Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Designbüro Michael Hübner, Cornelius Adam

Lichtsituation im Radio Lab speichern

Startbeitrag von Designbüro Michael Hübner am 06.12.2010 09:36

Hallo,

dieses mal möchten wir eine Lichtsituation im Radio Lab erstellen und abspeichern, um sie auf andere Projekte zu übertragen. Über die Handbücher habe ich verstanden, daß man Standard-Punktlichter mit einheitlicher Lichtstärke, sowie Flächen-/Spotlicht über Flächenbauteile im Modeller anlegen und abspeichern kann.
Wir würden das Ganze gerne im Radio Lab machen, damit wir eine bessere Kontrolle des Ergebnisses haben. Geht das?!

Herzlichen Dank für die Antwort im Voraus!

Elke Wunsch

Antworten:

Hallo Frau Wunsch,

eine Lichtsituation einer RadioLab-Szene können Sie nicht auf andere RadioLab-Szenen übertragen, weil darunter zu verstehen ist, welche Lichtquellen in einer Szene vorhanden sind, ob sie eingeschaltet sind, aus welcher Himmelsrichtung das Sonnenlicht kommt usw. Das unterscheidet sich aber von Szene zu Szene bzw. von Räumlichkeit zu Räumlichkeit. Eine Messehalle hat eben eine andere Lichtsituation als ein Wohnzimmer oder eine Küche.

Der Begriff Standard-Punktlichtquelle kommt aus dem Perspektiv-Menü des Modellers und ist nur wichtig für das Raytracing. Da Sie mit RadioLab arbeiten, müssen Sie sich mit diesem Thema gar nicht beschäftigen.
Für die Verwendung in RadioLab können Sie sich selbst Leuchten konstruieren (oder von Hersteller-WebSites herunterladen und konvertieren). Diese Leuchten benötigen lediglich ein lichtabstrahlendes Bauteil, z.B. eine einzelne Fläche mit einem geeigneten Bauteilnamen (welcher die Abstrahlcharaketristik definiert, siehe Handbuch) oder auch ein dreidimensionales Bauteil (ebenfalls mit einem geeigneten Bauteilnamen), wenn das Licht wie von einer Glühbirne in alle Richtungen abgestrahlt werden soll. Diese Leuchten speichern Sie in einer Bibliothek und können dann bei weiteren Projekten wiederverwendet werden (sogesehen können Sie tatsächlich Leuchten auf andere RadioLab-Szenen übertragen).

Zur Kontrolle fügen Sie diese Leuchte in einen leeren Raum ein und laden diese Szene dann
in RadioLab. So können Sie die Lichtabstrahlung und deren Wirkung testen.

Viel Erfolg wünscht

Corneius Adam

von Cornelius Adam - am 06.12.2010 22:23
Lieber Herr Adam,

vielen Dank! Es ist ein echter Segen, wenn man dann weiß was geht und was nicht.

Herzliche Grüße,

Elke Wunsch

von Designbüro Michael Hübner - am 07.12.2010 08:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.