Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Vitus, Bernd Gewaltig, Markus Seidel, Uschi Flassig, Nimrodium, Till Stremlau, Carl C. Fink, Cornelius Adam, Anton Puntigam

Material Editor Einga

Startbeitrag von Vitus am 05.10.2013 15:45

Ich hab ein Problem mit dem Materialeditor. V 21 ist neu installiert. Der Editor lässt sich öffnen, ich kann aber kein Material erstellen. Farbe geht noch, Eigenschaften lassen sich nicht einstellen und das Vorschaufenster zeigt nichts an. Ältere Materiallisten und die neuen von der CD lassen sich öffnen, sobald ich aber ein Material anfasse ist in der Übersicht nur noch ein schwarzer Kasten zu sehen. Auch eine neue Installation von V21 hat das Problem nicht gelöst.

Antworten:

Hallo Vitus,

zwar habe ich die V21 noch nicht, Deine Schilderung klingt aber eher so, als ob es an Deiner Hardware liegen würde. Kann es sein, dass Dein Rechner gerade mit der Onboardgrafikkarte läuft?
Tipp: Um nicht zuviel Zeit mit der Ursachenerforschung zu verlieren und Du Dein Projekt visualisieren möchtest, lade es in RaddioLab und weise die Texturen dort zu.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 05.10.2013 16:24
Hallo Vitus,

Gruß vom Mutterhaus: An der Hardware liegt es mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht, da kann ich Sie beruhigen!

Bitte rufen Sie am Montag die PYTHA-Hotline an, damit sich ein Technikker genauer um das Problem kümmert.
Freundliche Grüße

U. Flassig

von Uschi Flassig - am 05.10.2013 16:32
Vielen Dank. Ich werde am Montag anrufen

von Vitus - am 05.10.2013 17:26

Fragen zu V 21

hallo an alle ,

seit langer Zeit lese ich hier im Forum die Fragen und Antworten der Anwender.

was mir ganz besonders auffällt ist :

es gab noch nie soviele Fragen und vorallem Probleme mit der V21.
( ich selber habe noch V20 )

ich selber habe mit V16 angefangen . sicher gabs auch da ab und an mal Probleme
auch mit 17 / 19 usw usw

aber jetzt , quasi seit Wochen gibt es fast nur ein Thema...........
habe Probleme , Probleme : Probleme
wie auch in dem letzten Fall , oder vorher schon : Licht geht nicht , pytha hängt sich auf , bei Einga geht das nicht mehr usw ohne Ende usw.

Lobenswert ist , das mutterhaus ( Frau Flassig ) meldet sich relativ schnell dazu , meist heisst es....schicken sie uns mal die datei .. wir prüfen das und dann hört man hier im Forum nichts mehr davon,
es wäre doch sicher schön , wenn auch die anderen Anwender erfahren würden woran es nun
gelegen hat , oder...
ich frage mich schon längere zeit . zugegeben etwas ketzerich.. will man hier was unter den Teppich kehren.

an das Mutterhaus , das soll nicht als Kontra Pytha generell verstanden werden , denn ich bin sehr zufrieden mit Pytha , aber Zweifel an der V 21 sind bei mir jedenfalls seit einiger Zeit im grossen Unfang vorhanden.

Deswegen zögere ich auch noch den Kauf von V21 hinaus,

wie sind die Erfahrungen anderer Anwender die den Sprung von V20 oder sogar von 19 zu 21 gemacht haben ??

