Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
St.Lorenz, Carl C. Fink, Rochus Sebold

Mehrfachkopie

Startbeitrag von St.Lorenz am 01.06.2017 06:07

Hallo Leute,

irgendwie bekomme ich das mit dem Befehl "Mehrfachkopie" nicht hin.

Folgende Situation:
Ich habe einen Sockel und da sollen Mittelseiten dazwischen. Die Mittelseite ist das Teil was die Mehrfachkopie wird.
Der Sockel an sich hat zwei Referenzpunkte mit Parallelbemaßung zum einpassen. Ein Sockelbauteil ist das letzte Bauteil mit den Referenzpunkten zum einpassen. Es ist alles in einer Gruppe.

Wenn ich den Sockel jetzt per Drag n' Drop reinziehe:
1. Abfrage: Länge Sockel --> das klicke ich mit ok weg, da ich ja die Referenzpunkte zum einpassen habe
2. Abfrage: Kopieren entlang der Referenzpunkte? --> Wenn ich "ja" wähle wird die Mittelseite hervorgehoben (orange) und ich kann den Sockel einpassen. Dabei kommt halt die Frage ob ich es auf das Maß verlängern will oder Kopien erstellen will. Das kommt ja immer, wenn ich was einpasse. Wenn ich den Sockel dann gesetzt habe, hab ich wieder einen neuen Sockel an der Maus.

Wenn ich "nein" wähle, kann ich den Sockel auch so einpassen. Nur wird die Mittelseite nicht hervorgehoben aber den Sockel kann ich wieder ganz normal einpassen.

Hab auch schon versucht dem zu kopierenden Bauteil Referenzpunkt zu geben, doch dann stürzt Pytha beim laden des Bauteils ab. (Wo gefragt wird ob ich entlang der Referenzpunkte kopieren möchte)

Wenn ich das ganze Testweise mache, also mit einer Rückwand und einem Fachboden. Dann fragt er zwar die Verschiebung und Anzahl ab, aber passieren tut da trotzdem nichts.

Mach ich irgendwas falsch? Funktioniert das nicht so zusammen wie ich mir das gedacht habe?

Im Moment nutze ich die Funktion "Anzahl ändern" die ist auch gut. Aber vielleicht mache ich ja was falsch.

Vielen Dank

Antworten:

Hallo,

mein Sockelbauteil hat lins und rechts je eine Seite. Die Mittelseiten werden einfach über Zwischenkopie erzeugt. So muss ich nur die Aussenabmessungen einpassen. Ob duch die Zwischenkopie "ungerade" Abstände erzeugt werden, ist mir egal. Der Bauteilname für die Seiten und somit für die Mittelseiten ist "Sockel quer".

von Carl C. Fink - am 01.06.2017 10:09
Ja, so würde es auch gehen. Aber bei mir ist der Sockel auf Gehrung.

Die Mehrfachkopie geht bei mir ja gar nicht.

Aber ich habe die Mittelseite einmal drin und nutze dann einfach Anzahl ändern. Die Abstände sind da egal. Ist nur für die Stückliste, wie die am Ende gesetzt werden spielt nicht so die Rolle.

von St.Lorenz - am 01.06.2017 10:50
Da ich stets eine Sockelblende vor den Blindsockel mache, habe ich keine Gehrungen im Blindsockelbereich.

von Carl C. Fink - am 02.06.2017 10:25
Habe das gleiche /ähnliche Problem, bei mir funktioniert zwar die Mehrfachkopie des mittleren Querstücks, ein Einpassen des Sockels zwischen den Referenzpunkten geht dann aber nicht mehr.
Klicke ich bei Mehrfachkopie auf nein, geht dann wieder Einpassen über Referenzpunkte.
Generell ist es schade das die mit Mehrfachkopie erzeugten Bauteile nicht in die Gruppe, aus der sie stammen, eingegliedert werden.
Deshalb habe ich halt für alle Varianten eigene Biblioteile angelegt und verwende Mehrfachkopie nur noch um komplette Gruppen beim importieren zu kopieren.
vg rochus

von Rochus Sebold - am 06.06.2017 09:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.