Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren
Beteiligte Autoren:
Anton Puntigam, Olaf Jehn, Uschi Flassig

Layereinstellungen verändern

Startbeitrag von Anton Puntigam am 27.05.2015 12:46

Hallo liebe Pytha-Anwender,

brauche mal eure Hilfe in Sachen Layersteuerung in V22.
Ich möchte meine Layerstruktur komplett neu aufbauen. In der V22 werden nun die Layernamen direkt in der Zeichnung gespeichert und nicht mehr in der Layer.txt-Datei.
Wenn ich nun meine Layer umbenenne kann ich diese als Default sichern und bekomme diese automatisch in jeder neuen Zeichnung. Soweit ist ja alles gut – wie bekomme ich jedoch die Layernamen in schon bestehende Zeichnungen (Bibliotheken) um bestehende Strukturen zu ändern?
Ebenso soll die Stiftzuordnung geändert werden.
Übrigens wie funktioniert die Funktion „Attribute übertragen“ da es den Button „Übertragen“ nicht mehr gibt?

Danke schon mal für eure Lösungen

LG aus dem steirischen Vuklkanland

Anton Puntigam
www.a-puntigam.at

Antworten:

Attribute übertragen:

Attribute-Menü->Alle Attribute->Kopiere Attribute

oder Pulldown-Menü Attribute->Kopiere Attribute

oder vermissen Sie eine andere Funktion?

von Uschi Flassig - am 27.05.2015 13:06
Hallo Frau Flassig,
Danke für die prompte Antwort. Das Übertragen der Attribute auf die einzelnen Bauteile ist mir schon klar - das funktioniert ja auch ganz wunderbar.
Mir geht´s aber darum, in einer "alten Zeichnung" die noch eine andere Lyerbezeichnung hat die Layer richtig zuzuordnen. Früher konnte man die Layernamen mit den Einstellungen über ein Pull down-Menü auswählen. Jetzt kann ich die neuen Layereinstellungen jedoch nicht in eine alte Zeichnung importieren.

Als eine Möglichkeit habe ich gerade probiert ist die alte Zeichnung in ein neues Projekt zu importieren und neu zu speichern. Ist vielleicht eh die sichere Lösung bei älteren Bauteilen und neu zuordnen muss ich die Layer sowieso immer.

Schön wäre halt wenn man die Layer auch in einer Baumstruktur Gruppieren könnte – vielleicht in V23?

LG aus dem steirischen Vulkanland
Anton Puntigam

von Anton Puntigam - am 27.05.2015 13:49
Also ich importiere auch immer "alte" Projekte in eine neue Datei.
Für die Layer habe ich altmodisch vorlagen.pyo erstellt, Default hin oder her. gespeichert ist gespeichert.

Ja.. die Layer.. ich hoffe, dass aus denen ein wirklich gutes Werkzeug wird, und hoffentlich nicht erst in V23, denn die Layer sind im 3d einfach elementar.

Auch Layereinstellungen vom Plottblatt ins Einga zu übertragen ist ein alter Wunsch, um Eingestellte Sichtbarkeitsregeln vom Plottblatt im Einga zu haben.

Gruppieren wäre nützlich, sowie ein einfügen von einem Layer zwischen zwei andere. Ebenso die Nummerierung aller "leeren" layer einfach unsichtbar. auch wenn es leere nach unten gibt. ich glaube die Layernummerverwaltung könnte auch problemlos unsichtbar laufen. Entscheidend ist eigentlich nur der Name.

Ich gliedere meine Kästen meist so.

Korpus Sideboard -> Korpusbauteile und Bemaßung, die immer sichtbar sein soll
BEM Korpus Sideboard -> Bemaßung, die nur bei Ansicht ohne Front innen sichtbar sein soll
Ausstattung -> Bauteile Innenleben
BEM Ausstattung -> Bemaßung Innenleben -
Sockel - Sockelbauteile
Blenden- Bauteile
Front - Bauteile
BEM Front -> Bemaßung Front

Auf dem Plotplatt sieht es dann so aus das.
1. Ansicht Alles ohne Bemaßung Innenleben, ohne Ausstattung
2. Ansicht Korpus mit Ausstattung mit Bemaßung, ohne Front
3. Grundriss ohne Aussattung für Übersicht des Korpuses
4. Seitenriss mit Ausstattung, wenn es nicht zu viel ist.

Damit erhält man alle Schnitte aus den reinen 3d Ansichten.
Vorteil , es bleibt alles sehr variabel bis zum Produktionsstart.
Ohne irgendwelche Schnitte zu pflegen.

Hat jedoch die Layerpfelge zum Nachteil.
Aber per Werkstoffpalette kann man auch größere Zeichnungen schnell und bequeum in die Layer sortieren.

Gruß
Olaf Jehn

von Olaf Jehn - am 27.05.2015 20:52
Hallo Herr Jehn,
so in ehnlicher Weise möchte ich auch die Layer umstrukturieren - finde ich ganz brauchbar.
Das mit dem Layer auf dem Plotterblatt ist eine etwas umständliche Sache. Jetzt kann man aber bei den "Layer Eigenschaften" sich verschiedene Einstellungen Speichern. Wenn diese dann in die Zeichnung geladen werden stehen sie auch in den Plottausschnittten zur Verfügung. Der einzige Nachteil ist, ich muss die Layereinstellungen schon in der Zeichnung Laden und kann sie nicht mehr im Plotterblatt laden.
Wie sie schon sagten, eine Vorlagendatei ist immer gut - da können die verschiedenen Layereigenschaften auch gleich mit gespeichert werden.

LG
Anton Puntigam

von Anton Puntigam - am 27.05.2015 21:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.