Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Markus Seidel, Tommy Rothämel, Olaf Jehn, Christopher Petautschnig, Carl C. Fink

V21-Neue Ansichten -XZ -YZ

Startbeitrag von Olaf Jehn am 21.08.2013 12:41

Hallo Forum.
In der neuen V21 gibt es ja nun die Möglichkeit der Minus Ansichten. Meine Beweggründe diese Ansichten zu nutzen kommen aus der Ansicht, eine 3d Projekt als 2d Zeichnung auf dem Papier sichtbar zu haben, ohne Bauteilgruppen in die vorhandenen Ansichten drehen zu müssen, weil dabei ungewollt Fehler passieren könnten.
Ich bin der Ansicht, dass man mit den neuen Ansichten das nun sehr gut hinbekommt. 2D Pläne die vom 3d direkt abgeleitet sind.
In diesem Gedanken vermisse ich jedoch die Möglichkeit genauso unproblematisch einen -XY Grundriss plotten zu können, damit dieser dann wieder passend zur -XZ Ansicht erscheint.
Warum möchte ich so arbeiten ? Ganz klar, Änderungen gibt es leider bis ganz zum Schluss. Wenn ich mit Soilds, oder Schnitten arbeite, dann sind die viel schwerer zu editieren, bzw. müssen gleichzeitig in gleichen Schritten an unterschiedlichen Orten bearbeitet werden. Im 3d direkt erfordert das nur eine Änderung und man sieht alle Abhängigkeiten sofort.

Grundsätzlich erfordert diese Arbeitsweise jedoch, dass die Layer richtig genutzt werden können um unterschiedliche Dateninformationen in den unterschiedlichen Rissen darzustellen.
Meiner Ansicht nach funktioniert der Workflow mit dem Layerstatus überhaupt nicht. Mir war es bisher nicht möglich damit zu arbeiten, bzw. die dahinterliegenden Gedanken und Beweggründe zu erkennen.
Meiner Ansicht nach darf der Layerstatus nicht global angelegt sein, sondern immer nur Projektbezogen. Damit ließe sich dann sehr einfach die Layereinstellungen wie auf dem Plotblatt zusammenstellen und festhalten.
Beispiel: 1. Layerstatus Ansicht Möbel mit Front, 2. Layerstatus Möbel ohne Front für die Innenausstattung. Dies sind zwei Ansichtvarianten, die man grundsätzlich eigentlich immer braucht.
Durch diese Vorgehensweise könnte man im Einga sehr schnell hin und her Blenden, incl. mit den unterschiedlichen -Ansichten eine gute genau fehlerminimierte Arbeitsweise.

Vielleicht finden sich hier andere Ansichten oder Meinungen zu diesem Thema... oder vielleicht auch Zustimmung...

Gruß
Olaf Jehn

Antworten:

Hallo Herr Jehn,

ich arbeite auch viel mit den Layern und habe ähnliche Probleme wie Sie. Mein Wunsch wäre, eine Grundeinstellung der Layer zu speichern (Registry), die bei jedem neuen Objekt automatisch geladen wird. Das Speichern einzelner Layerzustände ist mir momentan von der Handhabung nicht eindeutig genug,
Die projektbezogene Speicherung ist unabdingbar. Optimal wäre, wenn man einzelne Ansichten in Einga mit einem bestimmten Layerstatus aufrufen könnte, z.B. mit Namen etc. Gleichzeitig sollte noch der zur jeweiligen Ansicht passende Maßstab gespeichert werden. Das wäre super.
Es sollte so funktionieren, wie in V21 bei den Layerausschnitten auf dem Plotblatt. Vielleicht lässt sich das ja kombinieren? Ausschnitt Plottblatt kann in Einga aufgerufen werden.... !

von Carl C. Fink - am 21.08.2013 15:35
Hallo,

-XY Ansichten kann man auch dastellen. Man muss nur im jeweiligen Modelfenster oder Plotbereich die rechte Maustaste drücken und kann dann die -XY Ansicht auswählen.


