Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Josef G., Rochus Sebold, Florian Spicka, Cornelius Adam, Markus Kneppkes

Zeitraffer Sonne

Startbeitrag von Josef G. am 16.01.2007 17:03

Hallo an alle Bürger des Forums und willkommen im neuen Jahr!
Was wäre das neue Jahr hätte man nicht wieder unzählige Fragen.
Eine dieser Fragen wäre, wie ich eine Zeitraffer Szene der Sonne in einem Raum darstellen soll. Ich möchte anhand dieser Möglichkeit die Einwirkung der Sonne in den Raum simulieren. Ist das Intern überhubt möglich?
Sonnenverläufe im freien kriege ich ohne Probleme hin, aber intern habe ich noch meine Schwierigkeiten.
Kann mir bitte jemand nützliche Tipps geben wie ich hier am Besten vorgehen soll?

Grüße
Josef

Antworten:

Hallo,

ne dumme Frage.

Wenn der Zeitraffer im Aussenbereich abläuft, genügt es dann nicht sich den Ablauf im Raum anzuschauen, vorausgesetzt es sind genug Fenster vorhanden bzw. richtig eingestellt, dass die Sonnenstrahlen auch ins Haus können?
Die Frage ist, muss im Radiolab der Raum, nach jeder neuen Sonnenstellung, neu berechnet werden?


Schönen Tag
Markus Kneppkes

von Markus Kneppkes - am 17.01.2007 11:57
Hallo Herr Kneppkes
Bei dem besagten Versuch habe ich im Innenraum komplett auf die Innenbeleuchtung verzichtet.
Es geht mir nicht darum, dass ich die Sonne sehe wie sie ihren Bogen über das Haus zieht sondern mehr um die Schatten die durch ihren Einfall erzeugt werden.
Ich hab mir das nämlich als Simulation vorgestellt, von Sonnen auf bis Sonnenuntergang. Der Raum noch im Dunkeln, müsste so langsam erhellt werden und am Abend wieder abdunkeln. Kann sein dass ich hier mit meiner Vorstellung total daneben liege und die Schattenberechnung dann doch etwas zu intensiv ist. Ich wollte einfach mal den Versuch wagen und ein tolles Ergebnis bei einer Präsentation erreichen.
Ich glaube Herr Sonntag hat hier im Forum einmal Simulation einer Sonnenuhr erwähnt und da sollen die Ergebnisse gut gewesen sein. So in etwa habe ich mir das vorgestellt, nur dass der Schattenverlauf im Raum dargestellt wird. Aber wie, oder ob das funktioniert, war eigentlich meine Frage.


Schöne Grüße
Josef

von Josef G. - am 17.01.2007 13:39
Hallo,
eine Flächenlichtquelle als "Sonne" mit Aktion um / über das Haus ziehen lassen ( Ref Punkte leicht schräg im Raum ).
Viele Grüsse Rochus Sebold

von Rochus Sebold - am 17.01.2007 17:20
Hallo Herr Sebold
Diese Überlegung hatte ich auch schon.
Sollte die Sonnensimulation dennoch funktionieren, wäre ich von der Zeiten im laufe eines Jahres flexibel.
Die optimale Position eines Raumes zu finden, könnte man anhand dieser Simulation dem Kunden veranschaulichen
und noch in der Planungsfase helfen eine optimale Lösung zu finden.
Gerade in der Gebäudeplanung ist die Beschattung oft ein heiß diskutiertes Thema.
Nicht nur die Außenbeschattung sondern auch wie sich diese auf die Innenräume auswirkt könnte so schnell dargestellt werden.


Schöne Grüße
Josef

von Josef G. - am 18.01.2007 09:35
Hallo,
unter dem Aspekt einer realistischen, Standort, Zeit und Datum abhänigen Schattenberechnung ist mein Vorschlag natürlich nicht Zielführend.
Hier sehe ich nur Tageslicht mit Himmel in verschiedenen Einstellungen speichern. In meiner Wohnlage ( Tal der langen Schatten ) müsste man dann aber erst mal die Landschaft modellieren..

Viele Grüsse
Rochus Sebold

von Rochus Sebold - am 18.01.2007 11:25
Hallo
Sicher ist das ganze standortbezogen.
Zum Glück gibt es auch Kunden, die in der Glücklichen Lage sind Ihr Traumhäuschen in einet Top Lage zu verwirklichen.
Und gerade diese Kunden sind meistens auch jene, die keine Möglichkeit auslassen und Simulationen und Planungen dieser Art schätzen
und dementsprechend honorieren. Auch wenn der eine oder andere sagen wird,
wozu, wird das überhaupt benötigt, ist die Gegenfrage, auf wie viel können wir heute schon verzichten.
Ich versuche lediglich Pytha in der ganzen Vielfalt die es bietet zu nutzen auch wenn ich nicht immer weis wie ich das am beten bewerkstellige. :-)

Grüße
Josef

von Josef G. - am 18.01.2007 13:34
Hallo Josef,

an Deiner Stelle würd ich einfach eine aussagefähige Perspektive einstellen und dann die Beleuchtungszustände von zwei, drei, vier verschiedenen Sonnenpositionen als Grafik speichern. So kann Dein Kunde sehen, wie die Beleuchtung im Wohnzimmer oder wo auch immer mittags, nachmittags, abends aussieht.

Grüße von Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 18.01.2007 15:21
Hallo Cornelis
Das ist genau das was ich bis jetzt immer gemacht habe.
Aber dann viel mir das Beispiel von Herrn Sonntag mit der Sonnenuhr wieder ein und dachte mir, das muss doch im Raum funktionieren.
Nach einigen negativen Versuchen war ich der Meinung dass ich irgendetwas falsch machen und hier im Forum die Antwort liegt. Aber es scheint doch nicht so einfach zu sein.
Sicher gibt es verschiedene Varianten, wie ich hier ein Ergebnis erhalten kann. Mich hätte aber die Funktion Zeitraffer selbst interessiert und wieweit man hier mit Licht und Schatten spielen kann.

Schöne Grüße
Josef

von Josef G. - am 18.01.2007 16:01
Hallo,

die Zeitraffer Funktion bei der Himmelsdarstellung, (sie befindet sich im
Animations- Menü) bezieht sich ja immer auf das Tageslicht mit Himmel.
Die Problematik bei einem Innenraum ist die das nicht nur das direkte Sonnenlicht
wichtig ist, sondern auch das indirekte licht, was im Falle einer
Zeitraffer Animation nicht nach jeder Veränderung des Sonnenstandes neu
berechnet wird. Diese Option gibt es nicht offiziell, da die Rechenzeit sehr stark ansteigt.
Sehr schön ist das bei einer Tageslichtanimation das Schattenbild nach
jeder Neuberechnung des Sonnenlichtes neu geglättet wird. So benötigt
man kein übertrieben feines Netz.

mit freundlichen Grüßen

Florian Spicka

von Florian Spicka - am 19.01.2007 07:42
Hallo Herr Spicka.
Ich dachte mir schon dass ich bei diesem Versuch schlussendlich an der Berechnungszeit scheitern werde.
Ich werde jetzt im 1/2 Stundentakt Bilder abspeichern und sie zu einem Film zusammenfügen. Es ist zwar eine Aufwendige Lösung, aber anscheinend die einzige, wenn ich die Szene in Zeitraffer darstellen will.
Danke an alle für das Interesse und für die Anregungen.

Schöne Grüße
Josef

von Josef G. - am 19.01.2007 13:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.