innerhalb des Windows-Laden-Dialogs)
an: „Letzte Pfade“. Einfach den Pfad des Biblio-Ordners auswählen und schon
ist man im entsprechenden Verzeichnis.


Viele Grüße

Daniel Schröder

von daniel schröder - am 07.12.2006 16:17
Hallo Daniel
Das ist die eine Möglichkeit.
Aber die "Letzte Pfade" sind nicht immer die, die sich gerade auf die Bibliothek beziehen.
Was ich vorhin aber meinte ist, einfach und direkt mit einem Button ausschließlich in die Hauptbibliothek zu gelangen. Wenn sich dann hier, die "Letzte Pfade" rein auf die Ordner die ich in der Bibliothek besucht habe beziehen, dann ist dies überaus hilfreich.

Schöne Grüße
Josef

von Josef G. - am 07.12.2006 17:48
Ja... wäre auch ein Wunsch von mir..

Wäre es nicht möglich, das ähnlich zu gestalten wie bei der Stückliste, wenn man diese an externe Programme übergibt.
Im Prinzip eine Textdatei, die Einträge zum Buttonname und Eintäge zum Pfad enthält.

Dann müssten unter "Importiern" die Buttons auftrauchen und ein Drag & Drop Fenster entsprechend dem Pfad sich öffnen.


Keine Frage, letzte Pfade ist als solches gedacht, aber hat Nachteile, wenn man mit zwei Eingas arbeitet, da sie logischerweise nicht gleich sein können. Dazu kommt das die Länge des Dialogfeldes letzte Pfade viel zu kurz ist, sobald man mit einer etwas tiefer geschachtelten Ordnerstruktur arbeitet.. (darum bitte ich schon seit längerm)....

Auch die Dialogfelder bei Drag und Drop selbst, wenn man Miniansicht einschaltet sind einfach viel zu klein. z.B. Die Verzeichnisse...
hier wäre eine "wirkliche Exploreransicht mit Baum ab Bibliotheksordner" sicherlich auch schon hilfreich.

Dazu was lustiges, hatte letzte Nacht einen Traum von Pyhta, bzw. eher von Fr. Flassig seltsamerweise, in dem Sie mir sagte, dass Sie nicht immer nur programmieren könne, sondern auch mal die Büroräume renovieren müsse.... und dass das jetzt erstmal Vorrang hätte..
Renovieren Sie gerade? Oder liegt es daran, dass unser eigenes Büro hier in der Schreinerei aufgrund starker Auslastung, auch noch nicht zu Ende fertiggestellt wurde...
Manchmal ist es schon höchst seltsam wohin man von Pytha "verfolgt" wird....

Allen und im besonderen dem Pytha Team ein schönes Wochenende..

Gruß
Olaf Jehn

von Olaf Jehn - am 08.12.2006 14:40
...wenn dass Hr. Flassig hört, dass Du hier von seiner Frau träumst... :D

Ich muss gestehen, mir ist es bislang noch nicht negativ aufgestoßen, dass die Pfade so voreingestellt sind, wie sie sind. I.d.R. reicht mir die Liste mit den "letzten Pfaden" auch aus, auch wenn ich mit 3 Eingas parallel arbeite. Ich befürchte, dass die Pfade, die man gerade braucht, sowieso NIE direkt auftauchen, egal, wie Pytha das händelt.

Darüber hinaus sind die "letzten Pfade" wirklich eine schöne Sache, die ich in anderen Programmen schmerzlich vermisse. Das muss auch mal gesagt werden! :-)

Gruß, Wolfgang



von Wolfgang Surrey - am 11.12.2006 15:46
....und wenn jetzt noch das Feld der letzten Pfade beim Vergrößern des ganzen Fensters wie die anderen Felder auch größer werden würde, dann wäre mehr zu sehen von den Pfaden.

Es gibt auch Dinge, die sich PYTHA leider noch nicht merkt:
- den Pfad der Schraffuren mit eigenen Füllmustern
- die Einstellungen des Druckers, nachdem einmal eine Blattgröße ausgewählt wurde
- die eingegebenen Texte, wenn man ein Schriftfeld bearbeitet (warum kann ich hier nicht wie auf die Eingabezeile zurückgreifen????)
- Kombinationen aus Stiften und Strichtypen

Grüße

Carl C. Fink



von Carl C. Fink - am 11.12.2006 17:03
ja... sag sagte ich auch, das letzte pfade im prinzip nicht schlecht sind, nur leider zu kurz.... die letzten drei Ordner sehe ich immer nicht.

\PythaCAD\Bib_Pytha\Schrankausstattung\Kleiderlifte\
und da ist oft der Rest des Pfades verschluckt....

ähnlich wie bei den Minibildern.

Manchmal lege ich mir in das Projekt auch eine Sammlung von Verkünfungen, wenn ich öfters zwischen Projektverzeichnis und irgendeiner Bib springen muss.....
Zum Glück gibt es so viele Wege nach Rom...

Gruß

von Olaf Jehn - am 11.12.2006 21:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.