Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 11 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 11 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Frank Wilsch, Hans-Jürgen Rumler, Carl C. Fink, Uschi Flassig, PeterSchreiber, Cornelius Adam, Anton Puntigam

Punkte reduzieren in einer Grundrisszeichnung

Startbeitrag von Frank Wilsch am 09.12.2016 15:20

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem. Grundriss liegt nur als PDF vor, keine Chance den in irgendeinem anderen Format zu erhalten. Grundriss importiere ich mir in Corel Draw, sind jetzt Vektoren. Aus Corel Export als *.dwg. Kann nun in Pytha importiert werden. Jetzt habe ich allerdings das Problem, dass ich auf allen Linien hunderte Punkte sitzen habe. Mir ist klar, dass ich mit schmelzen diese entfernen kann, allerdings bei einem Grundriss kaum machbar. Gibt es irgendeine Möglichkeit dies zu vereinfachen? Oder mache ich beim Export schon den Fehler?

Gruss

Antworten:

Hallo Herr Wilsch,

an sich ist Ihr Vorgehen das richtige, jedoch können Punkte nur dann gelöscht werden, wenn vorher die unnötigen Kanten zusammengefasst und gelöscht wurden. Also zuerst Kanten schmelzen, dann Punkte.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 09.12.2016 15:31
Hallo Herr Wilsch,
ich nehme an, dass sie nun alles einzelne Kanten haben. Ich würde zuerst alle Linien des Grundrisses „vereinigen“ (Werkzeuge 2). Somit haben sie nur mehr einen Bauteil. Nun können sie unter „Werkzeuge 2“ / „Schmelzen“ / „Kanten“ alle Kanten schmelzen welche in einer Linie sind. Somit werden alle dazwischenliegenden Punkte eliminiert – vorausgesetzt die Kanten haben keine allzu großen Abweichungen.

von Anton Puntigam - am 09.12.2016 19:16
... schon mal mit dem Kanten Spezial "Gehlinie" probiert?

schönen 3. Advent!

von Hans-Jürgen Rumler - am 11.12.2016 11:18
Hallo Herr Wilsch,
man kann ein PDF das aus AutoCAD Erzeugt wurde als DWG oder DXF umwandeln.

MfG
Peter Schreiber

von PeterSchreiber - am 12.12.2016 17:23
... aber da bleiben trotzdem die große Anzahl an Punkten.....

von Hans-Jürgen Rumler - am 12.12.2016 18:15
Danke erstmal für die Rückmeldungen.
Ich erkläre nochmal was passiert. Der Grundriss wird in Corel Draw importiert. Hier sieht man eindeutig, das gerade Linien nur einen Anfangs und einen Endpunkt haben. Das beim Export ins DWG Format bei Kurven Punkte gesetzt werden ist mir klar.
Die Linie die dann in Pytha importiert wurden, ist eine zusammenhängende Linie mit sehr vielen Punkten. (siehe Anhang)
Dadurch wir die Datei dann riesig und wenn Sie dann als DWG bzw DXF exportiert wird steigt die Datenmenge noch einmal erheblich an.

Gruss Frank
[attachment 2076 Ansicht_21.jpg]

von Frank Wilsch - am 13.12.2016 06:59
Haben Sie schon probiert, stattdessen in Einga die Datei als jpg-Grafik zu hinterlegen und zu vektorisieren oder mit Hilfslinien nachzukonstruieren?
Gruß
U. Flassig

von Uschi Flassig - am 13.12.2016 07:21
Auch ich importiere Daten von PDF-Dateien. Ich benutze das Programm pdf2dxf. Auch hier hat man viele Punkte, die nicht benötigt werden. Bevor ich mich mit denen rumärgere, lösche ich zunächst alle doppelten Objekte, was die Anzahl der Kanten sehr deutlich reduziert. Danach speichere ich die Datei als Solid ab und lade Sie in ein neues Projekt. Nun zeichne ich die benötigten Linien einfach nochmal nach, bewege jedoch vorher die Original-Soliddaten um -100 in Z-.Richtung und lege sie auf ein Layer, das ich dann vor Veränderungen schütze. So sind fast alle Zeichnungen in der Fachzeitschrift DDS (Der deutsche Schreiner) in den Beiträgen "im Detail" von mir erstellt worden. Das geht meist schneller, als Daten zu konvertieren.
Gerne können Sie mir das pdf mal schicken, dann teste ich, warum es so viele Punkte auf einer Geraden gibt. Vielleicht ist die Gerade auch gestrichelt?

von Carl C. Fink - am 13.12.2016 09:17
Hallo zusammen,
konnte mich leider nicht mehr so ganz an der Diskussion beteiligen. Heute Nacht hatte ich allerdings einen Gedankenblitz. Unter Umgebung Einstellungen gibt es den Menu Punkt Segmente. Dort stand standardmässig 72. Habe dort mal 3 eingegeben und siehe da, statt 158346 Punkte nur noch 18019. Die Kurven werden zwar deutlich eckiger, allerdings ist dort die Nachbearbeitung weniger aufwendig.
Kann mir möglicherweise jemand erklären wie die Veränderung Segmente beim Import sich auf die Zeichnung auswirkt?

Danke
Frank

[attachment 2079 Ansicht_21_A.jpg]

von Frank Wilsch - am 14.12.2016 06:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.