schöne Grüsse
Bernd Gewaltig

von Bernd Gewaltig - am 08.10.2013 16:19

Re: Fragen zu V 21

Hallo Herr Gewaltig,

die V21 ist, wenn irgendwann mal alles funktioniert, garantiert ein super Programm. Ich habe in den letzten Monaten sehr viele Fehler und Bugs bei den Entwicklern gemeldet. Die einzige Antwort die ich bekommen habe war die Frage nach meinem dringensten Problem. Jedoch wurde auch dieses immer noch nicht behoben. Geschweige denn alle anderen. Hier im Forum schreibe ich normalerweise gar nichts kritisches mehr, da dieses bei den Entwicklern und bei Frau Flassig sehr schlecht ankommt. Ich möchte Sie jedoch nicht alleine stehen lassen mit Ihrer Meinung, wie das ist kenne ich zu gut aus diesem Forum. Zudem wird dieses Forum unglaublich vernachlässigt. Anregungen der Anwender werden seit Wochen ignoriert. Seit ich in diesem Forum bin habe ich es genau einmal erlebt das nach einer, wie von Ihnen angesprochenen Problemlösung das Ergebnis an die anderen Teilnehmer weitergeleitet wurde. Seit Release von V21 gab es bisher erst ein Update/Patch. Ich resigniere momentan komplett was die Kommunikation mit den Entwicklern und Frau Flassig angeht. Ich werde immer vertröstet. Auf Kritik wird nicht reagiert oder sie wird gelöscht. Da ich mit Pytha mein Geld verdiene macht mir die momentane Situation große Angst.

Ich drücke uns die Daumen!

Viele Grüße aus Essen,
Markus Seidel

von Markus Seidel - am 08.10.2013 18:13

Re: Fragen zu V 21

Hallo Herr Gewaltig, hallo Herr Seidel,

zunächst einmal ist es ja immer so, dass Probleme viel schneller publiziert werden als Zufriedenheit. Wie oft geht ein Nutzer ins Forum um über all die Funktionen zu berichten, mit denen er reibungslos arbeiten kann????

Tatsächlich bekommen wir Datensätze geschickt, die Probleme beinhalten - in der Regel sind die aus alten Bibliotheksteilen "eingeschleppt". PYTHA hat sich von Version zu Version dahingehend verbessert, dass die Daten konsistenter geworden sind. Alte Problem-pyos ziehen aber die Probleme in die neue Version. Wenn ein Datensatz gemailt wird, erhält der Kunde wenn möglich ein repariertes pyo zurück. Wenn dann er dann keine Erfolgsmeldung im Forum postet...
Wir können uns ja nicht jedesmal selbst öffentlich loben und posten: ihm konnte geholfen werden ;)

Über den Sommer haben wir an zahlreichen Fehlerkorrekturen gearbeitet, aber nicht alle paar Tage ein neues Update eingestellt. Ich hoffe aber, dass wir in Kürze die nächste exe verfügbar machen können.

Freundliche Grüße aus dem Mutterhaus
U. Flassig

von Uschi Flassig - am 08.10.2013 20:38
Das Forum wird nicht vernachlässigt - jedem wird geholfen. Ich verdiene auch mit
Pytha mein Geld und habe keinerlei Angst und nur beste Erfahrungen mit dem ganzen Pytha-Team. Sie kennen sicher auch den Spruch mit dem Wald und demjenigen der hineinruft und was zurückkommt....

von Carl C. Fink - am 08.10.2013 20:43
Hallo alle zusammen!

Ich kann Herrn Fink nur zustimmen - jedem wird geholfen!
Auch wir verdienen unser Geld mit PYTHA und haben ein sehr gutes Verhältniss zum Mutterhaus.

Es ist schon richtig, dass es einige Probleme noch in der V21 gibt - wie allerdings in jedem anderen 3D-Programm auch. Aber drotzdem ist die V21 für mich mit Abstand die beste Version die ich hatte!!!

Sehr viele Fehler entstehen wie von Fr. Flassig schon erwähnt durch fehlerhafte Bauteile (z.T. aus alten Bibliotheken) aber ein großer Teil sind auch Anwenderfehler.

Zu den Update´s kann ich nur sagen: mir ist lieber eines weniger und dafür ist dieses auch schon gut ausgetestet worden - und für akutte Probleme hats noch immer vom Mutterhaus eine schnelle Lösung gegeben.

LG aus dem steirischen Vulkanland
Anton Puntigam

von Anton Puntigam - am 08.10.2013 21:58

Re: Fragen zu V 21

Ich habe ja auch nicht gesagt das einem bei einem bestimmten Problem nicht schnell und kompetent geholfen wird, oder?