mfg Christopher Petautschnig

von Christopher Petautschnig - am 22.08.2013 08:19
Um eine Minus-XY-Ansicht plotten zu können kann man sich mit dem lokalen Koordinatensystem behelfen. Wenn Sie dieses einstellen können Sie auf dem Plottblatt "Modell-Ausschnitt einfügen" (Kontextmenü) wählen. Wenigstens in dieser Hinsicht funktioniert das lokale Koordinatensystem.

von Markus Seidel - am 22.08.2013 08:22
Zitat
Christopher Petautschnig
Hallo,

-XY Ansichten kann man auch dastellen. Man muss nur im jeweiligen Modelfenster oder Plotbereich die rechte Maustaste drücken und kann dann die -XY Ansicht auswählen.


mfg Christopher Petautschnig


"Huch" :-)

von Markus Seidel - am 22.08.2013 08:23
Tatsächlich habe ich den -XY Button im Plottbereich nicht gesehen...
Gefühlt war das immer einer zu viel...!

Trotzdem funktioniert das ganze nicht, da die Bemaßung verschwindet.
Das lokale Koordinatensystem funktioniert ebenfalls nicht, da sich dann der normale PlottAusschnitt XY mitdreht seltsamerweise, ebenfalls dabei das Problem, dass die Bemaßung nicht mehr angezeigt wird....

An dem Bereich braucht Pytha noch etwas Handwerksarbeit...

Gruß

von Olaf Jehn - am 22.08.2013 12:55
Hallo alle zusammen,

da man in der -XY Ansicht andere Maße hat, als in XY, werden da auch keine gesetzen Maße aus XY angezeigt.

Soll heißen, das ist von uns gewollt. Wie sagt man so schön: "It's not a bug, it's a feature" ;)

von Tommy Rothämel - am 23.08.2013 06:29
Zitat
Tommy Rothämel
"It's not a bug, it's a feature"


Na hoffentlich fallen Ihnen nicht noch weitere so tolle Features ein!

von Markus Seidel - am 23.08.2013 07:23
Zitat
Markus "der niemals zufriedene" Seidel
Na hoffentlich fallen Ihnen nicht noch weitere so tolle Features ein!


Soll heißen, sollte man dann nicht lieber dafür sorgen das man auch eine -XY-Ansicht bei der Eingabe bekommt?

von Markus Seidel - am 23.08.2013 07:26
Herr Seidel,

wir haben uns wirklich etwas dabei gedacht, dass in der -XY nicht die Maße der XY sichtbar sind, ob Sie es glauben bzw. verstehen oder nicht.

Ich kann Ihre Argumentation aber verstehen.

Was halten Sie und die anderen davon, wenn man sich z.B die Maße optional einblenden könnte? Per Klick, quasi?

von Tommy Rothämel - am 23.08.2013 07:28
Gibt es doch... Rechtsklick Kontextmenü, da kann man sich diese Ansicht einstellen.

von Tommy Rothämel - am 23.08.2013 07:37
Ich habe diesen Fall eh noch nicht gehabt Herr Rothämel, ich war nur überrascht das Sie dieses als Feature preisen.
Wann kann man denn mit Ihrer Meinung zu diesen Vorschlägen rechnen? Ich kenne mich mit Ihren Ferienzeiten nicht so aus.

von Markus Seidel - am 23.08.2013 07:46
Das mit dem Feature, sollte eigentlich auch mit einem Augenezwinkern betrachtet werden.

Aber es ist defintiv kein Fehler. Ich wiederhole mich gern und sage, dass wir uns etwas dabei gedacht haben, dass bei der -XY Ansicht nicht die Maße der XY sichtbar sind.

Sie werden eine Information dazu bekommen, eine genaues Datum kann ich Ihnen nicht nennen.

Üben Sie sich doch bitte etwas in Geduld, Sie werden von mir hören, gerne auch mal wieder telefonisch!

von Tommy Rothämel - am 23.08.2013 07:52
Ja... finde ich sehr gut so einen Button.
Dann wäre beiden Anwendungsfällen Rechnung getragen.

Gruß
Olaf Jehn

von Olaf Jehn - am 27.08.2013 03:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.