Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
PYTHA
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 1 Woche, 1 Tag
Letzter Beitrag:
vor 3 Tagen, 3 Stunden
Beteiligte Autoren:
Beat Oppikofer, Nordic, St.Lorenz, Roland Endl, Uschi Flassig

Etiketten

Startbeitrag von Nordic am 12.07.2018 14:05

Hallo Pytha Gemeinde,
ich habe mal ein Par Fragen zu den Etiketten…
Ich habe mir Wiederverwendbare Etiketten von „Avery Zweckform“ Gekauft wo auf ein Din A4 Blatt 10 Einzeletiketten drauf sind. (Wiederverwendbar, weil die sich leichter wieder entfernen lassen)

das Problem ist aber das die Etiketten erst 2 cm von oberen und unten anfangen und nun fehlt immer ein Teil Der Beschriftung auf dem Etikett.

Kann ich das irgendwo einstellen?

Mich würde auch mal Interessieren welche Etiketten ihr verwendet. Kleine oder große… Auf Rolle oder A-format. Welcher Hersteller…

Kleine Etiketten Funktionieren ja Leider nicht so gut da alles so verzehrt wird.

Sollte man lieber ein richtigen Etikettendrucker verwenden?

Mir ist auch aufgefallen das auf der letzten Etikettenseite immer nur eine oder zwei Etiketten (Natürlich Abhängig von den Stückzahlen der Teile) Gedruckt Werden und den Rest muss man immer Weckschmeißen…

Mir würde es gutgefallen, wenn man mehr einstellen könnte z.B.:
Kantenfarbe an Kante anpassen z.B. 2mm ABS Gelb und 1mmABS Grün.
Dan kann man die unterschiedlichen kanten an einer Platte Schneller Unterscheiden…

Und schön Wäre es natürlich auch, wen man entscheiden könnte, was, wo und wie groß auf den Etiketten erscheinen soll

Genial Wäre auch wenn man Bemaßungen z.B. von Bandbohrungen oder Schlossbohrungen mit darstellen Könnte
Also wen Man die Bemaßung in einer Bestimmten Farbe oder ein bestimmten Layer Zeichnet, die dann auf dem Etikett Erscheint

Was denkt ihr dazu?????

Pytha macht echt Freude, ich Arbeite Sehr gerne Damit

Antworten:

hier in australia; wir verwenden rollen-drucker;
oder wie ich einen billigen schwarz/ weiss Laser-drucker A4.......(dann youtube zum Laser-Toner zurueck zusetzen...so druck-zaehler faengt von vorne an....)

wichtig ist die "Cabinetry Removable Labels" zu verwenden......
[allaboutlabels.com.au]

die meisten hier verwenden die 8 labels per A4 blatt....

ich habe mich entschieden; fuer 4 labels per A4 blatt;
so ist das photo von dem teil besser sichtbar; da ich keine werkstofflisten verwende.......ich verlasse mich 100% auf dieses photo von dem teil.....

hier ist ein beispiel; wie meine labels aussehen.....(dieses Label-design ist hier ueblich seit dem jahr 2006 fuer australian pytha-user, oder laenger),
die labels werden direct auf dem cnc-nesting tisch aufgeklebt....so jedes teil in der vollen platte erhaehlt den richtigen label....

[attachment 2782 testpdflabelprint5.jpg]

wie uns versprochen wurde; wird mein Label-design moeglich sein mit Pytha24.....

von Beat Oppikofer - am 13.07.2018 03:05
Danke Für deine Hilfe und deiner Meinung…

Du hast Recht Große Etiketten sind besser.
Sie sind gut Lesbar, mehr Platz für Infos und die Zeichnung ist besser.

Wir haben leider noch keine CNC, Deswegen wäre es super wen ich die Bohrungen für Auszüge, Schlossbohrung, Bänder usw. auf dem Etikett Bemaßen Könnte.
Die Jungs in der Werkstatt hätten es viel Leichter, sie brauchen dann nur noch auf das Etikett Schauen und sie Wissen Genau wo sie Bohren Müssen.

Stücklisten und Aufwendig Bemaßte Zeichnungen wo Meistens doch immer ein Maß Fehlt Bräuchte man dann nicht mehr.
Alle Infos sind dann da wo man sie wirklich Braucht…

Noch eine Kurze Frage. Ist es Besser wen man Solche Vorschläge direkt an Pytha sendet oder ist das Hier der Richtige Ort.

von Nordic - am 13.07.2018 05:41
Ich würde solche Vorschläge immer hier bringen. Andere können den Wunsch dann bestätigen oder haben vielleicht einen anderen Hinweis wie man es noch machen kann.