[An dieser Stelle wurde mein Beitrag teilweise von der Foren-Administratorin gelöscht]

Als das Problem akut war war ich sehr froh und dankbar das Frau Flassig und Herr Rothämel mir sehr schnell geholfen haben den aktuellen Auftrag beenden zu können. Dieses nur als Beispiel. Und ich gehöre nicht zu denjenigen die nur kritisieren. Ich habe die Arbeit der Entwickler schon sehr häufig gewürdigt, die Großartigkeit dieses Programmes hervorgehoben und die Innovationen bestaunt, auch dieses lasse ich mir nicht absprechen. Es gibt nicht immer nur Schwarz oder Weiß Herr Fink und Herr Puntigam. Und mit dem vernachlässigten Forum meine ich unter anderem z.B. diesen Beitrag. Und warum werden Themen nicht in der Liste nach oben gestellt wenn sie einen neuen Beitrag erhalten, dieses "verdrengende" System kenne ich aus keinem anderen Forum. So verschwinden immer wieder interessante Beiträge in der Versenkung, wenn man nur lange genug wartet. Zudem kann es ja nicht angehen das man als böser-in-den-Wald-hineinruf-Mensch verurteilt wird nur weil man seine Gefühle ausdrückt.

[An dieser Stelle wurde mein Beitrag teilweise von der Foren-Administratorin gelöscht]

von Markus Seidel - am 09.10.2013 06:49

Re: Fragen zu V 21

hallo zusammen ,

ich bin doch was überrascht , daß mein Thema von gestern so schnell Reaktionen erzeugt , (lobenswert)

Herr Seidel ,das Recht auf kritische Fragen sollte und werde ich mir nicht nehmen lassen , denn schliesslich haben wir Pytha gekauft und dafür auch Euro auf den Tisch gelegt.
wenn ich ein Auto in eine Werkstatt bringe und repariere lasse und das ist danch immer noch nicht ok . dann reklamiere ich so lange weiter bis das ok ist , denn auch hier lege ich Euro auf den Tisch.

und als ---- böser - in - den Wald - hineinrufer -- sehe ich mich - keineswegs.

es ist ja auch nicht so und das betone ich noch einmal das ich mit Pytha unzufrieden wäre , NEIN das ist es nicht . immerhin haben 3 weitere . i.W. DREI Bekannte durch meine Initiative , verbunden mit kleineren Demos von mir , Pytha gekauft !!!!
dafür gabs dann --- das ist aber nett von ihnen . Danke....
na ja ,aber egal.

Frau Flassig , Sie schreiben u.a. die Probleme die Ihnen bekannt sind kommen häufig aus fehlerhaften und ALTEN Bibliotheken. interpretiere ich das richtig , wenn ich daraus ableite in V 21 kann ich nur noch bedingt oder garnicht mehr auf z.Bs. Zeichnungen die ich mit V 16 oder V 19
erstellt und in eine Bibliothek gespeichert habe zurück greifen kann ?
das wäre dann für mich fatal , denn gerade im Messebau nutze ich sehr oft bereits vorhandene Planungen die ich je nach Situation ändere .
denn das bedeutet ja , in der 21 er alles NEU.. der Super Gau für mich , denn auch ich verdiene mein Geld u.a. mit Pytha. !

was den Service anbetrifft : ich hatte bisher sehr wenige Probleme , wie gesagt ich habe noch V 20 . aber wenn dann war die Hilfe vom Pytha - Partner , wenn auch schon mal was schleppend doch vorhanden.
Bei der Funktion Nesting die ich seit ca 1.5 J habe, und die ein mittelprächtiges Desaster ist
gabs bisher keine Besserung ( Anerkung dazu : diese Funktion alleine kostet ca 700 Euro !! )

die ist , so wie die jetzt läuft völlig an der Praxis vorbei = Euro 700.- quasi zum Fenster rausgeworfen ! schade . denn für das Geld hätte ich oft und gut mit meiner Frau essen gehen können , ohne mich über Nesting zu ärgern.

Fazit : ich werde trotz allem Pytha weiter loben , wenn auch mit gewissen Einschränkungen.

das solls erst mal gewesen sein und nun gehts weiter auf die " Eurojagt " und zu einer Messemontage nach Holland

schöne Grüsse
Bernd Gewaltig

von Bernd Gewaltig - am 09.10.2013 09:38
Hallo @ all...

