Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren
Beteiligte Autoren:
JMH, Cornelius Adam, Breitling, Uschi Flassig

Woodwop Horizontalbohrung

Startbeitrag von JMH am 28.06.2013 21:17

Hallo zusammen,
ich versuche jetzt schon länger eine DXF Datei mit Horizontalbohrungen zu erstellen, die dann WoodWop erkennt und als Makro "Horizontalbohrung" einträgt. Funzt aber nicht, irgendwo muss ich was übersehen haben. Eventuell kann mir da jemand helfen und einen Tip geben.
Mein Versuch hat sich so gestaltet, ich habe eine Fläche erzeugt, wo ich Rechteckflächen (20x8) an den Kanten (als Bohrung) ansetze, diese dann auf ein Layer H_Bohr und S_25 (auch schon Werkstk_25 versucht) lege und dann eine DXF erzeuge. Das Werkstück und auch der Versuch Vertikalbohrungen zu übernehmen hat funktioniert aber keine Horizontalbohrung.:hot:
Ich arbeite mit V20, Woodwop 5 und Postprozessor Bpp5. V20 jedoch nicht mit dem Werkstatt-Modul.

Gruß Jörg

Antworten:

Hallo Jörg,

wie erzeugst Du das dxf? Wenn ich eine wie von Dir beschriebene Rechteckfläche mit weiteren Rechtecken (als horizontale Dübelbohrung) als 2D dxf-Flächenauswahl sichere, sind alle Rechtecke in der dxf-Datei enthalten.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 29.06.2013 09:11
Hallo Cornelius,

danke für deine Antwort. Ich habe beide Arten der 2D DXF Erstellung ausprobiert, die Rechtecke sind in den DXF Dateien vorhanden, nur bei der Übernahme in WoodWop werden die nicht mehr angezeigt und auch nicht als Bohrungen erkannt.

Gruß Jörg

von JMH - am 29.06.2013 15:52
Hallo Jörg,

bist Du sicher, dass Du den Layer für die Horizontalbohrung richtig benannt hast? Nach meinen Unterlagen über WoodWOP muss noch die Z-Position angegeben werden.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 29.06.2013 17:34
Hallo Cornelius,

bei der Layerbenennung habe ich es mit H_Bohr und H_Bohr_8 schon versucht. Ich habe gerade nochmal nachgeschaut, die Rechteckflächen für die Bohrungen sehe ich in der Vorschau vom Bpp5, aber beim konvertieren in eine mpr Datei wird mir dann in der Übersicht im Bpp5 bei der Horizontalbohrung eine 0 angezeigt, somit habe ich dann keine Horizontalbohrung im WoodWop.

Gruß Jörg

von JMH - am 29.06.2013 19:52
Tipp vom PYTHA Lab:

Das Werkstatt-Modul erledigt nicht nur die Horizontal-Bohrungen perfekt, sondern eröffnet auch zahlreiche weitere Möglichkeiten!:spos:

von Uschi Flassig - am 29.06.2013 21:54
Hallo Frau Flassig,

das Modul ist mir bekannt, ist auch Super. Ich habe jedoch als Privatkäufer gerade einen Wartungsvertrag abgeschlossen und muss jetzt nun einwenig auf das Werkstattmodul und die WoodWop-Anbindung sparen und das dauert einwenig. Wenn ich die Übergabe bis dahin über die DXF Datei ausführen könnte währe mir sehr geholfen.

Gruß Jörg

von JMH - am 30.06.2013 09:14
Du machst eigentlich alles Richtig. Aber ich kann dir aus Erfahrung nur eines sagen, immer wenn im dxf-Import alles angezeigt wird und nach der Übernahme in Woodwoop nichts mehr zu sehen ist, liegt es definitiv an den Layernamen.

Du musst dein Grundwerkstück sprich in deinem Fall "Rechteck" auf einern Konturlayer legen (V_FRAES_, oder Werkstk_ ...) und deine Dübel-Rechtecke auf einen anderen Layer kopieren der als (H_Bohr_8) bezeichnet ist, dann wird auch alles richtig funktionieren. Ich denke mal du hast alle Rechtecke auf deinem H_Bohr Layer liegen und dann hat Woodwop ein Problem.
Ich hab das gerade mal getestet mit den Rechtecken und es funktioniert alles einwandfrei!

von Breitling - am 01.07.2013 12:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.