Aber welch ein Unterschied macht es, ob man das Bemaßung für das Etikett erstellt oder für die Zeichnung eines Bauteils? Das dann gut gern mal ein Maß fehlt kenne ich. :rp:

Wir selben haben seit einem halben Jahr eine CNC im Einsatz. Aber Etiketten nutzen wir bisher nicht. Ist zwar im Kopf, aber bisher doch irgendwie umständlich für uns. Aufkleben, wieder abziehen...gibt Vor- und Nachteile.

von St.Lorenz - am 13.07.2018 06:00
auf deiner CNC machine: machst du nesting aus voller platte?

wir in Australia koennen nur mit labeln arbeiten.........wir koennten es uns nicht anders vorstellen....
es ist viel einfacher teile zu erkennen in der werkstatt und auf der baustelle.....

von Beat Oppikofer - am 13.07.2018 06:35
Umständlich ist es eigentlich nicht… naja es kommt eben darauf an wieviel unterschiedliche teile man hat.
Bei einem Küchenkorpus würde ich Wahrscheinlich keine Etiketten ausdrucken oder wen ich 1000 Teile von derselben Sorte habe…

Aber die Praxis sieht doch so aus (Wen man Keine CNC hat und die Möbel Jemand Baut der sie nicht Gezeichnet hat)
Du erstellst eine 3D Zeichnung
Dan Erstellst du ein Plottblatt wo du Ansichten, Einzelteile und Schnitte einfügst und sie Bemaßt.
Dan Fügst du noch eine Stückliste ein… (Ganz Grob)

Jetzt geht es in der Werkstatt

Du Schneidest alle Platten Zu und schreibst auf der Hinterkante die Pos. Nr. Rauf…
Oder noch besser (wie es Bei uns war) du nimmst ein Stück Malerkreb und schreibst da die Sachen Rauf und klebst es auf der Kante

Dan geht es zur Kantenanleimmer
Hier muss der Mitarbeiter Ständig auf der Zeichnung Schauen und rausfinden wo jetzt wirklich die kante ran kommt…

Dan geht es weiter mit der Lochreihe. Zeichnung Ankucken wo und Welches teil Bekommt jetzt eine Lochreihe…

Und dann die Türen… Zeichnung die richtige Tür Raussuchen, Maße Finden. Alles zeit und Fehler die sich da einschleichen.

Wen alles auf dem Etikett drauf ist Braucht man nichts suchen… und man ist viel schneller

Wen du die CNC Benutzt brachst du doch auch Informationen wie z.B. Welches Teil ist das, wie viele gibt es davon, wo ist die kante; welcher Schrank ist es eigentlich.

Die richtigen Etiketten machen ein Betrieb Leistungsfähiger…

von Nordic - am 13.07.2018 07:23
So wie die Etiketten von Herrn Oppikofer aufgebaut sind, würde es sinn machen.
Die sind echt gut aufgebaut, aber das ist ja mit dem derzeitigen Etiketten Generator nicht möglich.

Ich bestreite ja nicht das es nicht besser für einen Betrieb wäre. Aber wie ich es mit den derzeitigen Generator sinnvoll umsetzen soll weiß ich nicht so wirklich.
Bei uns lassen die Mitarbeite im Zuschnitt halt auch mal Doppellänge usw. Aber bei uns arbeitet auch einer den Auftrag von Anfang bis Ende alleine ab.

Derzeit haben wir eine Grobzuschnittliste und für die CNC gibt es dann eine Extra Liste wo nochmal der Programmname enthalten ist und da ist erkenntlich welches Bauteil das ist.

Aber wie Sie schon geschrieben haben: "Die richtigen Etiketten..."! Ich würde gern mit Etiketten arbeiten.

von St.Lorenz - am 13.07.2018 09:23
Ja die richtigen Etiketten… :)

Vielleicht nutz jemand in Aschaffenburg unsere Wünsche zur Weiterentwicklung… ;)

Wie ich schon mal Geschrieben habe, ich habe schon mit einigen CAD Programme Arbeiten Müssen.
Deswegen habe ich den Direkten Vergleich und kann einfach nur sagen, dass ich Pytha nur weiter Empfehlen kann.

