Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 8 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Torsten Kenkel, Cornelius Adam, Ralf Sonntag

.obj Dateien können nicht importiert werden

Startbeitrag von Torsten Kenkel am 06.12.2016 11:30

Hallo,

weiß jemand warum ich keine .obj Dateien ins RadioLab importieren kann?
Oder kann mir jemand die korrekte Vorgehensweise erklären? Ich importiere die .obj Dateien exakt genauso wie ich es mit .3ds Dateien mache. Mit den .3ds Dateien funktioniert es einwandfrei...
Sobald ich die .obj Dateien importiere kommt nach dem OK nur noch der beliebte Windoof Donut und man wartet und wartet und wartet... nichts geschieht. Ist in meinem Fall nur eine Person als .obj Datei mit 1,8MB.

Danke

Antworten:

Hallo Herr Kenkel,

möglicherweise hat RadioLab bei der .obj-Schnittstelle eine kleine Schwäche. Können Sie die Datei in 3ds konvertieren?

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 06.12.2016 11:57
Vielen Dank für die schnelle Antwort, aber ich habe kein Programm mit welcher ich .obj Dateien direkt in .3ds Dateien konvertiere. Habe nun aus der .obj Datei eine .stl Datei erzeugt und diese in Einga eingefügt. Muss ich halt diese Person nachträglich in RadioLab einfügen und Materialien per Hand vergeben. Alles ganz schön umständlich....

von Torsten Kenkel - am 06.12.2016 12:48
Hallo Herr Kenkel,

das mache ich immer so, Dekoration kommt nicht in den Eingadatensatz, sondern wird in RadioLab eingefügt, noch bevor die Lichtberechnung erfolgt. Das spart Zeit und sieht üblicherweise besser aus, weil mit der 3ds-Datei die Texturen übernommen werden.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 06.12.2016 12:52
die .3ds Dateien füge ich auch immer direkt in die RadioLab Szene ein. Das funktioniert meistens auch mit den Texturen. ABER ich dachte, das ich diese Vorgehensweise mit den .obj Dateien 1:1 übernehmen kann. Stattdessen muss ich diese erst in .stl Format konvertieren dann in Einga einfügen um dann das Bauteil in RadioLab hineinzukopieren.

Also halten wir fest: .obj Dateien können nicht direkt in RadioLab eingelesen werden!

von Torsten Kenkel - am 06.12.2016 13:08
Hallo Herr Kenkel,

prinzipiell haben Sie recht. Es sollte auch mit .obj klappen. Herr Sonntag wird dazu noch Stellung nehmen.
Haben Sie keine Möglichkeit, obj in 3ds zu konvertieren?

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 06.12.2016 13:20
Leider Nein.

von Torsten Kenkel - am 06.12.2016 13:42
Hallo Herr Kenkel,

ich kann Ihnen die Datei konvertieren, wenn Sie möchten.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 06.12.2016 13:52
Vielen Dank für Ihr Angebot, aber ich habe immer wieder .obj Dateien. Wäre schöner wenn ich die selbst konvertieren könnte. Können Sie mir ein kostenloses Programm empfehlen?

von Torsten Kenkel - am 06.12.2016 14:39
Hallo Herr Kenkel,

das konvertieren der Dateien dauert üblicherweise nicht lange. Daher kommen auch keine hohen Kosten auf Sie zu. Ich habe eine Reihe von Kunden, für die ich regelmäßig Dateien konvertiere. Die Abrechnung erfolgt minutengenau be einem Stundenverrechnungssatz von € 40,- und mit Sammelrechnung entsprechend Absprache.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 06.12.2016 15:10
Hallo Herr Kenkel,

OBJ-Dateien sind im Vergleich zu 3DS weitaus weniger strukturiert. Oft besteht die ganze Datei nur aus einem einzigen Polygonnetz. Und die Verarbeitung dieser großen Polygonnetze braucht leider überproportional viel Zeit. Daher der Donut.
Ich bin aber gerade dabei, das zu verbessern. Es wird bald erheblich zügiger gehen.

Der Import von Obj-Dateien ist auch noch nicht so lange in RadioLab implementiert, daher sind hier auch noch eher Probleme zu erwarten. Umso wichtiger ist, dass ich Problem-Dateien von den Anwendern bekomme.
Es würde mir also sehr helfen, wenn Sie mir eine Testdatei über das Mutterhaus oder Ihren Vertriebspartner schicken könnten.

Mit freundlichen Grüßen,
Ralf Sonntag

RadioLab-Entwicklung

von Ralf Sonntag - am 06.12.2016 15:45
Hallo Herr Sonntag,

habe Ihnen soeben die gewünschte Datei per Mail zukommen lassen.
An folgende Mailadressen: 'mail@ralfsonntag.de'; 'pytha@pytha.de'

Gruß
Torsten Kenkel

von Torsten Kenkel - am 13.12.2016 12:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.