Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Uschi Flassig, Olaf Jehn, Nana Jacobs

BIM?!

Startbeitrag von Nana Jacobs am 25.07.2017 09:32

Hallo in die Runde!

Frage:
Plant Pytha für die Zukunft auch eine Cooperation mit BIM?

Aus Wikipedia:

Building Information Modeling

Der Begriff Building Information Modeling (kurz: BIM; deutsch: Bauwerksdatenmodellierung) beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und anderen Bauwerken mit Hilfe von Software. Dabei werden alle relevanten Bauwerksdaten digital modelliert, kombiniert und erfasst. Das Bauwerk ist als virtuelles Modell auch geometrisch visualisiert (Computermodell). Building Information Modeling findet Anwendung sowohl im Bauwesen zur Bauplanung und Bauausführung (Architektur, Ingenieurwesen, Haustechnik, Tiefbau, Garten- und Landschaftsbau, Städtebau, Eisenbahnbau, Straßenbau, Wasserbau, Geotechnik) als auch im Facilitymanagement.

Wir sind ein Ingenieurbüro für Medizintechnik und müssen uns in Zukunft auch mit diesem Thema beschäftigen.

Vielen Dank für Infos

MfG Nana

Antworten:

Hallo..

ich glaube zwar, dass BIM sicher irgendwann Einzug hält, aber eines darf man dabei nicht vergessen. Die Prozesse dahin für alle die eine Planung-/ Produkt- / Handwerksleistung anbieten wollen bedeutet das nicht nur Erleichterung.
Es verlagert eine Menge Entscheidungen vorab in eine Virtuelle Welt. Die Frage ist, ob wir das wollen.
Sicher ist, dass diese Verlagerung auf jeden Fall Einsparungen bringen soll, was letztlich bedeutet, dass Arbeitsplätze entfallen werden.

Es ist so ein wenig wie mit der Musikindustrie. Die Planungsleistung wird immer weniger bezahlt werden, die Randbedingungen sollen "downloadbar" sein.
Irgendwann schicken wir nur noch eine Drohne auf die Baustelle, die die tatsächliche Welt kontrolliert, ob sie gebaut wurde wie geplant.

Naja.. ist vielleicht etwas weit gegriffen, aber wer hätte sich 1980 Kinofilme vorgestellt, die sehr realistisch wirken, jedoch ohne Schauspieler auskommt.

Zu Frage zurück mit BIM, ich wäre sehr froh, wenn Pytha Orthogonale Fotos als Zeichenvorlage verwenden könnte, das wäre ein kleiner Schritt weiter Richtung virtuelle Anbindung.

Viele Grüße
Olaf Jehn

von Olaf Jehn - am 25.07.2017 19:27
Bereits beim Anwendertreffen 2016 gab es ausführliche Diskussionen über BIM.

Die PYTHA-Entwickler haben das Thema auf dem Radar-Schirm und beobachten die Anforderungen.

Gruß

U. Flassig

von Uschi Flassig - am 26.07.2017 13:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.