Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hans-Jürgen Rumler, Anton Puntigam, Cornelius Adam, Carl C. Fink

21:9

Startbeitrag von Hans-Jürgen Rumler am 24.09.2014 08:55

Hat jemand Erfahrung mit Bildschirmen im Kinoformat - also 21:9?
Wegen Radiolab schiele ich im Moment auf einen neuen 29 Zoll formatigen Bildschirm.
Oder wären zwei nebeneinander praktischer?

Gruß

Hans-Jürgen Rumler

Antworten:

Hallo Herr Rumler,

Format und Größe des Bildschirms sind zunächst mal Angelegenheiten der subjektiven Betrachtung. Ich verwende einen 24"- und einen 19" Zollbildschirm. Weniger um die RadioLab-Fenster auslagern zu können, sondern um parallel zum CAD eventuell noch ein .pdf oder den Explorer im Auge haben zu können.
Wenn Sie sich für einen so großen Bildschirm interessieren, sollten Sie auch in Betracht ziehen, dass die Grafikarte geeignete Anschlüsse für des Bildschirm benötigt.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 24.09.2014 11:38
Grafikkarten ist nicht das Problem eher mein Augenmerk auf sehr gute Farbtreue. Im Moment hab ich einen EIZO 23 Zoll laufen. Ein zweiter wäre dann tatsächlich einer, der nicht so hohe Anforderungen erfüllen muss.
Mich nervt im Moment eher das laufende verschieben der Werkzeugkästen im Radiolab. Und es wäre nicht noch ein Gerät mit Kabel und so auf dem Arbeitsplatz.

von Hans-Jürgen Rumler - am 24.09.2014 11:57
Hallo Herr Rumler,

ich verwende zwei 24"-Bildschirme und möchte es nicht mehr anders haben. Am besten wären zwei identische Bildschirme wegen der Farbunterschiede, die sich bei meinen verschiedenen Modellen ergeben haben. Die Bildschirme haben eine Auflösung von 1920 x 1200 und damit kann ich sehr gut arbeiten. Zwei Bildschirme sind ein paar Kabel mehr, aber es lohnt sich! Wie Herr Adam erwähnt hat, ist es praktisch, am zweiten Bildschirm benötigte Informationen zu öffnen. Ich habe mal irgendwo gelesen, das man bei zwei Bildschirmen immer mit der gleichen Auflösung arbeiten soll, damit die Grafikkarte nicht so viel arbeiten muss. Das kann aber auch schon veraltet sein.

von Carl C. Fink - am 24.09.2014 15:52
Hallo Herr Rumler,

ich verwende einen 27 Zoll Hauptbildschirm und einen zweiten 19 Zoll Bildschirm. Den zweiten Schirm verwende ich hauptsächlich für alle nebenbei laufenden Programme wie Email und so weiter und natürlich für die Fenster im Radiolab und Einga.
Bei mir war nicht nur die Größe des Bildschirm ausschlaggebend sondern hauptsächlich die hohe Auflösung von 2560x1440. Das bringt ein wesentlich "größeres" und schärferes Bild als ein 30Zoll mit 1920x1200. Bei der Farbwidergabe ist es leider so, je besser der Farbumfang um so teurer sind die Bildschirme. Wir verwenden für die Hauptbildschirme jeweils einen Dell UltraSharp - die sind von der Farbwiedergabe ganz OK und stimmen mit den Plotterausdrucken so einigermaßen gut überein.

LG aus dem steirischen Vulkanland
Anton Puntigam
www.a-puntigam.at

von Anton Puntigam - am 24.09.2014 21:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.