Nun möchte ich auch mal meinen Senf dazu geben ;-)

@ Frau Flassig
Meinen Sie etwa uns geht es anders mit dem Lob und der Kritik? Unsere Kunden nehmen gute Arbeit (Wir haben eine Tischlerei) meist nur hin, jedoch bei einem Mangel laut schreien. Ich denke wir haben durch den Kauf von Pytha schon ein großes Lob ausgesprochen (Schließlich gibt es ja eine große Anzahl an Konkurrenz). Ich benutze Pytha leider nicht alltäglich und entdecke deshalb auch mal ab und zu eine für mich neue Funktion und freu mich, Sollte ich das nun in Zukunft posten? Aber ganz oft denke ich auch, dass wäre doch so oder so besser. Und genau diese Dinge schreibe ich dann ins Forum, mit der Hoffnung, dass sich das Pytha-Mutterhaus damit auseinandersetzt. Ist doch schön, wenn man Ihnen bei der Weiterentwicklung hilfreich ist. Andere Firmen müssen sogar für "Produkttester" Geld ausgeben ;-)

@ Herr Fink und Herr Puntigam
Das freut mich sehr, dass Sie so viele positive Erfahrungen mit dem Mutterhaus gemacht haben, aber ich denke, das jeder hier das Recht hat, Kritik zu äußern. Un der Spruch mit dem Wald ist eher unangemessen, schließlich sollte jedem geholfen werden! Und da Sie "nie" etwas negatives äußern wächst ihr Wald bestimmt besonders gut :) (Bitte nicht zu ernst nehmen)

@ Herr Gewaltig
Ich gebe Ihnen zum großen Teil recht! Schließlich hat und das Programm eine gewisse Summe gekostet und dafür sollte man auch etwas erwarten dürfen. Schließlich muss man immer auf der Hut sein, andere Hersteller schlafen schließlich auch nicht ;-)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

@ Beiträge löschen
Von mir wurde auch schon ein Beitrag gelöscht und zu meiner Verwunderung eine ganze Person.
Ganz ehrlich: geht gar nicht! Dann brauch man auch kein Form.

@ Antworten auf Beiträge
Ich habe vor einiger Zeit Vorschläge für die Weiterentwicklung gepostet. Dort wurde dann von Frau Flassig geantwortet, dass die Antworten nach den Ferien (Ich geh mal davon aus, das Urlaub gemeint war) erfolegn werden. Einige Wochen später habe ich nochmals vorsichtig nachgefragt wie es mit den antworten aussehe, daraufhin aht sich Herr Fink gemeldet, mit der Aussage "Ferien sind noch nicht zu Ende". Und schon wieder ist der Wald gewachsen ;-) Ganz ehrlich: Sie hatte ich nicht gefragt (nicht persönlich nehmen). Nun sind schon über 2 Monate vergangen und noch keine Reaktion, schade. Und meine damailge späßige Aussage "So lange Urlaub möche ich auch mal haben" wird langsam ernster ;-)

@ Vorschläge
Eine Sache hätte ich noch. Ich habe damals die Bibliothek dazu erworben. Kommt diese eigentlich aus dem Mutterhaus? Ganz ehrlich: Schrecklich! So etwas habe ich noch nie gesehen. Keine Ordnerstrukturen, keine vernüftigen, logischen Dateinamen, die meisten Dateien unterschieldich aufgebaut, etc... Hat meiner Meinung nach nichts mit einer Bibliothek zu tun! Einziger Vorteil: Da ich Sie kaum nutze, habe ich auch keine Probleme mit den .pyo´s ;-) Nein im Ernst: Ich sehe hier einen dringenden Überarbeitungsbedarf, ansonsten sollte man das ganze eher als Sammelsurium verkaufen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

@ V21
Ehrlich gesagt bin ich etwas enttäuscht. Nicht von dem Programm, sondern vielmehr von den hoch angepriesenen Neuerungen, die immer noch nicht alle funktionstüchtig sind. Ich glaub der Newsletter V21 ist vom März/April, wenn ich mich nicht täusche. Und diverse Dinge gibt es halt noch nicht. Beispiele: Stückliste auf dem Plottblatt, Radioshow fürs iPad, etc...


Nun erstmal genug und bis demnächst...

von Till Stremlau - am 09.10.2013 18:58
Zitat
Till Stremlau
Hallo @ all...

