Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Olaf Jehn, Carl C. Fink, Florian Spicka, Tobias N.

Werkstoffpalette

Startbeitrag von Tobias N. am 06.09.2017 12:40

Hallo Pytha-team und Pytha-user,

es gab vor einigen Jahren schon einmal einen Beitrag zum Thema Werkstoffpalette:
Thema Forum

Meine frage ist ob es zu dem Thema "Werkstoffpalette" mittlerweile so etwa wie ein Handbuch gibt.
- Wie benutze ich dieses Tool?
- Vorteile/Nachteile?
- Was stelle ich wo ein?
Läuft es in der V23 jetzt schon richtig oder ist es noch immer in der Entwicklung.

Irgendwie habe ich das geführl es Ist ein Tool was existiert und von einigen, welche sich damit von anfang an intensiv beschäftigt haben, wird es genutzt und für alle anderen ist es nicht verständlich und wird somit nicht genutzt, obwohl es vielleicht viel arbeit in der Materialbestimmung für die Stückliste ersparen würde/könnte.

Vielleicht gibt es aber auch schon soetwas wie eine Anleitung dafür dann würde ich mich sehr freuen diese ala Hilfe zu bekommen.

Gruß aus dem Allgäu

Antworten:

Hallo,

die Funktionsweise der Werkstoff Palette wird in dem „Werkstatt Manual“ beschrieben.
Ein Werkstoff ist eine Sammlung von Attributen die man Bauteilen in einem Schritt zuweisen kann.
Eine Besonderheit ist die das bei der Vergabe der Flächenbeläge die Gruppe und der Gruppenvektor berücksichtigt wird.

Die Kombination von den Attributen wie z.B. Umleimern und verschiedene Oberflächen und Kernmaterialien sind recht vielfältig und lassen sich nicht mit einem "Obermaterial" Abdecken?
Die sichtbaren Seiten haben verschiedene Flächenbeläge, aber alle die gleiche Kante, die Rückwand hat ein Blindfurnier usw.
Bei einfachen Konstruktionen lässt sich sicherlich ein Automatismus entwickeln. Bei komplexeren
Entwürfen ist ein manuelles Eingreifen notwendig.

Ich nutze häufig den Befehl "Attribute Kopieren" um verschiedene Attribute in einem Schritt verschiedenen Bauteilen zu zuweisen.

Umleimer vergebe ich in der Regel mit der "Umleimer Automatik", oder aber über den Stift 20.


Welcher Weg wäre eigentlich aus Ihrer Sicht wünschenswert?



mit freundlichen Grüßen

Florian Spicka

von Florian Spicka - am 06.09.2017 13:27
Hallo,

ich gehöre zu denjenigen, der die Werkstoffpalette häufig benutzt. Leider ist sie schon sehr lange auf dem ersten Entwicklungsstand.
Ich lege damit ein Bauteil mit einem Klick in ein Layer, gebe ihm eine Kernschraffur und ein Material. Kanten und Flächenbeläge verwende ich nur selten.
Ein mächtiges und vielfältiges Werkzeug!

von Carl C. Fink - am 06.09.2017 13:57
Ich schließe mich Herrn Fink an und glaube, dass das Tool Aufgrund der Mächtigkeit total verwirrend sein kann.
Ein Punkt der so wichtig ist dabei ist der, dass überall, wo ein Haken gesetzt ist, auch eine Änderung erfolgt und dieser Haken nicht an den Einstellungen des Materials hängt sondern immer nach der Notwendigkeit gesetzt wird.
Soll heissen, wenn ein Material dort angelegt ist, die Haken gesetzt sind, für die die Attribute geändert werden sollen heisst das nicht, dass bei Auswahl eines anderen Materials mit anderen Schwerpunkten die Haken anders gesetzt werden.

Naja, jedenfalls stolpern hier bei mir die meisten Mitarbeiter erstmal.

Gruss

von Olaf Jehn - am 06.09.2017 16:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.