Aber Wünsche, Tipps und Anregungen Können jeden Anwender und das Team von Pytha nur besser machen.

Irgendwoher müssen die Ideen ja kommen und einfach nur darauf zu warten das was anders wird ist ja auch nicht die Lösung

Unsere Kunden bringen auch oft eigene Ideen mit die wir dann irgendwie versuchen mit einzubauen, immer klappt es nicht aber wir wachsen daran

von Nordic - am 13.07.2018 11:15
:spos:

von Uschi Flassig - am 13.07.2018 12:10

Re: Etiketten -copy Group tree name automatically into Description_Cabinets

auch dieser extra "cnc programm name" sollte auf dem teil Label sein.....
(cnc programm kommt von pytha?)
da sind so viele felder in pytha; wo man eigenschaften anhaengen kann......alle diese felder kann man auf den label drucken.......

australia pruduzieret vieles nicht mehr........ich vermute, unsere etiketten kommen aus Asia, or Europa, or US......


"Du Schneidest alle Platten Zu und schreibst auf der Hinterkante die Pos. Nr. Rauf…"
hier fehlt auch in pytha: automatisches kopieren gruop tree-name in "Description_Cabinets",
das ist mein CabName im Label


[attachment 2784 Automatic-updating-Cabinet-name3.jpg]


N.B. ich bin im "you-Land"; deshalb benutzt ihr bitte Du und meinen vornamen Beat.....

von Beat Oppikofer - am 14.07.2018 00:39

Re: Etiketten "Description_Cabinets" nummern auf gedruckter zeichnung nicht moeglich

auch in plot-blatt auswahl menu; kann man nicht "Description_Cabinets" waehlen.......

-Position numbers; Assign manually: Cabinet (cabinet name on Label = "Description_Cabinets"), put onto parts (automatically taken from already entered part info)

[attachment 2785 Add-cabinet-numbers-onto-pdf-prints.jpg]

von Beat Oppikofer - am 14.07.2018 00:54
Wir haben auch mit Din A4 Blättern, bzw. beschrifteten Klebestreifen angefangen. Sind aber mittlerweile bei Rollendrucker der Firma Godex (TR 700i) gelandet. Können diese daher empfehlen. Allerdings sei erwähnt, dass diese nur schwarz/ weiß. An einer Etikettenlösung kommt man aus organisatorischer Sicht sicherlich irgendwann nicht vorbei. Wir erzeugen auch die Etiketten nicht aus Pytha heraus, sondern aus einem Branchenprogramm. Hier wird die Stückliste & alle weitern nötigen Informationen (Kanten, Beläge usw.) von Pytha importiert. Man sollte nicht vergessen, dass diesen Daten auch für unzählige Anwendungen (Kalkulation, Materialbedarf/ Bestellwesen, usw.) herangezogen werden können. Ich kann nur sagen, dadurch, dass wir ebenso eine CNC im Einsatz haben, Bohrbilder (auf dem Etikett) bei uns im Betrieb überflüssig sind.

von Roland Endl - am 15.07.2018 17:51
das photo von teil macht sinn, auch wenn man eine cnc hat........

da es jedem aufzeigt;
-wo der bottom ist
-wo die top bohrungen sind (vor allem wichtig bei ends mit adj holes fuer tablar traeger)
-wo die kanten angeleimt werden
-und es macht eine werkstoffliste nicht notwendig
-es viel einfacher neue leute in die production einzuarbeiten......es ist dann besser als ikea assembling......

von Beat Oppikofer - am 15.07.2018 23:13
Ja da bin ich auch der Meinung, die Etiketten mit Bild sind Super, Es fehlen nur ein par Kleine Details die wahrscheinlich nicht so einfach Programmiert werden Können

von Nordic - am 16.07.2018 05:43
was meinst du?
mein label design ist komplett.....und getested mit vielen australian cabinetmakers......(pytha Management weiss was fuer eine software wir benutzen seit dem jahr 2006 oder laenger, seit dann drucken wir dieses etiketten design)

vielleicht mehr blum bander masse, wenn vinyl doors, oder melamine mdf mit 1mm kanten.....produziert werden...

2pac paint ist gut......


was moechtest du haben?

von Beat Oppikofer - am 17.07.2018 11:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.