Nun möchte ich auch mal meinen Senf dazu geben ;-)

@ Frau Flassig
Meinen Sie etwa uns geht es anders mit dem Lob und der Kritik? Unsere Kunden nehmen gute Arbeit (Wir haben eine Tischlerei) meist nur hin, jedoch bei einem Mangel laut schreien. Ich denke wir haben durch den Kauf von Pytha schon ein großes Lob ausgesprochen (Schließlich gibt es ja eine große Anzahl an Konkurrenz). Ich benutze Pytha leider nicht alltäglich und entdecke deshalb auch mal ab und zu eine für mich neue Funktion und freu mich, Sollte ich das nun in Zukunft posten? Aber ganz oft denke ich auch, dass wäre doch so oder so besser. Und genau diese Dinge schreibe ich dann ins Forum, mit der Hoffnung, dass sich das Pytha-Mutterhaus damit auseinandersetzt. Ist doch schön, wenn man Ihnen bei der Weiterentwicklung hilfreich ist. Andere Firmen müssen sogar für "Produkttester" Geld ausgeben ;-)

@ Herr Fink und Herr Puntigam
Das freut mich sehr, dass Sie so viele positive Erfahrungen mit dem Mutterhaus gemacht haben, aber ich denke, das jeder hier das Recht hat, Kritik zu äußern. Un der Spruch mit dem Wald ist eher unangemessen, schließlich sollte jedem geholfen werden! Und da Sie "nie" etwas negatives äußern wächst ihr Wald bestimmt besonders gut :) (Bitte nicht zu ernst nehmen)

@ Herr Gewaltig
Ich gebe Ihnen zum großen Teil recht! Schließlich hat und das Programm eine gewisse Summe gekostet und dafür sollte man auch etwas erwarten dürfen. Schließlich muss man immer auf der Hut sein, andere Hersteller schlafen schließlich auch nicht ;-)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

@ Beiträge löschen
Von mir wurde auch schon ein Beitrag gelöscht und zu meiner Verwunderung eine ganze Person.
Ganz ehrlich: geht gar nicht! Dann brauch man auch kein Form.

@ Antworten auf Beiträge
Ich habe vor einiger Zeit Vorschläge für die Weiterentwicklung gepostet. Dort wurde dann von Frau Flassig geantwortet, dass die Antworten nach den Ferien (Ich geh mal davon aus, das Urlaub gemeint war) erfolegn werden. Einige Wochen später habe ich nochmals vorsichtig nachgefragt wie es mit den antworten aussehe, daraufhin aht sich Herr Fink gemeldet, mit der Aussage "Ferien sind noch nicht zu Ende". Und schon wieder ist der Wald gewachsen ;-) Ganz ehrlich: Sie hatte ich nicht gefragt (nicht persönlich nehmen). Nun sind schon über 2 Monate vergangen und noch keine Reaktion, schade. Und meine damailge späßige Aussage "So lange Urlaub möche ich auch mal haben" wird langsam ernster ;-)

@ Vorschläge
Eine Sache hätte ich noch. Ich habe damals die Bibliothek dazu erworben. Kommt diese eigentlich aus dem Mutterhaus? Ganz ehrlich: Schrecklich! So etwas habe ich noch nie gesehen. Keine Ordnerstrukturen, keine vernüftigen, logischen Dateinamen, die meisten Dateien unterschieldich aufgebaut, etc... Hat meiner Meinung nach nichts mit einer Bibliothek zu tun! Einziger Vorteil: Da ich Sie kaum nutze, habe ich auch keine Probleme mit den .pyo´s ;-) Nein im Ernst: Ich sehe hier einen dringenden Überarbeitungsbedarf, ansonsten sollte man das ganze eher als Sammelsurium verkaufen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

@ V21
Ehrlich gesagt bin ich etwas enttäuscht. Nicht von dem Programm, sondern vielmehr von den hoch angepriesenen Neuerungen, die immer noch nicht alle funktionstüchtig sind. Ich glaub der Newsletter V21 ist vom März/April, wenn ich mich nicht täusche. Und diverse Dinge gibt es halt noch nicht. Beispiele: Stückliste auf dem Plottblatt, Radioshow fürs iPad, etc...


Nun erstmal genug und bis demnächst...






Version 64-BIT und eine Material-Attribut-NEU-Programmierung-EINGA - ich wäre sehr froh!
Mehr nicht - alles Andere fast perfekt ;-)
Liebe Grüße aus Bünde
Nimrodium

von Nimrodium - am 24.10.2013 20:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.