Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren
Beteiligte Autoren:
Anton Puntigam, Cornelius Adam, Mikkel Krabbe, Florian Spicka

Flächenorientierung

Startbeitrag von Anton Puntigam am 28.08.2009 07:19

Hallo liebe Pythagemeinde!

Habe ein kleines aber lästiges Problem:
Wenn ich in meiner Zeichnung Lichtquellen einzeichne (Einga) und dabei die Flächenorientierung ändere z.B. Spots die nach unten leuchten sollen, bassiert es mir immer wieder, dass sich die Flächenorientierung im laufe der weiteren Arbeiten sich die Flächenorientierung irgendwie wieder auf die ursprünlich gezeichnete Lage dreht. Ist natürlich besonders unangenehm wenn ich dann im RadioLab erst beim Lichteinschalten den Fehler bemerke.

Dieses Phenomen ist für mich nicht nachvollziehbar ist (kann es zumindest nicht bewußt nachstellen) wann und wodurch es passiert - ohne natürlich die beiden Befehlen "Flächen wenden" zu verwenden.

Vieleicht hat jemand die selbe Erfahrung gemacht oder kennt die Ursache für mein kleines Problem.

Vielen Dank und schöne Grüße aus der Steiermark

Anton Puntigam

PS: Version 19.0 (19.04.09)

Antworten:

Hallo Herr Puntigam,

Sie schreiben (selbst), dass Sie im Lauf der Arbeit die Flächenorintierung ändern.
Wie machen Sie das ? Welche Form haben Ihre Spots?
Dass Einga die Flächenorintierung automatisch ändert, kann nicht sein.

Neben den beiden Befehlen "Fläche wenden" können Sie die Abstrahlrichtung auch dadurch verändern, indem Sie die Leuchte rotieren oder spiegeln.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam




von Cornelius Adam - am 28.08.2009 07:31
Hallo Herr Adam!

Die Form der Spots ist meist eine Kreisfläche. Es ist mir schon bewusst, dass ich die Fläche durch drehen und spiegeln in eine andere Richtung bringen kann.
Das Problem ist jedoch dass alle Flächen die nicht zu einem 3D-Bauteil gehören im laufe der Arbeit in Richtung Z+ in der XY-Ansicht ändern. Da ich das Programm zwischendurch immer wieder mal zum Absturtz bringe, könnte es gut möglich sein, dass dies auch beim wiederherstellen (Undo) passiert.

Wie gesagt: ich kann es einfach nicht nachvollziehen. Bin mir auch sicher, dass es ein Anwendungsfehler ist.

Schöne Grüße aus der Steiermark

Anton Puntigam
www.a-puntigam.at

von Anton Puntigam - am 29.08.2009 06:08
Hallo Herr Puntigam,

der Absturz ist die einzige Erklärung für das Phänomen, denn von selbst dreht Einga die Flächen nicht um. Wenn Sie die Datei nach dem Absturz per UNDO laden, hat EINGA tatsächlich das Wenden der Fläche vergessen, sofern es der letzte Befehl war, weil das Wenden nicht mehr gesicher werden konnte (da kam ja der Absturz).

Grüße in die Steiermark von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 29.08.2009 08:03
Hallo,

das Problem ist nur bei neueren Beta Versionen aufgetreten und inzwischen behoben. Es kam zustande wenn man Flächen mit dem Befehl "Verlängern" bewegt, also alle Punkte der Fläche
parallel bewegt wurden.

mit freundlichen Grüßen

Florian Spicka

von Florian Spicka - am 29.08.2009 16:07
Danke für die rasche Antwort!

Programm ist bereits aktualisiert und der Fehler damit behoben.

Anton Puntigam

von Anton Puntigam - am 31.08.2009 05:08
Hello everyone...
I have had the same problem with the face orientation, when changing from Einga to Radiolab. So far I have thought that it was a "user problem" but is glad to see that other users have experienced this "bug"!
Was the solution an upgrade to Radiolab ??

Best regards

Mikkel Krabbe

von Mikkel Krabbe - am 31.08.2009 07:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.