RLB Animation Film erstellen

Startbeitrag von Holger Kern am 05.01.2017 17:02

Hallo,

erstmal ein gutes neues Jahr an alle.
Habe hier im Forum entdeckt, dass zum Erstellen von Filmen der ffdshow codec gut sein soll. Den habe ich runtergeladen und installiert. Nun erkennt den Pytha aber nicht automatisch (taucht zumindest nicht in der Vorschlagliste auf). Muss ich da noch was etwas extra installieren?

Habe einen Film mit Intel ... Codec gemacht, funktioniert ganz gut, allerdings sind die Kanten der Bauteile extrem zackig (obwohl Antialiasing 15-fach).

Kann hier jemand einen Tipp geben, wie man das vermeidet?

Bin dankbar für alle Tipps.

Gruß
Holger Kern

Antworten:

Hallo Herr Kern,

möglicherweise müssen Sie den Rechner neu starten, damit die Codecs erscheinen. Es könnte aber auch am Betriebssystem liegen. Ich arbeite noch mit WIN 7 und da funktioniert ffdshow sehr gut.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 05.01.2017 17:25
Hallo Herr Adam,

Rechner wurde neu gestartet. Arbeite mit Windows 10 und habe grad gelesen, dass ffdshow seit längerem nicht weiterentwickelt wurde.
Daran lag es. Hab jetzt Advanced Codecs installiert. Funktioniert einwandfrei.


Gruß
Holger Kern

von Holger Kern - am 05.01.2017 18:31
Guten Morgen,
ich habe noch folgendes zu diesem Thema:
Eine Animation in V22 mit Aktionen (Video) erstellen funktioniert wunderbar.
Beim Speichern der Animation setze ich das Häkchen "AVI mit Sound abspeichern"
Nur leider wird es immer ein "Stummfilm":confused:
Was mache ich denn hierbei verkehrt ?´
Oder funktionier das einfach nicht mit Ton ?

Schon mal vorab einen erfolgreichen Arbeitstag :-)

VG
Jan Fricke

von J.F. - am 24.01.2017 07:33
Hallo Herr Fricke,

woher soll der Sound denn kommen, von einem avi-Video, dass Sie einer Fläche zugeordnet haben oder haben Sie einen Sound im Informationsmenü zugeordnet?
Mit welchem Codec haben Sie den Film erzeugt?

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 24.01.2017 10:37
Hallo Herr Adam,
ja der Sound kommt (sollte) von einer Fläche die einem avi-Video zugeordnet wurde.
Der Film wurde mit dem Codec x264vfw erstellt.

MfG
Jan Fricke

von J.F. - am 24.01.2017 15:05
Hallo Herr Fricke,

wenn Sie im Aktionenfenster die Aktion markieren und dann mit der Taste "Editieren" das Fenster "Aktion bearbeiten" öffnen, ist dann der Text der Option "Sound von avi-Datei abspielen" grau oder schwarz?

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 24.01.2017 20:34
Guten Morgen,
der ist grau und somit nicht wählbar :confused:
Wie bekomme ich den denn zum Auswählen.
MfG
Jan Fricke

von J.F. - am 25.01.2017 10:04
Hallo Herr Fricke,

ich vermute, dass der Ton im .avi mit einem nicht unterstützten Codec geschrieben wurde. Genaues kann aber wohl nur Herr Sonntag sagen.

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 25.01.2017 10:09
Hallo Herr Fricke,

für die Tonausgabe bei den Videos wird von RadioLab mindestens DirectX 8.1 benötigt. Der Test auf die DirectX-Version unter Window 10 funktioniert nicht. Daher ist der Schalter nicht anwählbar.
Leider wurde dieses Problem übersehen.

mit freundlichen Grüßen,
Ralf Sonntag

RadioLab Entwicklung

von Ralf Sonntag - am 25.01.2017 13:27
Hallo Herr Sonntag,
ich arbeite mit Windows 8.1 und dort ist DirectX8.1 enthalten (sollte sogar höher sein) .Ich habe den Sound jetzt nochmal separat als eine andere Action eingespielt und lasse es gerade durchlaufen.
Vielleicht kann ich somit das Problem umgehen.
Wird das in der V23 geändert?

Viele Grüße aus Obertshausen
Jan Fricke

von J.F. - am 25.01.2017 14:04
Hallo Herr Fricke,

danke für den Hinweis. Dann tritt das Problem schon bei Windows 8.1 auf. Ich dachte, dass niemand mehr mit dieser Windows arbeitet.
In V23 wird die Sound-Ausgabe in der Echtzeit wieder funktionieren. Das Speichern der Animation mit Sound wird mit neueren Windows-Versionen (> 7.0) vermutlich nicht gehen. Für ansprechende Videos kommt man um eine separate Videobearbeitung nicht herum. Ich empfehle daher immer in RadioLab einfach unkomprimierte AVI-Dateien zu erzeugen und diese weiterzubearbeiten. Beispielsweise auch mit Adobe Photoshop, das eine recht einfach zu bedienende und trotzdem mächtige Videobearbeitung zulässt.

Mit freundlichen Grüßen,
Ralf Sonntag

von Ralf Sonntag - am 25.01.2017 15:25
Hallo Herr Sonntag,
danke für die Antwort.
Hoffe die V23 ist bald fertig zum Ausliefern.

MfG
Jan Fricke

von J.F. - am 25.01.2017 15:40
Liebe Anwender,
Hallo zusammen,

wir haben sehr gute Erfahrungen mit folgendem kostenfreien Tool macht:

Image to Video: [en.cze.cz] [Homepage des Entwicklers]

Hier können einzelne Frames (Bilder) zu einem Video gerendert werden.





Viel Erfolg beim testen! :)

von Markus Frey - am 27.01.2017 08:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.