Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hans-Jürgen Rumler, Florian Spicka, Cornelius Adam

HDR Glanzpunkt

Startbeitrag von Hans-Jürgen Rumler am 21.11.2014 10:48

Hallo zum Freitag,
Ich brauch wieder mal Eure Hilfe.
Im Allgemeinen arbeite ich im Radiolab ohne HDR, also schön mit Lichtquellen setzen und Netzraster verkleinern. Dabei hab ich die Möglichkeit bestimmten Materialien wie Griffen oder Tischgestellen schöne Glanzpunkte zu setzen.
Will ich nun das Ganze mal in HDR berechnen, sind diese Glanzpunkte nicht mehr da.:confused:
Woran kann es liegen?
Ich will auch zugebn, dass ich noch nicht durch die ganzen Befehle und ihren Folgen im HDR durchgestiegen bin. Eine News über den Einsatz der Befehle mit ihren Folgen (per Bild) wäre sicher nicht nur mir sehr angenehm (was passiert z.B. bei "De-Gamma" oder bei HDR Einstellungen Gamma und dem rechts daneben befindlichen Button "Szene" - ich habs noch nicht raus bekommen...)

Mit freundlichen Grüßen in Erwartung des erholsamen Wochenendes

Hans-Jürgen Rumler

Antworten:

Hallo Herr Rumler,

vermutlich liegt es an den Einstellern für Glanz und Glanzexponent. Diese sind beim HDR-Rendern nicht aktiv. Sie müssen den Glanz über die Spiegelung erreichen.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 21.11.2014 12:02
Oh!
das wußte ich nicht.
Da werd ich dann gleich mal wieder probieren....
Vielen Dank für den Tip!

von Hans-Jürgen Rumler - am 21.11.2014 12:07
Hm, naja im Prinzip gehts. Aber ausschlaggebend ist dann ein entsprechender Hintergund. Ich habs mal mit einem Farbverlauf von weiß nach (unten) schwarz probiert. Aber bei einem generell weißem Hintergund, den ich oft benötige, gehts so nicht.

Ich werd weiter probieren....

von Hans-Jürgen Rumler - am 21.11.2014 12:44
Hallo,

es ist richtig dass das „Glanzlicht“ sehr gut über die Spiegelungen dargestellt wird. Als Hintergrund kann man die HDR Lichtquelle Nutzen. Diese kann auch unsichtbar sein, aber trotzdem für die Spiegelungen verwendet werden. Ein matter Spiegel simuliert ein mattes Material mit einem kleinen Glanz Exponenten.
Glanzlicht wird im RadioLab FG Raytracer auch dargestellt wenn das Material keine Spiegelung, aber Glanz aufweist. Die Werte vom Glanzgrad und Glanzexponenten werden berücksichtigt.
Glanzlichter sind Reflektionen von Lichtquellen. Vor allem Punktlichtquellen sind gut zur Simulation geeignet. Sind keine derartigen Lichtquellen vorhanden, gibt es auch keinen Glanz.
Weist man einer Fläche zusätzlich einen Phong Shader zu, kann man über den Schieberegler „Matt. Spiegel“ die Größe und Härte des Glanzpunktes noch genauer steuern.

Florian Spicka

von Florian Spicka - am 25.11.2014 09:33
Hallo Herr Rumler,

bzgl. von DE Gamma hatte Herr Kuchar eine gute Erklärung in diesem Forum:

Zitat
Robert Kuchar

De-Gamma: Diese Option dient dazu den sog. Linear Workflow in Radiolab zu ermöglichen. Einfach ausgedrückt verhindert ein De-Gamma Wert von


von Florian Spicka - am 25.11.2014 10:33

Re: De-Gamma

... eine sehr gute Erklärung...!
Danke

von Hans-Jürgen Rumler - am 25.11.2014 10:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.