Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 2 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Alicia - Ekstra Möbelwerkstätten, Cornelius Adam, Roland Endl

RadioLab Fotorealistisch

Startbeitrag von Alicia - Ekstra Möbelwerkstätten am 14.09.2017 08:07

Hallo,

hoffentlich kann mir hier jemand weiterhelfen.. mein Raum sieht in RadioLab noch nicht so aus wie ich das gerne hätte (siehe Bild), ich hätte gerne eine fotorealistische Ansicht. Allerdings weiß ich einfach nicht was ich einstellen muss oder wo ich drauf drücken muss.. :confused:
Habe Texturen und Farben vergeben, Licht eingestellt,.. Ansicht im Screenshot ist in der Radiosity Darstellung


Liebe Grüße
[attachment 2464 Screenshot58.png]

Antworten:

Hallo Alicia,

die Skalierung auf dem Parkett, auf der Wandvertäfelung und vor allem auf der Tür ist zu grob. Das kannst Du durch Skalierung der Texturen verbessern.
Die Perspektive zeigt darüber hinaus sehr deutlich stürzende Linien der senkrecht verlaufenden Kanten. Das kannst Du durch den Einsatz von "Vertikalem Shift" im Kameramenü einstellen.
Auch den Kontrast im Bild kannst Du noch etwas vergrößern im Menü "Helligkeit".

Mit freundlichen Grüßen von

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 14.09.2017 09:04
Hallo,
danke für die Antwort!
Die grobe Maserung ist allerdings vom Kunden so gewollt.

Habe das mit der Helligkeit verstellen versucht.. allerdings sieht die Zeichnung für mich danach immer noch nicht fotorealistisch aus..

von Alicia - Ekstra Möbelwerkstätten - am 14.09.2017 09:13
Hallo,

Fotorealismus ist ein weit gedehnter Begriff. Du bist wahrscheinlich unzufrieden, weil das ganze Bild etwas platt aussieht. Das liegt auch daran, dass Du quasi nirgends Schatten hast. Unter dem Bett und dem Schreibtisch würde sich das aber gut machen. Versuch mal eine Neuberechnung und verzichte anfangs auf des indirekte Licht, dann solltest Du mehr Kontrast und Schatten haben.
Der Gesamteindruck würde auch steigen, wenn Du etwas mehr Zeit für Details investierst, z.B. Texturen auf die Zettel an der Wand, die Aktenordner detailierter (Chromring am Fingerloch) etc. Solche Dinge lenken den Blick ab von den Unzulänglichkeiten, das Bild wirkt dann insgesamt besser.
Die Pflanze würde ich gegen eine schönere ersetzen, die sieht sehr unrealistisch aus. Im Internet gibt es viele gute 3ds-Dateien kostenlos zum runterladen.
Die Holzmaserung am Bett solltest Du auch nochmals kontrollieren.

Viel Erfolg wünscht

Cornelius Adam

von Cornelius Adam - am 14.09.2017 09:35
Solche Szenen wirklich "fotorealisitisch" (d.h. mit den gewohnt hohen Pyhta- Ansprüchen) mit "klassischen" Pytha- Mitteln hinzubekommen ist eine kleine Kunst für sich & bedarf einiger Übung.
Meine Erfahrung & mein Tipp: das HDR- Modul kaufen. Damit bekommt man für das tägliche Arbeiten sehr schnell & einfach eine wirklich hervorragende Darstellung hin- ohne viel Aufwand (z.B. Ambient Occlusion) & Feintuning!
Wie schon Hr. Adam erwähnt hat, haben Schatten einen wesentlichen Teil einer realistischen Darstellung. Diese kommen dann beim HDR automatisch.

Mit freundlichen Grüßen
Roland Endl

von Roland Endl - am 15.09.2017 08:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.